| | 1 Kommentar

Zweites Wiesbadener Repair Café eröffnet im Westend

Das erste Wiesbadener Repair Café in Klarenthal ist ein großer Erfolg. Nun eröffnet am 20. Juli die Initiativgruppe „Wieder- und Neuverwertung“ von “Wiesbaden-im-Wandel” das zweite Repair Cafe im Westend. Viele Menschen ärgern sich darüber, Dinge wegwerfen zu müssen, obwohl sie nur geringfügig beschädigt sind. Kleinstreparaturen, die für Handwerksbetriebe nicht mehr wirtschaftlich sind, können unter Anleitung im Repair Cafe selbst durchgeführt werden. Im Mittelpunkt steht dabei die Hilfe zur Selbsthilfe.

Die Initiative Wiesbaden-im-Wandel will dadurch einen Beitrag leisten zum schonenden Umgang mit Ressourcen. Das Repair Cafe Westend eröffnet erstmalig am 20. Juli von 10 bis 13  Uhr im Cafe Anderswo in der Blücherstraße 17. Die folgenden Treffen finden immer zur gleichen Zeit am 3. Samstag im Monat statt.  Das Repair Cafe Wiesbaden Klarenthal ist jeden 1. Samstag von 10 bis 13 Uhr geöffnet.

Ehrenamtlicher Elektromeister gesucht

Um auch Elektroreparaturen durchführen zu können, ist die Anwesenheit eines  Elektromeisters erforderlich: “Aus diesem Grund suchen wir einen idealistisch eingestellten Elektromeister oder Elektromeister im Ruhestand, der bereit ist, drei Stunden im Monat unseren Repair Cafe Treffen beizuwohnen. Die Teilnahme würde ohne Vergütung erfolgen, da wir kostenlos reparieren und nicht über die Geldmittel verfügen, um einen Meister zu bezahlen”, erläutert Ansprechpartner Manfred Rosental, der sich auf Kontaktaufnahme unter 0611 / 184 64 04 oder mrosental@gmx.de freut.

http://repaircafe.de/

Ein Kommentar “Zweites Wiesbadener Repair Café eröffnet im Westend

  1. Hallo liebes Sensor Team,

    Herr Fellinghauer schickte mir eine Abwesenheitsnotiz, weswegen ich mich hier melde. Unsere Initiative Repair Cafe Westend hat mittlerweile eine eigene Website auf http://www.wiesbaden-im-wandel.de unter dem Link “Repair Cafe Westend”.
    Wir würden uns freuen, wenn Sie darauf verweisen würden und den Link im Sensor-Artikel einbauen würden.

    Beste Grüße
    Manfred Rosental

Comments are closed.