| | Kommentieren

12-Jähriger verklagt seine Eltern: „Capernaum – Stadt der Hoffnung” läuft als sensor-Film des Monats im “Murnau”

Als sensor-Film des Monats läuft „Capernaum – Stadt der Hoffnung “ im Murnau-Filmtheater (14. Februar, 17.30 Uhr, 16. Februar, 20.15 Uhr (OmU), 17. Februar, 17.30 Uhr). Der ungefähr 12-jährige Libanese Zain sitzt im Gefängnis, da er jemanden niedergestochen hat. Seine Eltern sieht er vor Gericht wieder – denn er hat sie verklagt. Der Grund: Sie haben ihn in diese Welt voller Chaos und Krieg gesetzt. Dem Richter schildert Zain seine dramatischen Lebensumstände… „Der libanesischen Regisseurin Nadine Labaki gelingt mit ihrem an Originalschauplätzen mit Laiendarstellern gedrehten Drama das große Kunststück, von einem Armutsschicksal zu erzählen, ohne dabei in falschverstandene Sentimentalität abzugleiten.“, schrieb filmstarts.de Der Film läuft in Wiesbadener Erstaufführung als sensor-Film des Monats. Wir verlosen „2 für 1“-Tickets für 3 Kinofans, Mail mit Wunschtermin  an losi@sensor-wiesbaden.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.