| | Kommentieren

Bewegung für die Ernährungswende: Valentin Thurn kommt heute zum Nachhaltigkeitsdialog ins Startwerk-A

Die Zahl der Menschen auf unserer Welt wird bald auf 10 Milliarden steigen. Die Agrarkonzerne wollen uns glauben machen, dass nur mehr Chemie und Kunstdünger die Misere lösen können. Warum das Gegenteil der Fall ist, erzählt Filmemacher Valentin Thurn, der auf der Suche nach Lösungen rund um die Welt gereist ist und der anschließend eine Bewegung für die Ernährungswende gegründet hat: „Wir packen dabei auf der lokalen Ebene an, bei den Kommunen, weil diese sehr viel bewirken können, wenn wir unsere Lebensmittel wieder umweltfreundlicher  erzeugen möchten.“ Valentin Thurn diskutiert seine Ansätze heute um 19 Uhr beim 11. Nachhaltigkeitsdialog unter dem Titel „Global denken – lokal essen“ mit OB  Sven Gerich, Umweltdezernent Andreas Kowol  und allen Interessierten im Startwerk A in der Äppelallee . (dif/Foto Umweltamt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.