| | Kommentare deaktiviert für An alle (Hobby-)Gärtner und Naturfreunde! Nichts wie auf zur Biogartenmesse – sensor verlost 3×2 Freikarten

An alle (Hobby-)Gärtner und Naturfreunde! Nichts wie auf zur Biogartenmesse – sensor verlost 3×2 Freikarten

Zum vierten Mal tummeln sich (Hobby)-Gärtner, Naturfreunde und Ökoliebhaber auf der Biogartenmesse. Am Samstag, 26., und Sonntag, 27. August, finden sie in der Orangerie im Biebricher Schlosspark Pflanzen von zertifizierten Biogärtnereien sowie wertige Produkte kleiner Manufakturen vor. Zudem gibt es allerhand Vorträge und Workshops. Versorgt werden die Besucher mit indischen Leckereien, Kuchen und Quiches, Weinen aus Frankreich und Limonaden – alles biozertifiziert! Auch bekannte Größen der Szene werden vor Ort sein, darunter der Dokumentarfilmer des Publikumserfolges „10 Milliarden – wie werden wir alle satt“, Valentin Thurn, und der Ökobank-Mitgründer Jörg Weber. Als Highlight ist das Künstlerduo „431art“ angekündigt…. weitere Infos und das gesamte Programm gibt es hier! Und sensor verlost 3×2 Freikarten – Mail an losi@sensor-wiesbaden.de! Auch der Künstlerverein Walkmühle thematisiert die Haltung zur Natur. Es ginge konkret um Visionen einer Zukunft in Einheit mit dieser. Das nimmt die Biogartenmesse zum Anlass mit der Walkmühle, der Fahrradbotschaft und dem Kiezkaufhaus das Projekt „Sonnenhut – Pflanzung im Treibhaus“ durchzuführen! Zum kollektiven Pflanzen bricht am Samstag, 11 Uhr, und Sonntag, 16 Uhr, ein Fahrradkorso vom Schlosspark zur Walkmühle auf…

| | Kommentare deaktiviert für Meere und Ozeane entdecken: Die „MS Wissenschaft“ legt an – und lädt ab Freitag zur Mitmach-Ausstellung

Meere und Ozeane entdecken: Die „MS Wissenschaft“ legt an – und lädt ab Freitag zur Mitmach-Ausstellung

Im Juli läuft an Bord der „MS Wissenschaft“ eine Mitmach-Ausstellung. Dazu legt das Schiff auch in Biebrich an. Jung und Alt werden im Wissenschaftsjahr „Meere und Ozeane“ auf Expedition mitgenommen: Sie tauchen ein in eine geheimnisvolle Welt und bekommen Einblicke in die Forschung. Mit einer Virtual-Reality-Brille können sie unter anderem durch ein Korallenriff tauchen und im Tiefseeraum entdecken, welche Kreaturen am Meeresgrund leben. Die Ausstellung – vom 21. bis 24. Juli, jeweils von 10 bis 18.30 Uhr – zeigt zudem auf, welche Bedeutung die Weltmeere für das Klima haben – und wie sie zu schützen sind!

| | Kommentare deaktiviert für Die VWA stellt sich vor: Infos rund um Ausbildung und Studium gibt es am Mittwoch – 18 Uhr

Die VWA stellt sich vor: Infos rund um Ausbildung und Studium gibt es am Mittwoch – 18 Uhr

Interesse an einer Ausbildung oder an einem berufsbegleitenden Studium an der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie in Wiesbaden? Dann sind die Infotermine am Mittwoch, 19. Juli sowie 23. August, jeweils ab 18 Uhr, genau das Richtige, um Genaueres zu erfahren: Die VWA bietet verschiedene BWL-Studiengänge an. Wer sich beruflich weiterentwickeln und nebenbei im Job vorankommen möchte, findet hier passende Angebote. Am 25. und 26. August ist die VWA zudem auf der Berufsinformationsmesse „BIM“ in Mainz vertreten. Nähere Informationen gibt es unter: www.vwa-wiesbaden.de

| | Kommentare deaktiviert für Lebenswege: Kräfte, Quellen, Grenzen – Sigrid Schellhaas ist eine der bekanntesten Heilpraktikerinnen der Stadt

Lebenswege: Kräfte, Quellen, Grenzen – Sigrid Schellhaas ist eine der bekanntesten Heilpraktikerinnen der Stadt

Von Clia Vogel. Foto Cornelia Renson.

Die Heilpraktikerin Sigrid Schellhaas, seit der Gründung Vorsitzende des Wiesbadener Frauengesundheitszentrums Sirona, hat einen Platz im wichtigsten gesundheitspolitischen Gremium Deutschlands, dem Gemeinsamen Bundesausschuss. „Dieser Ausschuss entscheidet, welche Leistungen die gesetzlichen Kassen übernehmen und gestaltet so unser Gesundheitssystem. Mitglied sind die Vertreter aller gesetzlichen Kassen, der Ärzteschaft, der Ministerien und die Patientensprecher“, erklärt sie. Sigrid Schellhaas vertritt, gemeinsam mit verschiedenen Ärzten, die Patienten: „Ohne medizinisches Fachwissen könnte man in diesem Gremium nicht mitreden.“ (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Das „Meisterwerk Körper” nimmt der Science Slam am Freitag im Schlachthof auseinander – kommt und hört

Das „Meisterwerk Körper” nimmt der Science Slam am Freitag im Schlachthof auseinander – kommt und hört

Zum 10. Mal bringen junge Nachwuchswissenschaftler ihre Forschung in zehnminütigen unterhaltsamen Beiträgen auf die Bühne. Dass Wissenschaft auf die große Bühne gehört, in diesem Fall am Freitag, 9. Juni, ab 20 Uhr im Schlachthof, soll der Science Slam mit dem Titel „Meisterwerk Körper“ beweisen. In lockerer Schlachthof-Atmosphäre werden die jungen Wissenschaftler – weibliche und männliche selbstverständlich! – kreativ und unterhaltsam ihr Publikum davon überzeugen, wie spannend die Wissenschaft doch sein kann. Der Slam wird durch den Featured Scientist Prof. Dr. Rainer Spessert aus Mainz eröffnet. Aus dem Bereich der Anatomie wird dieser über „Ein Organ betrachtet sich selbst“ slammen. Danach treten in der Wissensschlacht die auserwählten Sprachtalente gegeneinander an. Wer den besten Vortrag geliefert hat, entscheidet am Ende keine Jury, sondern das Publikum. Also: Applaus, Applaus und Slam frei! sensor verlost unter allen Wissensdurstigen 2×2 Freikarten. Einfach eine Mail an losi@sensor-wiesbaden.de senden!

| | Kommentare deaktiviert für Musik zwischen Raumfahrt und Science-Fiction – „Sternenklang“-Konzert heute wird die Wucht

Musik zwischen Raumfahrt und Science-Fiction – „Sternenklang“-Konzert heute wird die Wucht

Wenn die Mozart-Gesellschaft wie üblich Klassik-Konzerte veranstaltet, sind eigentlich Kurhaus, Casino-Gesellschaft oder Museum die Schauplätze des musikalischen Geschehens. Mit ihrem rührigen Vorsitzenden Karl-Werner Joerg ist die traditionsreiche Gesellschaft, die in der Zwischenzeit ein wenig eingestaubt war, aber verstärkt auch um neues Publikum bemüht  – mit neuen Formaten, frischen Ideen, und nun einer außergewöhnlichen, unerwarteten Konzertlocation: Im Schlachthof ist der Konzerttitel „Sternenklang“ Programm heute um 17 Uhr. Das Monumentalwerk „Die Planeten“ op. 32 von Gustav Holst wird dem „Star Wars“-Soundtrack von John Williams übergestellt. Das Ganze kann nur, musikalisch und als Ereignis, die Wucht werden. Als Kontrast, sozusagen zum Runterkommen, erklingt Charles Ives´ kurze Meditation „The unanswered question“. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Future Internet Kongress diskutiert hochkarätig Fragen der Digitalisierung – Kurzfristig kostenfrei anmelden

Future Internet Kongress diskutiert hochkarätig Fragen der Digitalisierung – Kurzfristig kostenfrei anmelden

Hochkarätige Referenten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Netzgesellschaft werden aktuelle Fragestellungen der Digitalisierung interdisziplinär diskutieren beim ganztägigen “Future Internet Kongress” am Donnerstag, dem 18. Mai, im House of Logistics & Mobility. “Die Digitalisierung als Gestaltungsaufgabe und Chance” ist das diesjährige Thema. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung erforderlich und auch für Kurzentschlossene noch hier möglich. Nach der Eröffnung durch Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir gibt es Vorträge und Talks unter anderem von Hochkarätern wie Christian Baudis (Digitalunternehmer, Futurist und ehemaliger Google-Deutschland-Chef), Dr. Sandro Gaycken (Direktor des Digital Society Institute Berlin, ESMT Berlin, Technikphilosoph und Experte für Cyber-Kriminalität) oder Vince Ebert (Physiker und Kabarettist). Yvonne Hofstetter, Expertin für künstliche Intelligenz und Big Data, Bestsellerautorin und Juristin, spricht über “Mensch, Maschine! Künstliche Intelligenz und ihre Folgen”. Im Rahmen des Programms werden auch spannende Digitalprojekte aus Hessen vorgestellt.

| | Kommentare deaktiviert für Wissenschaftsnerds und Kneipengänger aufgepasst: Im Wohnzimmer startet um 19.30 Uhr der “Science Pub”

Wissenschaftsnerds und Kneipengänger aufgepasst: Im Wohnzimmer startet um 19.30 Uhr der “Science Pub”

Entspannt, unterhaltsam und erkenntnisreich – das ist der „Science Pub“. Am Mittwoch, 3. Mai, um 19.30 Uhr heißt es im Wohnzimmer: Herzlich Willkommen in der Wissenschaftskneipe! An diesem Abend sind alle eingeladen, sich mit Nachwuchswissenschaftlern, weiblichen und männlichen – versteht sich, in lockerer Atmosphäre bei einem Bier über ein bestimmtes Thema auszutauschen, zu analysieren und zu diskutieren. Das Thema? „Die Qual der Wahl – Warum uns Entscheidungen manchmal so schwer fallen.” Die Gäste? Prof. Dr. Heidel (Marketing, Hochschule RheinMain), Michaela Abdelhamid (Philosophie, TU Darmstadt und Johannes Gutenberg-Universität Mainz) und Chris Harris (Psychologie, Universität Heidelberg). Wer schon immer wissen wollte, auf welcher Basis der Mensch seine (oftmals eigenwilligen) Entscheidungen fällt, der ist hier richtig!

| | Kommentare deaktiviert für Geschäft des Monats: Die Radler, Hauptbahnhof, Gleis 11

Geschäft des Monats: Die Radler, Hauptbahnhof, Gleis 11

Von Anja Baumgart-Pietsch. Fotos  Nele Prinz.

Ganz weit hinten rechts im Wiesbadener Hauptbahnhof steht ein ganz besonderer Waggon. Er ist blau angemalt wie der von Peter Lustig. Aber hier ist kein lustiger Typ zu Hause, und der Waggon wird sich auch nicht wieder auf Reisen begeben. Es ist „Der Radler“. 2008 startete das Projekt der BauHaus-Werkstätten und der Stadt Wiesbaden. Seitdem sind hier nicht nur Tausende von Fahrrädern repariert worden, sondern auch viele Menschen wieder an eine regelmäßige Beschäftigung herangeführt worden. Beim „Radler“ handelt es sich nämlich um ein Beschäftigungsprojekt. Es ist zur Win-Win-Situation für ganz unterschiedliche Bedürfnisse geworden: Die ehemalige „Schmuddelecke“ auf Gleis 11, die voller Fahrradleichen und Müll war, ist nun sauber und einladend – das freut die Bahn und das Bahnhofsmanagement. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für „48 hours to change the world”: Innovativ-kreativer Global Service Jam kommt erstmals nach Wiesbaden

„48 hours to change the world”: Innovativ-kreativer Global Service Jam kommt erstmals nach Wiesbaden

Erstmalig legt der “Global Service Jam” einen Stopp in Wiesbaden ein. Was das ist? Ein kreativer Wochenend-Workshop, der von Freitag, 17. Februar, bis Sonntag, 19. Februar, andauert. Die Teilnehmer entwickeln in dieser Zeit in Teams diverse Konzepte für innovative Dienstleistungen – und können so vollkommen neue Denkansätze kennen lernen.  Das ist sportlich,  lebt von Improvisation (statt Perfektion) und soll vor allem eines: Spaß machen! Den “Global Service Jam” gibt es seit 2011 – er wurde ins Leben gerufen, um Menschen auf der ganzen Welt für ein gemeinsames Thema zusammen zu bringen. Nadine Speicher, Karolin Kutter, Diana Schweitzer und Vivienne Nürnberger haben die gute Idee nun nach Wiesbaden “importiert”. Beruf, Alter und Herkunft  spielen für die Teilnahme keine Rolle. Hier kann und soll jeder mitmachen. Am Ende des Workshops präsentieren die jeweiligen Teams ihren finalen Prototyp und überzeugen so vielleicht auch echte Nutzer, oder gar Investoren. Ort des spannenden Geschehens ist der Kreativbereich von Seibert Media im Luisen-Forum. Alle Konzepte werden am Sonntag unter einer Creative Commons Lizenz veröffentlicht, so dass uch die Ergebnisse aus über hundert anderen Städte der Welt bestaunt werden können. http://servicejam-wiesbaden.de – sensor ist Medienpartner und verlost das letzte Ticket für die bereits ausverkaufte Veranstaltung  unter losi@sensor-wiesbaden.de (leh/Bild Veranstalter)

| | 2 Kommentare

US-Chemiekonzern Dow verlegt Deutschlandzentrale nach Wiesbaden: 220 neue Arbeitsplätze in Schierstein

Das derzeitige Dow Corning-Werk in Wiesbaden-Schierstein.

 

Die Unternehmenszentrale von Dow in Deutschland zieht nach Wiesbaden. Dazu soll das seit langem bestehende Werk des Dow-Tochterunternehmens Dow Corning GmbH in Schierstein ausgebaut werden. Alle am derzeitigen Deutschlandhauptsitz in Schwalbach am Taunus angesiedelten Funktionen und Dow-Gesellschaften mit derzeit rund 220 Arbeitsplätzen werden voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2018 nach Wiesbaden verlegt. Dies gaben heute hocherfreut hochrangige Verteter von Dow Deutschland sowie Oberbürgermeister Sven Gerich und Wirtschaftsdezernent Detlev Bendel im Rathaus bekannt. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Der 9. Wiesbadener Science Slam steht vor der Tür – sensor verlost Freikarten

Der 9. Wiesbadener Science Slam steht vor der Tür – sensor verlost Freikarten

Dass Wissenschaft auf die Bühne gehört, das beweisen junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedensten Fachbereichen am Freitag, 10. Februar, ab 20 Uhr in der Halle des Schlachthofs. Beim “9. Wiesbadener Science Slam” bringen Nachwuchstalente ihre Forschung in zehnminütigen Beiträgen an den Mann – und die Frau! Dröge Skripte und Statistiken? Von wegen. Science Slam ist „Wissenschaft fürs Volk“. Hörsaalatmosphäre? Nein, danke. Locker, amüsant, kreativ und spannend sollen sie sein, die Beiträge dieser klugen Köpfe. Wie sie ihre Forschung präsentieren möchten, entscheiden sie selbst – ob als Rap, Gedicht, im Schneidersitz oder mit Tanzeinlage: Hier ist alles möglich! Wer den besten Vortrag geliefert hat, entscheidet am Ende das Publikum. Wir verlosen 2×2 Freikarten: Mail an losi@sensor-wiesbaden.de