| | Kommentieren

Geschäft des Monats: Die Radler, Hauptbahnhof, Gleis 11

Von Anja Baumgart-Pietsch. Fotos  Nele Prinz.

Ganz weit hinten rechts im Wiesbadener Hauptbahnhof steht ein ganz besonderer Waggon. Er ist blau angemalt wie der von Peter Lustig. Aber hier ist kein lustiger Typ zu Hause, und der Waggon wird sich auch nicht wieder auf Reisen begeben. Es ist „Der Radler“. 2008 startete das Projekt der BauHaus-Werkstätten und der Stadt Wiesbaden. Seitdem sind hier nicht nur Tausende von Fahrrädern repariert worden, sondern auch viele Menschen wieder an eine regelmäßige Beschäftigung herangeführt worden. Beim „Radler“ handelt es sich nämlich um ein Beschäftigungsprojekt. Es ist zur Win-Win-Situation für ganz unterschiedliche Bedürfnisse geworden: Die ehemalige „Schmuddelecke“ auf Gleis 11, die voller Fahrradleichen und Müll war, ist nun sauber und einladend – das freut die Bahn und das Bahnhofsmanagement. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für „48 hours to change the world”: Innovativ-kreativer Global Service Jam kommt erstmals nach Wiesbaden

„48 hours to change the world”: Innovativ-kreativer Global Service Jam kommt erstmals nach Wiesbaden

Erstmalig legt der “Global Service Jam” einen Stopp in Wiesbaden ein. Was das ist? Ein kreativer Wochenend-Workshop, der von Freitag, 17. Februar, bis Sonntag, 19. Februar, andauert. Die Teilnehmer entwickeln in dieser Zeit in Teams diverse Konzepte für innovative Dienstleistungen – und können so vollkommen neue Denkansätze kennen lernen.  Das ist sportlich,  lebt von Improvisation (statt Perfektion) und soll vor allem eines: Spaß machen! Den “Global Service Jam” gibt es seit 2011 – er wurde ins Leben gerufen, um Menschen auf der ganzen Welt für ein gemeinsames Thema zusammen zu bringen. Nadine Speicher, Karolin Kutter, Diana Schweitzer und Vivienne Nürnberger haben die gute Idee nun nach Wiesbaden “importiert”. Beruf, Alter und Herkunft  spielen für die Teilnahme keine Rolle. Hier kann und soll jeder mitmachen. Am Ende des Workshops präsentieren die jeweiligen Teams ihren finalen Prototyp und überzeugen so vielleicht auch echte Nutzer, oder gar Investoren. Ort des spannenden Geschehens ist der Kreativbereich von Seibert Media im Luisen-Forum. Alle Konzepte werden am Sonntag unter einer Creative Commons Lizenz veröffentlicht, so dass uch die Ergebnisse aus über hundert anderen Städte der Welt bestaunt werden können. http://servicejam-wiesbaden.de – sensor ist Medienpartner und verlost das letzte Ticket für die bereits ausverkaufte Veranstaltung  unter losi@sensor-wiesbaden.de (leh/Bild Veranstalter)

| | 2 Kommentare

US-Chemiekonzern Dow verlegt Deutschlandzentrale nach Wiesbaden: 220 neue Arbeitsplätze in Schierstein

Das derzeitige Dow Corning-Werk in Wiesbaden-Schierstein.

 

Die Unternehmenszentrale von Dow in Deutschland zieht nach Wiesbaden. Dazu soll das seit langem bestehende Werk des Dow-Tochterunternehmens Dow Corning GmbH in Schierstein ausgebaut werden. Alle am derzeitigen Deutschlandhauptsitz in Schwalbach am Taunus angesiedelten Funktionen und Dow-Gesellschaften mit derzeit rund 220 Arbeitsplätzen werden voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2018 nach Wiesbaden verlegt. Dies gaben heute hocherfreut hochrangige Verteter von Dow Deutschland sowie Oberbürgermeister Sven Gerich und Wirtschaftsdezernent Detlev Bendel im Rathaus bekannt. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Der 9. Wiesbadener Science Slam steht vor der Tür – sensor verlost Freikarten

Der 9. Wiesbadener Science Slam steht vor der Tür – sensor verlost Freikarten

Dass Wissenschaft auf die Bühne gehört, das beweisen junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedensten Fachbereichen am Freitag, 10. Februar, ab 20 Uhr in der Halle des Schlachthofs. Beim “9. Wiesbadener Science Slam” bringen Nachwuchstalente ihre Forschung in zehnminütigen Beiträgen an den Mann – und die Frau! Dröge Skripte und Statistiken? Von wegen. Science Slam ist „Wissenschaft fürs Volk“. Hörsaalatmosphäre? Nein, danke. Locker, amüsant, kreativ und spannend sollen sie sein, die Beiträge dieser klugen Köpfe. Wie sie ihre Forschung präsentieren möchten, entscheiden sie selbst – ob als Rap, Gedicht, im Schneidersitz oder mit Tanzeinlage: Hier ist alles möglich! Wer den besten Vortrag geliefert hat, entscheidet am Ende das Publikum. Wir verlosen 2×2 Freikarten: Mail an losi@sensor-wiesbaden.de

| | Kommentare deaktiviert für “Access All Areas”: Design Talk soll informieren und inspirieren

“Access All Areas”: Design Talk soll informieren und inspirieren

kalperl_aaa_designtalk_ihkPeter Vetter  und Katharina Leuenberger haben unterschiedlichste Unternehmen in den globalen Märkten analysiert und einige interessante Sachverhalte festgestellt, mit denen sie die verschiedenen strategischen Aspekte von erfolgreichen Identitäts-, Marken- und Kommunikationsprozessen analysieren und kommentieren. Mit dem Ziel, Grundlagen für eine erfolgreiche Abwicklung von komplexen Design- und Kommunikationsprojekten zu generieren, werden die integralen Prozesse beschrieben und ausgewertet. Diese Gedanken und Anregungen sollen Manager dabei unterstützen effiziente, globale Kommunikationsprojekte zu realisieren. Der “Design Talk” des Schweizer Kommunikationsspezialisten und Gestalters Peter Vetter findet am 7.12. um 18:30 in der IHK Wiesbaden statt mit anschließendem Get-togehter. (lau/Foto Veranstalter)

| | Kommentare deaktiviert für Der Mensch als Spielball der Big-Data-Industrie: Harald Welzer liest und diskutiert “Die smarte Diktatur”

Der Mensch als Spielball der Big-Data-Industrie: Harald Welzer liest und diskutiert “Die smarte Diktatur”

kalperl_wirwiesbaden_haraldwelzer

„Die smarte Diktatur“ heißt die Lesung und Diskussion am 11. November um 19.30 Uhr mit Harald Welzer, dem Bestsellerautor und Direktor von „FUTURZWEI. Stiftung Zukunftsfähigkeit“, Im Rahmen von „WIR in Wiesbaden“ in der Hochschul- und Landesbibliothek. Wie viel Selbstbestimmung geben wir ab und wie viel Privatheit auf, wenn wir unsere Wohnzimmer und unseren Alltag vermeintlich „bequem“ digitalisieren? Unsere Gesellschaft verändert sich radikal, aber fast unsichtbar. Wir steuern auf einen Totalitarismus zu, meint Harald Welzer und klärt auf, wie wir Menschen zum Spielball einer Big-Data-Industrie wurden, wie Algorithmen unser Leben bestimmen und persönliche Interessen in den Hintergrund geraten.  „Zuschauen ist keine Haltung“, sagt Harald Welzer: „Es ist höchste Zeit zur Gegenwehr, wenn man die Freiheit erhalten will.“ www.wir-in-wiesbaden.net

 

| | Kommentare deaktiviert für Stadt und Studis näher bringen: Studentenfuttertage mit Science Slam, Schnitzeljagd 2.0 und Profs als DJs

Stadt und Studis näher bringen: Studentenfuttertage mit Science Slam, Schnitzeljagd 2.0 und Profs als DJs

campus_scienceslam_3sp

Von Leonard Laurig. Foto Saron Duchardt.

„Rekordstudierendenzahlen“ meldete die Hochschule RheinMain vor wenigen Tagen stolz zu Beginn dieses Wintersemesters. Insgesamt 12.871 Studierende, 3.686 davon neu eingeschrieben, tummeln sich allein an dieser größten, aber längst nicht einzigen Hochschule unserer Stadt. Aber wo stecken die alle? Im Stadtbild von Wiesbaden fallen die Studis kaum auf, und umgekehrt kennen viele „ihre“ Stadt wahrscheinlich kaum. Neben allen möglichen Bemühungen, dies zu ändern, die auch durchaus schon zarte Früchte tragen, wollen alljährlich die Studentenfuttertag Stadt und Studis einander näher bringen – vom 10. bis 12. November bereits zum fünften Mal. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Potenziale für das Dernsche Gelände: Studenten zeigen und diskutieren heute Entwürfe im „sam“-Stadtmuseum

Potenziale für das Dernsche Gelände: Studenten zeigen und diskutieren heute Entwürfe im „sam“-Stadtmuseum

dernschesgelaender_hochschulegeisenheim_platz-der-begegnung

 

 

 

 

 

Das neue „sam – Stadtmuseum am Markt“ präsentiert nicht nur die Geschichte der Landeshauptstadt Wiesbaden, sondern will darüber hinaus Impulse zur Zukunft der Stadt und der Region setzen. Passend zur aktuellen Präsentation „Stadt als Bühne. Ideen für die Neugestaltung des Dernschen Geländes“ im Marktkeller lädt das „sam – Stadtmuseum am Markt“ heute um 19 Uhr, bei freiem Eintritt zum Diskussionsabend zu den ausgestellten Arbeiten der Studierenden. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Beim 7. Science Slam trifft Wissenschaft auf Kreativität – Für die feurigen Vorträge voller Forschung verlost sensor Freikarten

Beim 7. Science Slam trifft Wissenschaft auf Kreativität – Für die feurigen Vorträge voller Forschung verlost sensor Freikarten

slammer_dong-seon-chang_science-slam Ohren und Gehirn gespitzt, es ist wieder Science Slam! Denn Wissenschaft geht auch anders als dröge Vorlesungen in dunklen Räumen: Unterhaltsame Vorträge, in uniferner Umgebung vor einem gemischten Publikum – beim 7. Wiesbadener Science Slam am 6.10.2016 im Schlachthof wird Wissenschaft von Jungwissenschaftler*innen aus der Uni raus ins Leben geholt. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Bebauungsplan Altes Gericht liegt aus – Bewegung in Diskussion um künftige Nutzung des historischen Gebäudes

Bebauungsplan Altes Gericht liegt aus – Bewegung in Diskussion um künftige Nutzung des historischen Gebäudes

AltesGerichtWiesbaden_(c)_DirkFellinghauerAb sofort bis zum 15. September liegen die Bebauungsplanentwürfe für die Planbereiche „Hochschule Moritzstraße“ sowie „Südlich der Gerichtsstraße“ – also das Areal des Alten Gerichts – öffentlich aus. Interessierte haben die Möglichkeit, sich über die Inhalte der Planungen im Raum für öffentliche Auslegungen im Dezernat für Stadtentwicklung und Verkehr, Gustav-Stresemann-Ring 15, zu informieren (montags, dienstags und donnerstags von 8 bis 16 Uhr, mittwochs von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr). Zusätzlich stehen die Unterlagen zu diesen Bauleitplanungen auch im Internet unter http://www.wiesbaden.de/auslegung zur Ansicht zur Verfügung. Bürgerinnen und Bürger können sich über die beabsichtigten Planungen ausführlich informieren und ihre Stellungnahmen dazu beim Stadtplanungsamt, ebenfalls Gustav-Stresemann-Ring 15, abgeben. Unterdessen ist Bewegung in die noch offene Frage gekommen, was mit dem und im historischen alten Gerichtsgebäude geschehen soll.

(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Innovative Projekte zu den drängenden Fragen unserer Zeit – Jetzt anmelden zum 1. Wiesbadener ChangeMaker Slam

Innovative Projekte zu den drängenden Fragen unserer Zeit – Jetzt anmelden zum 1. Wiesbadener ChangeMaker Slam

ChangeMakerSlam_Wiesbaden

 

Der 1. ChangeMaker Slam Wiesbaden steht an.  Am Donnerstag, dem 8. September, zelebriert die Veranstaltung ab 19 Uhr im heimathafen in einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem Wiesbadener Umweltamt all jene, die den drängenden Fragen unserer Zeit innovative Projekte entgegen stellen: die Sozial-Innovatoren, die Engagierten, die Öko-Unternehmer und Social Entrepreneure. Der Changemaker Slam wird spannende Menschen zusammenbringen, inspirierende Projekte kennenlernen und den ein oder anderen Stein ins Rollen bringen. Für die Slam-Teilnehmer sollen dabei Sichtbarkeit, Vernetzung und konkrete Unterstützung ermöglicht werden. “Die bisherigen Rückmeldungen sind super und wir sind sicher, dass die Zeit reif ist, die Changemaker in Wiesbaden Rhein-Main zusammenzubringen”, sagen die Organisatoren – und rufen weitere “Changemaker” zum Mitmachen auf. Noch bis Montag, 15. August, sind Anmeldungen möglich. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Technologie trifft auf Kreativität – Die „Media: Showroom Night“ präsentiert aktuelle Arbeiten der Hochschule Rhein Main

Technologie trifft auf Kreativität – Die „Media: Showroom Night“ präsentiert aktuelle Arbeiten der Hochschule Rhein Main

media-showroom night2016

 

Die Media: Showroom Night des Bachelor-Studiengangs “Media: Conception & Production” der Hochschule Rhein Main zeigt am Freitag, dem 15. Juli aktuelle Studienarbeiten auf einer Live-Bühne. Der neue Bachelor Studiengang bildet Studierende interdisziplinär im Bereich der audiovisuellen Produktion aus. Thema in diesem Semester war die Entwicklung neuer TV- und Medienformate unter dem Motto „Mediatechnology meets Creativity“. Entstanden sind dabei Arbeiten, in denen neueste Technologien wie 360°-Fotografie und -Filmaufnahmen, eine Highspeed-Kamera, Action-Cams, Special- und Visual-Effects und vieles mehr zum Einsatz kommen. (mehr …)