| | Kommentare deaktiviert für Aufruf zu Respekt, Toleranz & Solidarität – Mahnwache der Omas gegen Rechts am 2. April vor dem Rathaus

Aufruf zu Respekt, Toleranz & Solidarität – Mahnwache der Omas gegen Rechts am 2. April vor dem Rathaus

„WIR SIND MEHR! Wir setzen ein Zeichen für Respekt, Toleranz, Solidarität und unsere Demokratie“ – mit dieser Aussage rufen die Omas gegen Rechts bereits seit dem 5. März in über 40 Städten in Deutschland zu Mahnwachen auf, am Samstag, 2. April, auch auf dem Schlossplatz in Wiesbaden.

(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Kulturszene ruft zu #WIstandwithUkraine-Großdemo – Tausende am 13. März auf Dern´schem Gelände erwartet

Kulturszene ruft zu #WIstandwithUkraine-Großdemo – Tausende am 13. März auf Dern´schem Gelände erwartet

„Um ein Zeichen zu setzen für Frieden und gegen den Krieg in der Ukraine“, organisieren Palast Promotion und Schlachthof Wiesbaden eine Solidaritätskundgebung auf dem Dernschen Gelände am 13. März von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Es sind vor allem kulturelle Beiträge geplant. Die Veranstalter rechnen mit bis zu 5.000 Personen. (mehr …)

| | 2 Kommentare

In Wiesbaden und weltweit: Fridays for Future ruft zur #standwithukraine-Friedens-Demo am 3. März auf

Normalerweise sind die Klimaaktivist:innen der Fridays for Future Bewegung immer freitags auf den Straßen unterwegs. Aufgrund der aktuellen Situation in der Ukraine rufen sie jedoch am Donnerstag zu einer Friedens-Demonstration auf. International und national finden am 3. März in vielen Städten weltweit Demonstrationen statt um ein deutliches Zeichen für Solidarität und den Frieden zu setzen – auch in Wiesbaden.

(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Die Macht der Straße – Noch nie wurde in Wiesbaden so viel demonstriert

Die Macht der Straße – Noch nie wurde in Wiesbaden so viel demonstriert

Wenn die AfD in Wiesbaden auftaucht, ist der Gegenprotest nicht weit. Auch heute (22. September) findet anlässlich des Wahlkampf-Finales der AfD auf dem Dern´schen Gelände eine Protestkundgebung des breit aufgestellten Wiesbadener Bündnis für Demokratie statt. „Für ein offenes Wiesbaden – gegen völkischen Einheitsbreit“ heißt es ab 17.30 Uhr.

Von Hendrik Jung. Fotos: Till Christmann, Dirk Fellinghauer.

Wiesbaden ist vielleicht nicht das Mekka deutscher Demonstrationskultur. Aber auch hier gehen regelmäßig Menschen auf die Straße. In diesem Jahr so oft wie noch nie. sensor ging mit auf die Straße, beobachte unterschiedliche Geschehen und sprach mit Akteuren – mit allen Demo-Wassern gewaschenen Veterane ebenso wie mit jungen oder spätberufenen Neulingen. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für „Wer hat der gibt“-Aktionstag am 21.8. – Demo am Kranzplatz / Bündnis sieht „obszönen Reichtum“

„Wer hat der gibt“-Aktionstag am 21.8. – Demo am Kranzplatz / Bündnis sieht „obszönen Reichtum“

„Wir können uns die Reichen nicht mehr leisten!“ Unter diesem Motto gehen am 21. August Menschen bundesweit auf die Straßen. In knapp 20 Städten, darunter Wiesbaden, will eine gesellschaftliche Bewegung Umverteilung und die Forderung nach einer gerechten Gesellschaft zum Wahlkampfthema machen. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für CSD in frisch gebackener Rainbow City Wiesbaden: „Mutausbruch“ am 31. Juli / Banner verschwunden

CSD in frisch gebackener Rainbow City Wiesbaden: „Mutausbruch“ am 31. Juli / Banner verschwunden

In der frischgebackenen „Rainbow City“ Wiesbaden findet am 31. Juli der Christopher Street Day mit Demo und (schon ausgebuchtem) CSD-Picknick statt. Das Motto des diesjährigen CSD –  „Mutausbruch“ – kam aus der LGBT*IQ-Community und wurde vom CSD-Team ausgewählt. Das Motto soll vor allem verdeutlichen, dass es auch heute noch sehr viel Mut braucht, um als LSBT*IQ-Person zu seiner sexuellen oder geschlechtlichen Orientierung zu stehen. Pünktlich zum CSD wurde Wiesbaden als neuestes Mitglied im internationalen „Rainbow Cities Network“ aufgenommen.
(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Zurück auf der Straße: „Fridays for Future“-Demo zum Start in die (möglichst flugfreien) Ferien

Zurück auf der Straße: „Fridays for Future“-Demo zum Start in die (möglichst flugfreien) Ferien

So wie hier bei der allerersten Wiesbadener Fridays for Future-Demo im Februar 2019 gehen die Jugendlichen auch an diesem Freitag wieder auf die Straße. Foto: Dirk Fellinghauer

Am 16. Juli ist es wieder soweit: Fridays for Future Wiesbaden erobert die Straßen der Landeshauptstadt. Um 12 Uhr startet die Klimabewegung ihren Demonstrationszug am Hauptbahnhof – pünktlich zum Schulschluss. Vor Beginn der Sommerferien soll erneut – und erstmals in diesem Sommer – gezielt auf die Klimakrise aufmerksam gemacht werden. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Stadtverordnete geben Gas für Tempolimit in Wiesbaden – Junge Themen heute auf der Tagesordnung / Klimademo

Stadtverordnete geben Gas für Tempolimit in Wiesbaden – Junge Themen heute auf der Tagesordnung / Klimademo

Von Dirk Fellinghauer.

Die neu gewählten Wiesbadener Stadtverordneten treten mächtig aufs Gaspedal. Gleich in ihrer ersten regulären Sitzung (nach der konstituierenden) wollen sie heute weitreichende Beschlüsse für verschiedene elementare Lebensbereiche in unserer Stadt fassen: Tempolimit in Wiesbaden, mehr günstiger Wohnraum, Azubi-Wohnheim, freier Eintritt für Kinder und Jugendliche in Schwimmbäder und andere Einrichtungen. In der derzeit noch koalitionsfreien Stadtverordnetenversammlung machen dabei Grüne, SPD, Linke und Volt intensiv gemeinsame Sache. Andere Anträge auf der Tagesordnung drehen sich um die Innenstadt, offene Fragen zur von SEG-Chef und SPD-Mitglied Roland Stöcklin und seiner Gattin geplanten und höchst umstrittenen Kita Hellmundstraße, Reaktivierung Aartalbahn oder Europastadt Wiesbaden. Die öffentliche Sitzung beginnt um 16 Uhr im Thiersch-Saal des Kurhauses.

(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für 1000 Wohnmobile rollen durch Wiesbaden – „Campen mit Abstand“-Demo sorgt für massive Verkehrsbehinderungen

1000 Wohnmobile rollen durch Wiesbaden – „Campen mit Abstand“-Demo sorgt für massive Verkehrsbehinderungen

Die Organisation „Campen mit Abstand“ demonstriert am Samstag, 8. Mai, zwischen 14.30 und 18 Uhr in der Landeshauptstadt Wiesbaden. Zu der Demonstration werden laut Veranstalter circa 1.000 Fahrzeuge (Wohnwagen, Wohnmobile) erwartet, die von Mainz nach Wiesbaden fahren und für massive Verkehrsbehinderungen sorgen werden. (mehr …)

| | 1 Kommentar

Fahrraddemo als Signal an neue Stadtverordnete: „Guter Anfang zur Verkehrswende ist gemacht, reicht aber nicht“

Unter dem Motto „Klima schützen, Verkehrswende stützen – Kein Stillstand im Rathaus!“ rufen der Fahrradclub ADFC und weitere Vereinigungen  für den 25. April 2021 zu einer Fahrraddemo auf. Unter dem Motto „Klima schützen, Verkehrswende stützen – Kein Stillstand im Rathaus!“ treffen sich die Mitradelnden um 14 Uhr vor dem Hauptbahnhof. Die Demonstration ist ein Appell an die nun politisch Verantwortlichen, die in der letzten Legislaturperiode begonnene Verkehrswende für Wiesbaden konsequent fortzusetzen. Die neue Stadtverordnetenversammlung kommt zur konstituierenden Sitzung am 29. April zusammen. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Ostermarsch Mainz-Wiesbaden am 3. April „für eine Welt ohne Krieg, Militär und Gewalt“ / 37 Initiativen rufen auf

Ostermarsch Mainz-Wiesbaden am 3. April „für eine Welt ohne Krieg, Militär und Gewalt“ / 37 Initiativen rufen auf

„Für eine Welt ohne Krieg, Militär und Gewalt“ setzt sich der Mainz-Wiesbadener Ostermarsch ein. Er findet am Karsamstag, 3. April turnusgemäß in Mainz statt und beginnt um 10.30 Uhr in der Kaiserstraße, Höhe Heidelbergerfassgasse, und endet gegen 12.30 Uhr auf dem Schillerplatz. Pandemie-bedingt mussten die ursprünglich vorgesehenen Orte für Auftakt und Abschluss geändert werden. Zum Ostermarsch laden 37 Initiativen aus dem Rhein-Main-Nahe-Raum ein.
(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für „Querdenker wegbassen“- Protest auf der Straße, Aufklärung in Seminar / „Kein harmloser Haufen“

„Querdenker wegbassen“- Protest auf der Straße, Aufklärung in Seminar / „Kein harmloser Haufen“

Für den 13. März sind „Großdemonstrationen“ in Wiesbaden geplant, die Protestierende als zu erwartenden „Aufmarsch von Rechtsextremen und Rechtspopulisten“  einschätzen. Nahezu zeitgleich sind in Mainz um 16.30 Uhr eine Querdenken-Veranstaltung sowie Gegenprotest angekündigt. Da „Wiesbadener Bündnis gegen Rechts“ ruft dazu auf, „dem rechten Geschwurbel ein Ende zu setzen, laut zu sein und den Covidioten keinen öffentlichen Raum zu überlassen“. Unter dem Motto „Querdenken wegbassen“ startet der Protest am 13. März ab 15.30 Uhr rund um die Reisinger Anlagen. Das „Wiesbadener Bündnis für Demokratie“ setzt auf Aufklärung und bietet am 17. März ein Onlineseminar zum Umgang mit Verschwörungsmythen im öffentlichen Raum an. (mehr …)