| | Kommentieren

Berlin, Berlin, sie waren in Berlin! „Applaus“-Preis für Krea: Wiesbaden um einen ausgezeichneten Club reicher

Wiesbaden ist um einen ausgezeichneten Club reicher. Die Kreativfabrik, für Kenner und Fans nur die „Krea“, wurde am Mittwochabend in Berlin mit dem Bundesmusikpreis APPLAUS für herausragendes Livemusikprogramm ausgezeichnet. Kulturstaatsministerin Monika Grütters überreicht den Preis im Rahmen einer Gala im Festsaal Kreuzberg. Eine weitere Auszeichnung ging ebenfalls nach Wiesbaden. (mehr …)

| | 1 Kommentar

„Sabot“ droht das Aus: Überraschende Kündigung – Bedeutender Ort der Subkultur sucht neue Bleibe

Einem der wenigen Orte echter Subkultur in Wiesbaden droht das Aus. „Wir wenden uns heute mit einer schlechten Nachricht an euch: Leider müssen wir Euch mitteilen, dass uns der Mietvertrag für den Keller, den sowohl wir als auch Ihr lieben gelernt habt, gekündigt wurde“, schreiben die Macher der Kulturkneipe in der Dotzheimer Straße, Eingang Zimmermannstraße, heute Abend auf ihrer Facebook-Seite: „Wir sind geschockt und sehr traurig, dass nach all der Zeit, in der wir den Laden renoviert und Instand gehalten haben, unsere Vermieterin einen solchen Schritt gegangen ist.“ (mehr …)

| | 1 Kommentar

Die (politische) Schere im Kopf der Vereine – Podiumsdiskussion zur (bedrohten) Gemeinnützigkeit

Wie politisch dürfen Vereine und Organisationen in Deutschland sein und agieren, ohne ihre Gemeinnützigkeit zu verlieren? Seit Februar 2019 nur noch sehr eingeschränkt. Denn seitdem gilt das sogenannte „Attac-Urteil“ des Bundesfinanzhofs, in dem dem globalisierungskritischen Verein Attac nach siebenjährigem Rechtsstreit durch mehrere Instanzen hindurch endgültig die Gemeinnützigkeit aberkannt wurde. Nun hat das Bürgerkolleg Wiesbaden eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion zu diesem Thema organisiert. Alle Interessierten sind am Dienstag, dem 19. November, um 18.30 Uhr im  Roncalli-Haus (Großer Saal), Friedrichstraße 26, willkommen. (mehr …)

| | Kommentieren

Zeichen setzen, Freude wecken – sei es in Kneipen, Museen oder Vorstandsetagen: Vorlesetag am 15. 11.

„Mach mit und lies vor!“ Nick Handtke aus dem Team des Freiwilligenzentrums hat fleißg Werbung für den Vorlesetag in Wiesbaden gemacht. Das Ergebnis sind zahlreiche Veranstaltungen an den unterschiedlichsten Orten.

Der „Vorlesetag“ soll für Lesen und Vorlesen begeistern – am 15. November lesen unterschiedlichste Menschen zu unterschiedlichsten Zeiten an unterschiedlichsten Orten, in Schulen und Seniorenheimen genauso wie in Vorstandsetagen, Museen oder in Altstadtkneipen. (mehr …)

| | Kommentieren

Das große 2×5-Interview: Jeroen Willemse, 22 Jahre, Vorsitzender AStA der Hochschule RheinMain

Interview: Dirk Fellinghauer. Foto Arne Landwehr.

Welches sind aus Sicht des AStA (Allgemeiner Studierendenausschuss) die drängendsten Probleme für Studierende zum Semesterstart 2019/20 in Wiesbaden?

Vor allen Dingen Wohnraum. Zu Beginn des Semesters kommen unglaublich viele Studis zu uns und haben Probleme, Wohnraum zu finden. Viele pendeln deswegen. Manche haben das Glück, in der Nähe zu wohnen. Es gibt aber auch Studierende zum Beispiel aus Gießen, die dann sehr weit pendeln müssen, weil sie nichts finden. Daneben sind wir auch schon beschäftigt mit der anstehenden Novellierung des Hochschulgesetzes, ein Riesenthema ist die Systemakkreditierung. Das wird sich über Jahre hinziehen, aber wir wollen schon jetzt dranbleiben, dass wir so viel Studierende wie möglich in diesen Prozess integrieren und unsere Stimme einbringen können. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für „Unser Ziel ist ein großer bunter Stadtteil voller Vielfalt“: Großes Jubiläumsfest 50 Jahre „CASA“ mit Ruhestörung

„Unser Ziel ist ein großer bunter Stadtteil voller Vielfalt“: Großes Jubiläumsfest 50 Jahre „CASA“ mit Ruhestörung

Auf ein halbes Jahrhundert erfolgreiche Bildungs- und Sozialarbeit im Stadtteil Rheingauviertel/Hollerborn blickt „CASA e. V.“ zurück. Das soll am Freitag, dem 13. September, von 15 bis 20 Uhr rund um die Holzstraße 24 mit einem großen Fest gewürdigt werden. Die Bewohner*innen haben ein buntes Programm mit StadtteilZirkus Hollerborn, Stadtteil-Frauenchor, Herrn von Bauch, der Band Ruhestörung, Spielmobil Rolli und vielen anderen Attraktionen vorbereitet. Auch für internationales Essen und Trinken ist gesorgt. Die offizielle Eröffnung findet um 16 Uhr statt. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für „Zuhause auf der Straße“: Ehemaliger Wohnungsloser führt am 11. September durch die Stadt

„Zuhause auf der Straße“: Ehemaliger Wohnungsloser führt am 11. September durch die Stadt

Erich Schmidt lebte auf der Straße und war jahrelang Alkoholiker. Seit 15 Jahren ist er trocken und hat wieder Arbeit. Am 11. September bietet er in Wiesbaden eine Stadtführung an zum Thema „Zuhause auf der Straße“.

Zwischen 400 und 500 Menschen leben in Wiesbaden ohne festen Wohnsitz – immer mehr von ihnen haben mit psychischen Problemen und Pflegebedürftigkeit zu kämpfen. Auch die Zahl der unter 18-Jährigen unter den Wohnungslosen steigt. Am Tag der Wohnungslosen können am 11. September auch in Wiesbaden unverfälschte Einblicke in das Leben der Betroffenen bekommen – unter anderem bei der Stadtführung mit einem ehemaligen Wohnungslosen. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Lasst die Enten los! Lions Club organisiert quietschgelbes Rennvernügen beim Schiersteiner Hafenfest

Lasst die Enten los! Lions Club organisiert quietschgelbes Rennvernügen beim Schiersteiner Hafenfest

Im Schiersteiner Hafen werden beim 4. Wiesbadener Lions-Entenrennen wieder 2500 gelbe Rennenten ins Wasser gelassen – am 14. Juli um 16.30 Uhr. Zuvor warten die quietschgelben Küken im Vorverkauf auf ihre Paten, damit sie beim Entenrennen am Schiersteiner Westhafen an den Start gehen können. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für „Wiesbaden nachhaltig“:  Regionales BNE-Netzwerk gründet sich am 28. Juni

„Wiesbaden nachhaltig“:  Regionales BNE-Netzwerk gründet sich am 28. Juni

Am Freitag, 28. Juni, laden die Initiatoren des BNE (Bildung für Nachhaltige Entwicklung) – Netzwerks Wiesbaden zur offiziellen Gründungsveranstaltung von 10 bis 12 Uhr in das Georg-Buch-Haus, Wellritzstraße 38,  ein. Die Initiatoren der „ersten Stunde“ sind die Fasanerie (Grünflächenamt), der Umweltladen (Umweltamt), das Schloss Freudenberg, der Kinderbauernhof Wiesbaden, der Jugendnaturzeltplatz, der Biberbau (Foto) und der Lernbauernhof Armada. Weitere Interessenten und Partner sind willkommen. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Alle Helden bitte (an)melden! Spannende Projekte und Einsätze warten beim Freiwilligentag 2019

Alle Helden bitte (an)melden! Spannende Projekte und Einsätze warten beim Freiwilligentag 2019

Ob für Gartenfreunde, Hobbyhandwerker oder Redebegeisterte, es gibt garantiert für jeden etwas Passendes.  Die Projekte für den diesjährigen Freiwilligentag Wiesbaden sind online. Gesucht werden „Eintagshelden“, die sich am Freiwilligentag 2019 am 7. September einen Tag lang ehrenamtlich engagieren möchten. Für die Teilnahme am Freiwilligentag können sich freiwillige Helferinnen und Helfer nun auf der Homepage www.eintagsheld.de anmelden. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für „Blue Brunch“: Charity-Picknick im Rheingau zugunsten von „Mary’s Meals“ – Wohltätig ohne Schnickschnack

„Blue Brunch“: Charity-Picknick im Rheingau zugunsten von „Mary’s Meals“ – Wohltätig ohne Schnickschnack

Mary’s Meals lädt am 23. Juni zwischen 11 und 15 Uhr zum „Blue Brunch“ in die Weinberge am Goetheblick, Schloss Johannisberg, ein. Die Gelegenheit, an einer langen blauen Tafel, mit Musik und der Möglichkeit, mit vielen netten Menschen ein paar herrliche Stunden in einer traumhaften Location zu verbringen und damit auch noch etwas Gutes zu tun, klingt verlockend. (mehr …)

| | 1 Kommentar

Klare Linie für den Klimaschutz – Friday for Future-Demo zur Europawahl heute ab 12 Uhr

Diesmal geht es nicht kreuz und quer durch die Stadt, sondern geradeaus: Zwei Tage vor der Europawahl ruft Fridays for Future Wiesbaden heute als Teil europaweiter Demonstrationen zur „Klimawandel Stop!“-Demo auf. Um 12 Uhr startet der Demonstrationszug am Hauptbahnhof und führt heute von dort direkt entlang der Bahnhofstraße zum Neuen Rathaus, wo die Kundgebung stattfindet. Übrigens: In einer neuen Kampagne des Wiesbadener Umweltamtes äußern sich „ProKlima-Botschafter*innen“ zum Thema Klimaschutz, darunter auch „Fridays for Future Wiesbaden“-Initiatorin Cara Speer. „Wir protestieren, um unsere heutige Gesellschaft aufzuwecken, um Politiker*innen gegenüber ein Zeichen zu setzen“, sagt sie dort.  (dif)