| | Kommentare deaktiviert für Vision für Wiesbaden: 6 Etagen Demokratie – Bekommt Wiesbaden ein Jugenddemokratiebildungszentrum?

Vision für Wiesbaden: 6 Etagen Demokratie – Bekommt Wiesbaden ein Jugenddemokratiebildungszentrum?

Matthias Seilberger.
Luise Oedekoven.

Der Stadtjugendring Wiesbaden will ein Jugenddemokratiebildungszentrum bauen – am liebsten auf dem Elsässer Platz. Das Vorstandsduo des Stadtjugendrings erläutert seine „Vision für Wiesbaden“. Heute steht das Thema auf der Tagesordnung des Ausschuss für Soziales, Integration, Wohnen, Kinder, Familie, der um 17 Uhr im Rathaus öffentlich tagt. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Wiesbadener will Mr. Gay Germany werden – und mit #freeyourselfnow-Kampagne beim Outing helfen

Wiesbadener will Mr. Gay Germany werden – und mit #freeyourselfnow-Kampagne beim Outing helfen

Ein Wiesbadener will Mr. Gay Germany 2021 werden. Marc Arthur tritt an diesem Wochenende in Köln als einer von zwölf Kandidaten beim Halbfinale an. Der 31-jährige Übersetzer, Dolmetscher und Deutschlehrer für Migranten verbindet seine Kandidatur mit der Kampagne „freeyourselfnow“.  Sie richtet sich vor allem an junge Menschen, aber auch an alle, die mit ihrem Outing zu kämpfen haben. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Wiesbadener Jugendparlament wird neu gewählt – 14- bis 19-Jährige können sich bis 13.12. bewerben

Wiesbadener Jugendparlament wird neu gewählt – 14- bis 19-Jährige können sich bis 13.12. bewerben

Im kommenden Jahr steht die Wahl des siebten Wiesbadener Jugendparlaments an. Stadtverordnetenvorsteher Dr. Gerhard Obermayr und der Vorsitzende des Jugendparlaments, Noah Said, rufen alle Wiesbadener Jugendlichen dazu auf, sich um einen Sitz im Jugendparlament zu bewerben und sich zahlreich an der Wahl zu beteiligen. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Verein(t) für ein Queeres Zentrum Wiesbaden – „Festen Ort und Zuhause für LGBTIQ*-Community schaffen“

Verein(t) für ein Queeres Zentrum Wiesbaden – „Festen Ort und Zuhause für LGBTIQ*-Community schaffen“

Der Vorstand des an diesem Wochenende gegründeten Trägervereins Queeres Zentrum Wiesbaden,, bestehend aus Rico Ullmann (1. Vorsitz), Adrian Beilke-Ramos (2. Vorsitz/Finanzbeauftragter), Franziska Kunsmann (3. Vorsitz/Schriftführerin) sowie den Beisitzenden Kathrin Tablack, Peter Hofacker, Manuel Wüst und Lukas Fachinger. Foto: Stefan Löwer

Die Queere Community der Stadt ist mit der Gründung eines Trägervereins an diesem Wochenende einen entscheidenden Schritt auf dem Weg zu ihrem großen Ziel vorangekommen – der Realisierung eines Queeren Zentrums.  Das Vorhaben steht schon länger auf der Tagesordnung der LSBT*IQ-Community in Wiesbaden. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Femizide beim Namen nennen: Bündnis kämpft gegen Verharmlosung von Gewalt gegen Frauen / Diskussion

Femizide beim Namen nennen: Bündnis kämpft gegen Verharmlosung von Gewalt gegen Frauen / Diskussion

Tödliche Gewalt gegen Frauen ist Alltag in Deutschland. Ein neues Wiesbadener Bündnis kämpft für die richtigen Begriffe – und gegen herrschende Strukturen. Am 23. November beschließt eine hochkarätige besetzte Podiumsdiskussion die Veranstaltungsreihe „Stoppt Femizide“. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für „Für beide Seiten ein unvergessliches Erlebnis“: Gast-Zuhause gesucht für für Freiwillige aus der Ferne

„Für beide Seiten ein unvergessliches Erlebnis“: Gast-Zuhause gesucht für für Freiwillige aus der Ferne

Deody aus Namibia war Gasttochter von Achim und Runa Hammerschmidt. Deren Erfahrung: „Es erweitert unheimlich den Horizont.“ Foto: Volunta

Den Horizont erweitern, sich selbst reflektieren und sich persönlich weiterentwickeln: Das erleben Gastfamilien – oder auch Singles, WGs oder Senioren -, die für einige Monate oder ein ganzes Jahr Freiwillige aus der Süd-Nord-Komponente des „weltwärts“-Programms aufnehmen. Für die jungen Menschen aus Bolivien, Kolumbien, Indien, Südafrika, Namibia und Ruanda sucht die DRK-Tochter Volunta Gastfamilien in ganz Hessen: in den größeren Städten ebenso wie in den ländlichen Gebieten. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Kulturbeirat fühlt neuen Fraktionsvorsitzenden auf den Zahn: Öffentliche Podiumsdiskussion am 5. November

Kulturbeirat fühlt neuen Fraktionsvorsitzenden auf den Zahn: Öffentliche Podiumsdiskussion am 5. November

Wie viel Wert misst die kommunale Politik der Kultur in Wiesbaden bei? Für das Podium „Kulturbeirat trifft: Neue Fraktionen im Rathaus Wiesbaden“, zu der alle Interessierten am 5. November um 17 Uhr ins Haus der Vereine in Dotzheim willkommen sind, hat der Kulturbeirat alle Vorsitzenden der im Rathaus vertretenen Fraktionen eingeladen. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Hilfe in der Not: Wie Wiesbadener:innen sich weltweit bei Krisen und Katastrophen engagieren

Hilfe in der Not: Wie Wiesbadener:innen sich weltweit bei Krisen und Katastrophen engagieren

Von Hendrik Jung. Fotos Kai Pelka.

Naher Osten, Westafrika, Griechenland oder Eifel. Von Wiesbaden leisten Menschen an vielen Orten der Welt Hilfe, wenn es zu Krisen und Katastrophen kommt.

(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Energie aus der Stille: Musicalprojekt „Bohemian Pandemie“ konserviert Einblicke / Crowdfunding läuft

Energie aus der Stille: Musicalprojekt „Bohemian Pandemie“ konserviert Einblicke / Crowdfunding läuft

2020. Die Welt steht still. Aus dieser Stille hat der Verein Musical Tomorrow e.V. Energie gewonnen und sie in kreative Schaffenskraft gewandelt. Als Zeitzeugen der COVID-19 Pandemie möchten die Akteure diese Einblicke konservieren und in all ihren Facetten erzählen. Immer zwischen Komödie und Tragödie – wie das Leben selbst. Zur Finanzierung des Vorhabens läuft eine Crowdfunding-Kampagne. (mehr …)

| | 2 Kommentare

Wiesbadener Glückstag zelebriert simple Botschaft: „Jeder ist wertvoll!“ / Interaktive Ausstellung im Rathaus

Glückstag-Initiatorin Christine Stibi trifft den Wiesbadener Jüngstunternehmer Fynn von Kutzschenbach in ihrer Ausstellung im Rathaus.

Am 25. September findet zum vierten Mal der Wiesbadener Glückstag statt und fördert mit zahlreichen Unterstützern eine positive Stadtentwicklung. Der Impulstag mit dem Slogan „Hier kommt das Glück! Zum Glück gibt’s Dich in Wiesbaden!“ richtet sich auch in diesem Jahr an alle Wiesbadener:innen. Die Botschaft ist einfach: „Jeder ist wertvoll. Egal wo er herkommt oder lebt!“ Parallel läuft bereits eine Ausstellung im Rathaus, die auch zum aktiven Mitmachen einlädt. (mehr …)