| | 1 Kommentar

Große Ideen in der Kleinen Schwalbacher: WiCoPop* soll Leben in Leerstand bringen / „Neue Innenstadt-Allianz“

Seit Jahren steht das Haus in der Kleinen Schwalbacher Straße leer, das nun auf allen Ebenen mit Leben gefüllt werden soll.
Für ein paar wenige Tage hatten in der Vergangenheit die Kommunikationsdesigner der Hochschule RheinMain das Haus mit ihrer Werkschau bespielt.

Beteiligte haben in den letzten Tagen schon erste Hinweise verbreitet und die Neugierde geweckt. Jetzt wird es konkret(er): In der Kleinen Schwalbacher Straße entsteht gerade das WiCoPop*. Am Samstag, 12. November, sind alle zur Eröffnung willkommen. Wicowas? (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für „WIR in Wiesbaden“ macht Mut in den Krisen – Heute Eröffnung im „Marleen“, üppiges Programm bis Dezember

„WIR in Wiesbaden“ macht Mut in den Krisen – Heute Eröffnung im „Marleen“, üppiges Programm bis Dezember

Der Start von „WIR in Wiesbaden – MUT machen“ wird heute im „Marleen“ im Lili am Hauptbahnhof gefeiert. Die aktuellen Krisen sind anstrengend und erfordern viel Kraft. Der Trägerkreis „WIR in Wiesbaden“ steht für eine Gesellschaft ein, in der von Anfang an alle mit ihren Fähigkeiten und Bedürfnissen dazugehören. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Das große 2×5-Interview: Moritz Richter, Sprecher Fridays for Future Wiesbaden, 16 Jahre

Das große 2×5-Interview: Moritz Richter, Sprecher Fridays for Future Wiesbaden, 16 Jahre

Interview: Dirk Fellinghauer. Foto: Arne  Landwehr.

Berufung

Wie ist Fridays for Future in Wiesbaden aufgestellt?

Es kommen immer wieder viele neue Menschen dazu, vor allem junge Menschen, der Jüngste ist 12. Wir sind sehr jung und bunt – und motiviert, etwas zu bewegen. In unserer Signal-Gruppe sind gut vierzig Leute, davon vielleicht ein Viertel richtig aktiv. Vor großen Aktionen wie gerade bei unserem Klimastreik sind es mehr. Den Schulstreik legt jede Ortsgruppe so aus, wie sie möchte. Einige starten erst um 15 Uhr, wir um 12 Uhr. Wir finden, das gehört dazu, um der Politik klarzumachen: Wir meinen es immer noch ernst und schwänzen dafür auch die Schule, wenn es sein muss. Der Hype um Fridays for Future ist ja ein bisschen erloschen. Wir kriegen nicht mehr so viele Menschen auf die Straße. In Wiesbaden haben wir zuletzt einiges in Richtung Nachhaltigkeit bei Kleidung gemacht, zum Beispiel die große Kleidertausch-Party beim Superblock-Sonntag. Wir kooperieren auch mit dem Umweltladen, wo jetzt im Laden Kleider getauscht werden können.

 

(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Bock auf eigenes Festival? Youth Culture macht´s in Wiesbaden möglich – Heute Kick-off-Treffen im JIZ

Bock auf eigenes Festival? Youth Culture macht´s in Wiesbaden möglich – Heute Kick-off-Treffen im JIZ

„Du hast Bock ein Festival für junge Menschen in Wiesbaden mit auf die Beine zu stellen?“ Mit dieser Frage verbunden ist die Einladung an kultur- und musikinteressierte Jugendliche und junge Erwachsene aus Wiesbaden und Umgebung, die gemeinsam die 13. Ausgabe des Youth Culture Festivals für Sommer 2023 planen und gestalten. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für „Chancengleichheit, Gewaltfreiheit, Selbstbestimmung“ – Aktionsmarsch über den Rhein zum Weltmädchentag

„Chancengleichheit, Gewaltfreiheit, Selbstbestimmung“ – Aktionsmarsch über den Rhein zum Weltmädchentag

Eine Rhein-übergreifende Kooperation zum Weltmädchentag: Am 7. Oktober sind alle Mädchen und Frauen eingeladen am Mainz-Wiesbadener Marsch unter dem Motto „Chancengleichheit, Gewaltfreiheit, Selbstbestimmung“ teilzunehmen. Um 16 Uhr beginnt der Aktionsmarsch, nach Ansprachen der Vertreterinnen der Mädchenarbeitskreise, der Sozialdezernenten und Amtsleitungen beider Städte, am Mainzer Ernst-Ludwig-Platz.

(mehr …)

| | 1 Kommentar

Rettet Design die Demokratie? Roadshow macht Station und will Ideen für ein Wiesbaden von morgen entwickeln

Das Team der „Design for Democracy“-Roadshow steuert mit seinem umgebauten Van Wiesbaden an und will hier gemeinsam mit Akteuren und Bürger:innen diskutieren und Ideen ausbrüten.

„Wie wollen wir leben?“. Rund um diese Frage dreht sich die „Design for Democracy“-Roadshow, die auf ihrer Tour durch das Rhein-Main-Gebiet in dieser Woche vom 27. bis 29. September in Wiesbaden Station macht. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Von Nachhaltigkeit bis Diversität : „Hey, Europe!“-Festival soll Hessens Jugend fürs Mitgestalten begeistern

Von Nachhaltigkeit bis Diversität : „Hey, Europe!“-Festival soll Hessens Jugend fürs Mitgestalten begeistern

Die hessische Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten Lucia Puttrich lädt junge Menschen aus Hessen zum „Hey, Europe!“-Festival. Foto: Salome Roessler

„Diskutieren, Gestalten & Feiern – und gemeinsam Ideen entwickeln“ – so lautet die Idee eines neuen Festivals, zu dem junge Teilnehmer:innen aus ganz Hessen willkommen sind.Europaministerin Lucia Puttrich lädt die junge Generation in Hessen ein, sich aktiv an der Gestaltung Europas zu beteiligen. Das Motto lautet: #wirmacheneuropa. Am 24. September steigt das große „Hey, Europe!“-Festival. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Happy Birthday, Krea! Seit 20 Jahren Brutstätte der Subkultur in Wiesbaden

Happy Birthday, Krea! Seit 20 Jahren Brutstätte der Subkultur in Wiesbaden

„Wir haben damals viel Geld zusammengekratzt und die Leuchtbuchstaben dann für schlappe acht Eure plus Mehrwertsteuer ergattert“. Typisch Krea, diese Geschichte. Foto: Dirk Fellinghauer

Von Tamara Winter. Fotos: Johanna Kuby, Dirk Fellinghauer, Kreativfabrik-Archiv

Die Kreativfabrik feiert ein fettes Jubiläum und sorgt weiterhin für mutige Unterhaltung mit Haltung. Hier ist Platz für alle kreativen Vögel der Stadt. An diesem Wochenende steigt das Festival zum Jubiläum.

(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Vier Projekte brauchen noch Eintagshelden: „Gemeinsam sind WI(r) stark!“ beim Freiwilligentag am 3. September

Vier Projekte brauchen noch Eintagshelden: „Gemeinsam sind WI(r) stark!“ beim Freiwilligentag am 3. September

Das diesjährige Team des Freiwilligentags gemeinsam mit OB Gert-Uwe Menge, HSRM-Vizepräsidentin Christiane Jost und Jürgen Janowsky vom Freiwilligenzentrum.

Gemeinsam ein Zeichen setzen: Der 3. September 2022 steht in der hessischen Landeshauptstadt ganz im Zeichen des 14. Freiwilligentags Wiesbaden. In insgesamt 16 Tagesprojekten können Wiesbadener:innen zu Eintagsheld:innen werden. Vier von ihnen warten noch auf tatkräftige Unterstützung – ganz nach dem Motto „Gemeinsam sind WI(r) stark!“.

(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Die Enten schwimmen wieder um die Wette! Beliebtes Lions-Benefizevent im Hybrid-Format -Lizenzen sichern

Die Enten schwimmen wieder um die Wette! Beliebtes Lions-Benefizevent im Hybrid-Format -Lizenzen sichern

Das alljährliche Entenrennen des Lions Clubs (LC) Wiesbaden– An den Quellen findet am 17. Juli um 16.30 Uhr wieder statt. Für  5 Euro kann jede:r mitmachen, tolle Preise gewinnen – und mit dem Kauf von Rennlizenzen Kinder und Jugendliche unterstützen. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Abschied mit Umarmung statt beleidigter Leberwurst: Ball des Sports zum letzten Mal im RMCC – und im Kulturpark

Abschied mit Umarmung statt beleidigter Leberwurst: Ball des Sports zum letzten Mal im RMCC – und im Kulturpark

Freerunnerin und Parkourläuferin Silke Sollfrank zeigt auch beim Ball des Sports, was sie draufhat. Foto Jason Paul

Die Vorbereitungen für den 51. Ball des Sports im RMCC laufen auf Hochtouren. Das Benefiz-Event der Deutschen Sporthilfe findet am 16. Juli ein letztes Mal in Wiesbaden statt, bevor ab nächstem Jahr Frankfurt neuer Gastgeber wird.  Nach den politischen Entscheidungen, die zum „Aus“ des Ball des Sports ins Wiesbaden führten, zieht die Deutsche Sporthilfe nicht als beleidigte Leberwurst von dannen, sondern im Gegenteil mit einer Umarmung der Stadtbevölkerung: „Vor dem Abschied nach Frankfurt bedankt sich die Deutsche Sporthilfe bei den Wiesbadener Bürger:innen mit einem exklusiven Rahmenprogramm“, vermelden die Ausrichter heute. Das eigentlich hochexklusive Event für ein ausgewähltes betuchtes Publikum wird sogar im Kulturpark Präsenz zeigen. Und: Gegen entsprechendes „Kleingeld“ können auch über den geladenen Kreis hinaus Karten für den Ball erworben werden. (mehr …)