| | Kommentieren

Land fördert Open-Air-Events im Sommer 2021 – Anträge für „Ins Freie!“ können ab heute gestellt werden

Die Sehnsucht ist groß nach Open-Air-Veranstaltungen. Wer Ideen für Events hat (hier das F.U.C. Krea-Festival 2019), ob Bestehendes und Etabliertes oder Neues auch mit Pop-Up-Charakter, kann nun auf Support vom Land zählen. Foto: Dirk Fellinghauer

Von heute an können auch Wiesbadener Kulturveranstalter – und solche, die es werden wollen – Anträge für das Programm „Ins Freie!“ stellen. Mit dem Angebot will das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst für den Sommer den Aufbau neuer und die Erweiterung bestehender Open-Air-Spielstätten sowie pandemie-kompatibler Pop-Up-Spielstätten unterstützen. Insgesamt 10 Millionen Euro macht das Land hierfür locker. (mehr …)

| | Kommentieren

Wunderbare Wiesbadener Orte wieder da: Kransand Bistrobar und Erfahrungsfeld der Sinne starten heute

Zwei wunderbare Wiesbadener Orte sind wieder da – natürlich unter geltenden Bedingungen und mit entsprechenden Vorkehrungen. Die kioske Bistrobar Kransand am Rheinufer und das Erfahrungsfeld der Sinne auf Schloss Freudenberg öffnen ab heute ihre Pforten beziehungsweise Klappen. (mehr …)

| | Kommentieren

Komm, Bambino … Die Crackers kehren zurück – zum „Strandkorb Open Air“ in der Brita Arena am 20. Juni

Nach dem offiziellen Abschiedskonzert auf dem Wiesbadener Marktplatz vor zehn Jahren vor rund 15.000 Zuschauern wollen es Die Crackers in ihrer Heimaststadt nochmal wissen. Die Haudegen um Frontmann Loti Pohl  spielen am 20. Juni 2021 in der BRITA-Arena im Rahmen der STRANDKORB Open Air Reihe. Diese bringt in diesem Sommer so unterschiedliche Künstler wie Die Fantastischen Vier, Jan Delay, Gentleman, Element of Crime, Helge Schneider, Howard Carpendale, Fury in the Slaughterhouse oder – präsentiert von sensor -Candy Dulfer nach Wiesbaden.

Für Lokalpatrioten ist aber natürlich die Verkündung des Crackers-Termin die Nachricht. Der Vorverkauf für den Auftritt der vor über vierzig Jahren gegründeten Kultband mit Hits wie „Komm Bambino, wir gehn ins Pornokino“, „Klassenfahrt zum Titisee“, aber auch neuen Songs, startet heute um 12 Uhr. Alle Infos, Termine und Tickets zum Strandkorb Open Air auf https://strandkorb-openair.de/termine-wiesbaden/ (dif)

 

| | Kommentare deaktiviert für Das „Go“ kam in letzter Minute: „Poesie im Park“-Festival verwandelt vom 14. bis 16.8. den Schlosspark Biebrich

Das „Go“ kam in letzter Minute: „Poesie im Park“-Festival verwandelt vom 14. bis 16.8. den Schlosspark Biebrich

Das kleine und eher leise und in seiner Ausrichtung, Ausstrahlung und „Aura“ so einzigartige Event „Poesie im Park – Eine Art Festival“ will den Corona-Umständen mit Kreativität trotzen. Die Genehmigung kann kürzestens vor knapp zehn Tage vor Festivalbeginn. Nun will das PiP-Team sich den Herausforderungen der besonderen Umstände mit flexiblen, kreativen und sicherlich auch improvisierten Ideen vom 14. bis zum 16. August im Biebricher Schlosspark stellen – und auf dem für ein Wochenende verwandelten Freiluftgelände in einzigartiger Umgebung zum Lachen, Beinebaumeln, Innehalten, Verweilen, und zum Umschalten, Schlemmen, Schlürfen animieren. (mehr …)

| | 1 Kommentar

„Brückenschlag Westend“ als Fingerzeig in Zeiten von Corona – Auch „Kleinode im Westend“ kehren zurück

Um auf die prekäre Situation der vielen kleinen Selbstständigen, Künstler, Gastronomen und anderen Engagierten im Westend Wiesbaden hinzuweisen, findet am Freitagabend, 7. August, ab 20.30 Uhr eine Kunstaktion #brückenschlag-westend auf der Straßenkreuzung Scharnhorststraße/Goebenstraße statt. Erst kürzlich gab es einen „Kleinode im Westend“-Tag mit der gleichen Themaik als Hintergrund. Dieser verlief so erfolgreich, das bereits an eine Wiederholung gedacht wird. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Wiesbadener Improsommer findet statt – Zwei Wochenenden Theater in Erlebnismulde auf dem Neroberg

Wiesbadener Improsommer findet statt – Zwei Wochenenden Theater in Erlebnismulde auf dem Neroberg

In anderen Jahren sitzen bis zu 2.000 Menschen in der Improsommer-Erlebnismulde auf dem Neroberg, in diesem Jahr dürfen es nur etwas mehr als 400 sein.

Sehr kurzfristig kam die Genehmigung der Stadt Wiesbaden, dass der
Improsommer am 31. Juli, 1. August, 7. August und 8. August stattfinden darf.
Das Improvisationsensemble „Für Garderobe keine Haftung“ (FGKH) hat kurz
überlegt, ob das überhaupt noch schaffbar ist, denn erst neun Tage vorher konnten sie mit den Vorbereitungen wirklich loslegen. Aber spontan ist die Stärke der Wiesbadener Künstler und darum gibt es auch in diesem Sommer improvisierte Theaterkunst auf dem Neroberg. sensor präsentiert den Improsommer als Medienpartner. (mehr …)

| | 2 Kommentare

Neue Lockerungen in Hessen: 5 m²-Regel fällt, Sportevents, Klinikbesuche, Grillen und Picknick erlaubt

Das Corona-Kabinett der Hessischen Landesregierung hat entschieden, die Maßnahmen im Kampf gegen das Corona-Virus weiter zu lockern. Diese betreffen insbesondere die Kontaktbeschränkungen bei Veranstaltungen, in Theatern oder Kinos sowie die Besuchsmöglichkeiten in Krankenhäusern, Rehakliniken und Behindertenwerkstätten. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Kulturtage Rheingauviertel-Hollerborn prima angelaufen – Zwei weitere „Komm ins Freie“-Wochenenden stehen an

Kulturtage Rheingauviertel-Hollerborn prima angelaufen – Zwei weitere „Komm ins Freie“-Wochenenden stehen an

„Bien & Blum“

Am letzten Wochenende starteten trotz Corona die Kulturtage Rheingauviertel-Hollerborn 2020. Obwohl auf beliebte Veranstaltungen wie das RüdesheimerStraßenFest, das WAKKER Musik Festival und die Milonga auf dem Wallufer Platz dieses Jahr verzichtet werden muss, gab es bereits in den Galerien und Plätzen des Viertels am Eröffnungswochenende jede Menge zu sehen und zu erleben: Ausstellungen, Lesungen, Schauspiel und vieles mehr begeisterte das Publikum an Kultur- und Poesie-Tank-Stellen. Unter dem Motto „Komm ins Freie“ läuft an den kommenden zwei Wochenenden bis zum 4. Juli noch ein beachtliches Programm. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Veranstaltungsbranche in Not: #mitabstandgehtesnicht-Kundgebung am 22. Juni um 5 Minuten vor 12

Veranstaltungsbranche in Not: #mitabstandgehtesnicht-Kundgebung am 22. Juni um 5 Minuten vor 12

Kulturschaffende, Künstler, Veranstalter, Theater, Agenturen und deren Subunternehmer bangen um ihr Überleben und machen deshalb mit einer Kundgebung auf die katastrophale wirtschaftliche Situation in der Veranstaltungsbranche aufmerksam. Die Live-Kundgebung unter dem Motto „mit Abstand geht es nicht“ findet am Montag, dem 22. Juni, auf dem Open-Air-Gelände vor der Jahrhunderthalle (Pfaffenwiese 301) in Frankfurt-Höchst um 11.55 Uhr – 5 Minuten vor 12 – statt. Auf der Bühne werden Künstler und Veranstalter stellvertretend für eine ganze Branche ihre Stimme erheben. Angekündigt haben sich bereits so unterschiedliche Künstler wie Urban Priol, die Ehrlich Brothers, Bülent Ceylan, Mario Barth, Badesalz, Andreas Scholl oder Marc Marschall. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Schlachthof beantragt „Folklore“-Mittel für neues Festival: „Kreative Antwort auf den Ausnahmezustand“

Schlachthof beantragt „Folklore“-Mittel für neues Festival: „Kreative Antwort auf den Ausnahmezustand“

Von Dirk Fellinghauer (Text und Foto).

Der Schlachthof beantragt städtische „Folklore“-Nachfolgemittel für ein neues, und neuartiges, Festival. Die Coronakrise belastet viele Kulturschaffende schwer, weil diese wenig bis gar keine Auftrage haben und in finanzielle Schwierigkeiten geraten. Gleichzeitig sucht Wiesbaden – mittlerweile seit langem und seit langem trotz verschiedener Ansätze und Anläufe vergeblich – nach dem Wegfall von „Folklore“ nach einer Idee für ein Nachfolgefestival. Haushaltsmittel sind dafür nach wie vor reserviert – und bislang an ein Nachfolgefestival gebunden. Nun legt der Schlachthof, zuletzt Veranstalter des „Folklore“-Festivals, eine „Projektskizze“ vor, die auf beide „Probleme“ eine Lösung in Aussicht stellt. (mehr …)

| | 1 Kommentar

Rückkehr der blauen Provokation: Kioske Bistrobar „Kransand“ ist wieder da – und hat seit heute geöffnet

Gute Neuigkeiten gibt es aus Mainz-Kastel. Am Rheinufer nahe der Reduit melden die Betreiber der kiosken Bistrobar am Kransand die  Wiedereröffnung ihrer „blauen Provokation“.  Vor einer Stunde meldeten die Betreiber glückselig: „Hallo, wir sind wieder da“ – Aktuelles Beweisfoto links, natürlich mit Maske.
(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Kinder und Pferde „uff de Gass“: Wiesbaden feiert Fastnacht – OB bei „Mainz bleibt Mainz“ im Stil der 20er

Kinder und Pferde „uff de Gass“: Wiesbaden feiert Fastnacht – OB bei „Mainz bleibt Mainz“ im Stil der 20er

In Wiesbaden werden die närrischen Tage mit der Rathausstürmung, dem Kinderfastnachtsumzug und, als Höhepunkt, dem großen Fastnachtssonntagszug gefeiert. Und wer gerne „Fastnacht uff de Gass“ erlebt, findet in der Innenstadt und rund um das Rathaus zahlreiche Anlaufpunkte, um mit Gleichgesinnten närrisch und fröhlich zusammen zu sein. (mehr …)