| | Kommentare deaktiviert für “Die Unruhe” – Mareike Buchmann erforscht Phänomen mit Performance in der Walkmühle

“Die Unruhe” – Mareike Buchmann erforscht Phänomen mit Performance in der Walkmühle

In ihrer neuen abendfüllenden Performance erforscht die Tanz- und Performancekünstlerin Mareike Buchmann am 12. und 13. April im Künstlerverein Walkmühle, der nach umfassender Sanierung seinen Betrieb wieder aufgenommen hat, das Phänomen der Unruhe. Inspiriert wurde sie dazu von einer persönlichen Unruheempfindung: dem Restless Legs Syndrom (RLS).
Gleich einem Nervensystem kreiert sie mit dem Sound von Mirko Danihel und dem Lichtraum von Simon Hegenberg ein organisches Gefüge, welches Signale und Reize aufnimmt und aussendet. Dabei entstehen Bilder zwischen Spannung und Entspannung, Zartheit und Irritation, Lärm und Stille. In ihnen verwandelt sich der Körper von Mareike Buchmann von Bild zu Bild, sie ist nie die Eine oder das Andere.

Es ist ein konsequent über den Körper gefundener, irritierender Gesamteindruck, den Mareike Buchmann mit ihren Arbeiten schafft, der nicht auf Provokation, sondern auf das gemeinsame Erleben von Räumlichkeit zielt – und auf die Herstellung besonderer Wahrnehmungsqualitäten. Beginn jeweils um 20 Uhr.

 www.walkmuehle.net www.mareikebuchmann.de 

(sun/Foto: Veranstalter)