| | 1 Kommentar

Ergiebiges Treffen: OB verspricht Wiesbadener Wirten u.a. Gastroflächen auf Parkplätzen und Optionen für Stände

„Ein sehr gutes Gespräch“ hat OB Gert-Uwe Mende heute zusammen mit seinen Magistratskollegen Dr. Oliver Franz (Wirtschafts- und Ordnungsdezernent), Andreas Kowol (Umwelt-, Verkehrs- und Grünflächendezernent)  mit Wiesbadener Wirten und dem Hotel- und Gaststättenverband Dehoga geführt. Im Mittelpunkt stand die Frage, wie der Gastronomie in dieser schweren Zeit geholfen werden kann. Offenbar bekamen die Gastronomen bei dem Treffen konkrete Zusagen zur Verbesserung ihrer Situation.

„Hier in aller Kürze, Details folgen morgen“, sagt der OB auf seiner Facebook-Seite und verkündet: „Wir wollen deutlich mehr Fläche für Außenbewirtschaftung so formlos wie möglich zur Verfügung stellen, auch auf Grünflächen oder Parkplätzen. Außerdem wollen wir Gastronomen und auch Schaustellern die Möglichkeit geben, an interessanten Orten Stände aufzubauen. Und schließlich unterstützen wir auch die politischen Forderungen nach einem weiteren Hilfspaket und praktikablen Regeln für Gastronomen.“

Das Treffen fand heute im Hotel Oranien statt, dessen Inhaber Gerald Kink (4. von links) ist Präsident der Dehoga Hessen. Auf Seite der Gastronomen (rechts) sind auf dem Bild die Macher*innen von Les Deux Dienstbach, Lenz Genuine Drinks und Badhaus Bar zu sehen. Auslöser des Treffens war ein offener Brief von 39 Wiesbadener Gastronomen an den OB, über den wir hier und hier berichtet hatten.

Ab diesem Freitag, 15. Mai, dürfen Gastronomien in Hessen grundsätzlich wieder öffnen. In Wiesbaden machen Restaurants, Cafés und Bars davon sehr unterschiedlich Gebrauch. (Dirk Fellinghauer/Foto Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende/Facebook)

Ein Kommentar “Ergiebiges Treffen: OB verspricht Wiesbadener Wirten u.a. Gastroflächen auf Parkplätzen und Optionen für Stände

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.