| | Kommentare deaktiviert für Eric Erdmann debütiert mit heißer “Nachtschicht” – heute im Literaturpalais Wakker

Eric Erdmann debütiert mit heißer “Nachtschicht” – heute im Literaturpalais Wakker

Nachtschicht_Eric Erdmann

 

Der Wiesbadener Eric Erdmann präsentiert sein Debüt als Schriftsteller – heute Abend bei der ersten WAKKER-Lesung. Das Buch ist eine Novelle, heißt “Nachtschicht” und beschreibt eine einzige heiße Nacht im August, in deren Verlauf sich die Leben von zehn Menschen kreuzen, beeinflussen und ändern werden.

Die Ereignisse werden im Text immer wieder mit einer Tankstelle verknüpft, an der Ole, ein vorübergehend gescheiterter Architekt, die Nachtschicht bestreitet. Liebe, Freundschaft, Tod und menschliche Schwächen drängen sich in diesem prägnanten Buch eng aneinander. Die Regie bei all den Geschehnissen führt der Zufall.

Als Inspiration diente dem 40jährigen Autor (der selbst Architekt ist) die eigene, fünfjährige Erfahrung in der Nachtschicht einer Tankstelle – man könnte sagen: Es ist ein halbautobiografischer Text.

wakker_ericerdmann

Eric Erdmann, Jahrgang 1972, lebt in Wiesbaden, ist verheiratet und hat zwei Kinder. Studium der Architektur (abgeschlossen), Studium der Philosophie und Kunstgeschichte (nicht abgeschlossen). Ab der Lesung im temporären Literaturpalais WAKKER, sonst eines der neuesten und nettesten Cafés unserer Stadt, ist das 487 KB-Werk für drei Tage kostenfrei als Download erhältlich.

Samstag, 5. Oktober, Einlass 18.30, Beginn 20 Uhr, der Eintritt ist frei. WAKKER am Wallufer Platz 3, 65197 Wiesbaden, www.about.me/hallo_wakker