| | Kommentare deaktiviert für sensor-Wochenendfahrplan – 28.-30.12. Zwischen Tür und Jahr

sensor-Wochenendfahrplan – 28.-30.12. Zwischen Tür und Jahr

Text: Kaspar Lauck. Fotos: Cengiz Karahan, Veranstalter.

Zwischen den Jahren beschreibt als Redewendung heute in der Regel die Zeit zwischen Weihnachten und Silvester, so erklärt uns Wikipedia den Begriff. Was uns das vermeintlich allwissende Internetlexikon leider nicht verrät: Was macht man zwischen den Jahren? Das Weihnachtsessen und die zahlreichen Verwandtenbesuche hat man grade verdaut und die Planungen für Silvester sind dank der sensor-Silvester-Tipps auch schon abgeschlossen. Zeit genug also, um sich in das zu stürzen, was Wiesbaden für diese Tage anbietet …

FREITAG

DIY: Musik selber machen im Infoladen. Session, Open Stage, eigenes oder fremdes Material oder zusammen was entwickeln, ausprobieren: Auf jeden Fall wird es ein Abend mit akustischer „Do it yourself Music“. Instrumente können mitgebracht werden, einige sind aber auch vorhanden. Und natürlich kann man auch einfach nur zuhören, chillen, quatschen oder lesen. Ab 19 Uhr.

Die Männerschule im Galli Theater. Eine erfahrene Frau trifft auf einen unreifen jungen Mann. Günstig ist es, dass der junge Mann lernwillig ist und die erfahrene Frau lehrbereit. Also, los geht’s! Fragen über Fragen. Was ist ein richtiger Mann? Was ist eine richtige Frau? Und wie kommen Männer und Frauen zusammen und warum überhaupt? Bühne frei! Um 20 Uhr.

Silent Party im Heaven. Silent Party ist die Bezeichnung für eine Party, bei der die Musik über Funkkopfhörer anstatt über Lautsprecherboxen gehört wird. Betrachtet man die Szenerie ohne Kopfhörer, hört man keine Musik und sieht tanzende Menschen in einem stillen Raum. Das sieht nicht nur lustig aus, sondern macht auch extrem viel Spaß! Beginn ist um 23 Uhr.

House-Zimmer im Wohnzimmer. Die(Vocal-)House-Party im Rhein-Main-Gebiebt! Originale House-Musik ist ein klein wenig rar geworden. Grund genug dieser Gattung mal wieder einen ganzen Abend zu widmen. Die Veranstalter garantieren einen Abend zum Boody-Shaken, frei sein & abgehen! Los geht´s ab 23 Uhr.

SAMSTAG

Mary Poppins im Caligari. Für Mr. Banks ist die Sache klar: Ein strenges Kindermädchen muss her. Ein Kindermädchen, dem seine Kinder Jane und Michael nicht auf der Nase herumtanzen können. Eines, das für Ordnung sorgt. So schreibt er es in eine Zeitungsanzeige. Und dann steht plötzlich Mary Poppins vor der Tür, eine junge Frau mit einem Regenschirm. Für Kinder ab 8 Jahren empfohlen. Filmbeginn ist um 14 Uhr.

478. Schiersteiner Vespermusik in der Ev. Christophoruskirche. Orgel-Improvisationen mit Clemens Bosselmann. Wünsche Kirchenlieder, Popsongs, Jazzstücke etc. können an die Chriistophorusgemeinde gemeldet werden. Beginn ist um 17 Uhr.

“Ghettobraut” Jilet Ayse im Staatstheater. Mit ihrer trashigen Kunstfigur Jilet Ayse, der »Ghettobraut aus Berlin«,erreichte Idil Baydar binnen kürzester Zeit Millionenklicks auf Youtube. Seitdem tourt sie mit ihrer Comedy-Show, tritt im Fernsehen in diversen Internetformaten und auf deutschen Bühnen auf. Als selbsternannter Integrations-Albtraum füllte sie bei der diesjährigen Wiesbadener Biennale die Wartburg bis zum letzten Stuhl. Genial auf den Punkt; charmant und schonungslos; empörend und empowernd; intensiv, inklusiv, positiv: Jilet Ayse schafft immer dort ein herzliches Lachen, wo man es am wenigsten vermutet. Um 19.30 Uhr im Kleinen Haus des Staatstheaters.

Irish Dance Revolution im RMCC. Perfektion, Leidenschaft und pure Energie. Music by: Riverdance, Michael Jackson, Star Wars, Lord of the Dance, Fluch der Karibik uvm.
Seit zwei Jahrzehnten begeistert Night of the Dance bereits über 1 Millionen Zuschauer mit vollendeter Perfektion, Leidenschaft und purer Energie. Ab Dezember ist die Tanzshow der Superlative mit dem brandaktuellen Programm `Irish Dance Revolution` auf Tournee und um 20 Uhr zu Gast im RMCC.

SONNTAG

Die kleine Seejungfrau im Galli Theater. Frei nach dem Märchen von Hans Christian Andersen. Glücklich lebt die kleine Nixe mit ihren Schwestern in den Fluten des Meeres, bis sie sich eines Tages unsterblich in einen wunderschönen Prinzen verliebt. Beginn der Aufführung für Kinder ist um 11 Uhr.

68er Spätlese – Ein Musiktheaterstück von Johannes Galli im Galli Theater. Was haben Sie damals gemacht, 1968? Gelacht, geweint, getanzt, gesungen…? Drei Alt-68er treffen sich im Heute wieder und erinnern sich an ihre verrückte Zeit 1968 Mit ihren Gesangskünsten kämpfen Eddy und Rollin um die Gunst von Susi, die durch ihren stetigen Sinneswandel immer wieder frischen Wind in den alten Probekeller bringt, während die übermächtige Mutter kochlöffelschwingend zum Lernen drängt. Beginn ist um 20 Uhr.

SONST NOCH WAS? WEITERE WOCHENEND-TIPPS GERNE EINFACH ALS KOMMENTAR POSTEN!