| | Kommentare deaktiviert für Eröffnungstermin und neuer Name stehen: “Stadtmuseum am Markt” wird am 2. März im Marktkeller eröffnet

Eröffnungstermin und neuer Name stehen: “Stadtmuseum am Markt” wird am 2. März im Marktkeller eröffnet

Marktkeller_Wiesbaden

 

Die Eröffnung des neuen „Stadtmuseum am Markt“ findet am Mittwoch, 2. März, im Marktkeller unter dem Dern´schen Gelände statt. Den Termin, und den neuen – und gar nicht mehr so provisorisch klingenden – Namen gab die Stadt heute bekannt. Damit wird eine “Vision” Wirklichkeit, die OB Sven Gerich (der auf dem Foto an just jenem Ort seinen 40. Geburtstag feierte) vor fast genau einem Jahr bei der sensor– und Walhalla-Veranstaltung “Der visionäre Frühschoppen” erstmals verkündet hatte. Der Marktkeller wurde für das künftige Stadtmuseum am Markt “optimiert”, wie es in der Einladung zu einer Pressevorbesichtigung in der kommenden Woche heißt. Bei dem Termin werden Projektleiter Andreas Rettig von der WVV Wiesbaden Holding GmbH und die verantwortliche Architektin Ute Günzel („echo – Kommunikation im Raum“) gemeinsam mit dem kommissarischen Direktor des Stadtmuseums Wiesbaden, Dr. Bernd Blisch, die laufenden Umbaumaßnahmen und die architektonische Gestaltung vorstellen. Erste Einblicke, wie das “SAM” aussehen und was es zeigen soll, gibt das Darmstädter Büro hier. Mit der Eröffnung des “Stadtmuseum am Markt”, das vom langjährigen Provisorium “Schaufenster Stadtmuseum” in der Ellenbogengasse ins neue Domizil zieht, endet vorerst – und ohne, dass alle relevanten und wichtigen Fragen um die Umstände der bisherigen “Kapitel” abschließend beantwortet und geklärt wären – die unendliche Geschichte eines Wiesbadener Stadtmuseums, das eigentlich an der Wilhelmstraße 1 hätte entstehen sollen. (dif/Foto Dirk Fellinghauer)