| | Kommentare deaktiviert für “Fatih ve Insanlar – Fatih und die Menschen“ (6) – HEUTE beginnt die Städtepartnerschaft

“Fatih ve Insanlar – Fatih und die Menschen“ (6) – HEUTE beginnt die Städtepartnerschaft

“Rahip / Priester”

Dositheos Anagnostopoulos (71) ist Pressesprecher beim Ökumenischen Patriarchat in Fatih-Fener. Dositheos ist in Fatih geboren, hat dort das Abitur an der griechischen Schule gemacht und in Istanbul Biologie studiert. „Nach dem Abschluss als Diplom-Biologe und dem zweijährigen Militärdienst in der türkischen Armee habe ich wegen der politischen Umstände die Türkei verlassen“, sagt er in seiner direkten Art. Er kam dann nach Wiesbaden, wo er 30 Jahre in einem Chemieunternehmen arbeitete. Nach seiner Pensionierung hat er Theologie studiert und ist nun, neben der Pressearbeit, als Erzpriester für eine kleine Gemeinde in Istanbul zuständig. Dositheos pendelt zwischen Wiesbaden-Taunusstein und Fatih. Er hat zwei Töchter, die in Deutschland leben.

Dositheos Anagnostopoulos (71) Fener Rum Patrikhanesi‘nde basın sözcüsü. Dositheos, Fatih’te doğmuş, Rum okulunda lise eğitimini tamamladıktan sonra İstanbul’da Biyoloji Eğitimi almış. Lisans eğitimini tamamladıktan sonra iki yıl Türk Ordusunda askerlik görevini yapmış. ‘Askerlik görevinden sonra ülkenin içinde bulunduğu karışık durum nedeni ile çalışamadım ve ülkeden ayrılmak zorunda kaldım. Otuz yıl boyunca Almanya Wiesbaden’de bir kimya şirketinde çalıştım. Emekli olduktan sonra Teoloji eğitimi aldım ve burada basın sözcülüğünün yanı sıra küçük bir cemaate başrahiplik yapıyorum.‘ Dositheos, Wiesbaden-Taunusstein ile Fatih arasında seyyahlık yapıyor. Almanya’da yaşayan iki kızı var.

Vom 13. bis 19. September wird sensor hier auf dieser Seite täglich ein Porträt aus Joachim Sobeks Serie veröffentlichen, inklusive der deutschen und türkischen Begleittexte – unser Beitrag zur Einstimmung auf eine spannende und hoffentlich bereichernde und fruchtbare Städtepartnerschaft zwischen Wiesbaden und Fatih/Instanbul, die heute ab 17.30 Uhr im Rathaus offiziell besiegelt wird, und natürlich auf die begleitende Open Air-Fotoausstellung, die bereits auf dem Mauritiusplatz zu sehen ist und am Mittwoch um 11 Uhr offiziell eröffnet wird. Mehr dazu hier.

– Foto (c) Joachim Sobek  –