| | Kommentare deaktiviert für Heute die Ladies, morgen der Blues: Rheingau-Musik-Festival-Konzertereignisse in unschlagbarer Seebühnen-Kulisse

Heute die Ladies, morgen der Blues: Rheingau-Musik-Festival-Konzertereignisse in unschlagbarer Seebühnen-Kulisse

Rheingau Musik Festival Konzert auf der Seebühne auf Schloss Vollrads

Das Rheingau Musik Festival wartet mit unzähligen außergewöhnlichen Kulissen für Konzerterlebnisse der unterschiedlichsten Art auf. Die Chance, großartige Doppelkonzerte in unschlagbarer Freiluft-Kulisse zu erleben, gibt es heute und morgen. Die Rede ist von den Konzerten auf der Seebühne Schloss Vollrads (Foto). Heute findet dort die Ladies´ Night statt, morgen eine starke Bluesnight. Für beide Konzerte gibt es noch Restkarten.

Ladies´Night, 20. Juli, 19 Uhr: Den Anfang machen Joco – das sind die beiden Schwestern Josepha und Cosima, ein Indiepop-Duo aus dem hohen Norden. Gemeinsam werfen die beiden Newcomer einen Blick hinter das Sichtbare und nehmen das Publikum mit auf einen Trip in ihre ureigene „Joco-Sphäre“: Ein auf das Wesentliche konzentrierter Klangkosmos aus kraftvollem Klavier, akustischen Gitarren, minimalistischen Drums und unverwechselbarem zweistimmigen Gesang. Abgelöst werden sie von Malted Milk & Toni Green. Was haben die aus Memphis stammende Südstaaten-Soulröhre und die französische Gruppe gemeinsam? Die Antwort ist denkbar einfach: Milk & Green, das vermutlich explosivste Rhythm & Blues und Soul-Album der vergangenen Jahre. Eine bluesige und soulige Mixtur, gewürzt mit einer ordentlichen Prise erdigem Funk. Herausgekommen ist eine einzigartige Essenz – der Rhythm & Blues und Soul-Sound des 21. Jahrhunderts.

Blues Night, 21. Juli, 19 Uhr: Blues zwischen ursprünglichem und neuem Groove steht am Donnerstag auf dem Doppelprogramm. Nur wenige Takte benötigt der US-amerikanische Bluesmusiker Eric Bibb, und schon ist der Hörer gefesselt. Wovon, das ist schwer zu beschreiben. Vielleicht lässt es sich so ausdrücken: Es ist die Art, wie er seine Musik schreibt und vor allem spielt – seine Tiefe, die spirituelle Verwurzelung und das absolute Feingefühl mit dem er dem Blues durch seine Stimme und sein akustisches Gitarrenspiel Leben einhaucht. Auf diesen Geschichtenerzähler des Blues trifft der gerade mal 23-jährige Deutsch-Däne Jesper Munk, dem das Talent in die Wiege gelegt wurde. Eine optische Kreuzung aus James Dean und David Bowie, ausgestattet mit einer rauen, erdigen, scheinbar von Zigaretten und Whiskey gealterten Stimme. Seine selbstgeschriebenen Songs klingen roh, genau so, wie man in der Mitte des vergangenen Jahrhunderts Musik gemacht hat, doch immer frisch – Rock ’n’ Roll, Blues, Folk, Motown-Soul aber auch Post- Punk, fein verwoben zu einem hypnotischen Sound.

Rechtzeitig anreisen!

Durch Baustellen auf der B42 und Umleitungen durch die Ortschaft kommt es bei der Anreise zu einigen Konzerten des Rheingau Musik Festivals zu erheblichen Verzögerungen: “Wir bitten Sie als Medienvertreter unsere Festivalgäste, genügend Zeit für die Anreise einzuplanen,, heißt es seitens der Veranstalter. Auf der B42 in Höhe von Oestrich-Winkel werden seit 18. Juli zwei wichtige Baumaßnahmen durch die Landesverkehrsbehörde Hessen Mobil vorgenommen. Aufgrund dieser Baumaßnahmen kommt es bei der Anreise zu einigen Konzerten zu erheblichen Verzögerungen, da der Verkehr Richtung Rüdesheim durch Oestrich durch die Rheingaustraße, die Europaallee und die Rheinallee geleitet wird. Betroffen sind die Konzerte auf Schloss Johannisberg, auf Schloss Vollrads – Seebühne, auf Schloss Vollrads – Schlosshof und Schlossgarten, auf Burg Schwarzenstein, in der Kelterhalle des Rheingau Musik Festivals in Oestrich, in der Kirche St. Martin in Lorch am Rhein sowie in der Abtei St. Hildegard in Rüdesheim-Eibingen. Alle anderen Spielstätten des Rheingau Musik Festivals sind nicht betroffen, wie Kloster Eberbach, das Kurhaus Wiesbaden oder die verschiedenen Weingüter.

Übrigens gibt es für diverse Konzerte beim Rheingau Musik Festival noch Karten, der aktuelle Überblick und alle Infos hier. (dif/Foto Rheingau Musik Festival)