| | Kommentare deaktiviert für Jahr des Hahns wird heute beim Chinesischen Neujahrskonzert begrüßt – Unkonventionell erfolgreich

Jahr des Hahns wird heute beim Chinesischen Neujahrskonzert begrüßt – Unkonventionell erfolgreich

Das Große Chinesische Neujahrskonzert – heute um 19.30 Uhr im Großen Haus des Staatstheaters zu erleben – ist eines der erfolgreichsten unkonventionellen Konzertformate weltweit. Jedes Jahr präsentiert ein traditionelles chinesisches Orchester in renommierten Konzerthäusern eine Kostprobe der reichen heimischen Musiktradition, jedes Mal während der Periode des chinesischen Frühlingsfests. 2017 wird das 20. Jubiläum des Großen Chinesischen Neujahrskonzertes gefeiert und das »Jahr des Hahns« begrüßt.

Jahr für Jahr wird ein traditionelles Orchester aus unterschiedlichen chinesischen Regionen von einem Expertengremium ausgewählt, das die Höhepunkte seines lokalen Musikschaffens im Westen darbieten darf. Da das Orchester jedes Jahr wechselt, wird dem Publikum die Möglichkeit  geboten, die vielfältigen ethnischen Musikrichtungen, die China zu bieten hat, zu entdecken. Von den Klängen der Pferdekopfgeige aus der Inneren Mongolei bis zu den kantonesischen Melodien der Gaohu – Zuhörerinnen und Zuhörer werden auf eine beeindruckende musikalische Reise durch die chinesischen Lande geschickt.

Damit das westliche Publikum ein Verständnis für chinesische Musik entwickeln kann, führt ein Moderator durch das Konzertprogramm, bei dem auch Soloinstrumente wie die Erhu oder Pipa vorgestellt und die Hintergründe der Orchesterstücke sowie die Bedeutung der Texte von Gesangseinlagen erläutert werden. “Das Große Chinesische Neujahrskonzert wurde konzipiert, um den Kulturaustausch zwischen Ost und West zu bereichern und traditionelle chinesische Musik, die auf eine Geschichte von über 3.000 Jahren verweisen kann, auf die Bühnen der Welt zu bringen”, heißt es in der Ankündigung. Karten für das heutige Konzert gibt es noch hier und an der Abendkasse. www.chinamusic.eu  (dif/Foto WU Promotion)

%d Bloggern gefällt das: