| | Kommentieren

Kamel sorgt für filmreifen Abend im Kulturforum

 Dieses Mal, das darf man guten Gewissens sagen, wartet etwas Besonderes auf das Publikum – etwas, dass es bislang noch nicht bei der Reihe „Ton ab“ gegeben hat: Filmmusik mit dem Kammerorchester Laubenheim (KAMEL) – ein klassisches Orchester steht am 1. Juni auf der Bühne im Kulturforum.

Das Beste aus Film und Fernsehen – bekannte und unbekannte Melodien, die die Lauschenden mitnehmen auf eine akustische Entdeckungsreise zu den nahen und fernen Welten des Films. „Alte“ Klassiker von Martin Böttcher, Nino Rota oder John Barry, große, preisgekrönte Filmmusikmonumente von John Williams, Hans Zimmer oder Klaus Badelt bis hin zu neuen Stars am Leinwandhimmel wie Ramin Djawadi oder auch Billie Eilish stehen auf dem Programm: „Melodien, die ein jeder mitsummen oder mitpfeifen kann, jazzige oder poppige Sounds, mysteriöse und unheimliche Klänge bis hin zum Broadway- und großen Streichorchesterklang, für jeden Geschmack ist etwas dabei.“

Ein abwechslungsreicher, kurzweiliger und fantasievoller Abend erwartet das Publikum am 1. Juni ab 19.30 Uhr in gewohnter Einzigartigkeit: alle Sätze und Arrange­ments sind eigens für das KAMEL (Kammermusikensemble Laubenheim – www.kamelaubenheim.de) und das Projekt Filmreif entstanden.   

Tickets gibt es an der Abendkasse oder nach Voranmeldung unter kulturforum@wiesbaden.de oder unter der Telefonnummer 0611 – 313035 oder 314714. (dif/Foto Joshi Nitchell)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.