| | Kommentieren

Kommando Pandemie-Bewältigung: Bundeswehr im Gesundheitsamt Wiesbaden angetreten / 7-Tage-Inzidenz steigt über 200 / Maskenpflicht an Grundschulen

Seit dieser Woche unterstützen 15 Bundeswehrsoldatinnen und -soldaten das Wiesbadener Gesundheitsamt bei der Kontaktnachverfolgung, der Indexpersonenbetreuung und am Quarantänetelefon. Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende und Bürgermeister sowie Gesundheitsdezernent Dr. Oliver Franz haben die Soldatinnen und Soldaten heute offiziell in der Landeshauptstadt begrüßt und ihnen ebenso wie den städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vor Ort für ihren Einsatz gedankt. Sie sind hier täglich von 9 bis 17 Uhr im Einsatz, auch an Wochenenden.

Dass ihre Unterstützung auch in Wiesbaden nicht schaden kann, zeigen die aktuellen Infektionszahlen: Die 7-Tage-Inzidenz in der Landeshauptstadt hat die 200er-Grenze überschritten und liegt, Stand heute 14.50 Uhr, bei 200,38.  Insgesamt sind derzeit 801 Personen infiziert.

Einheitliche Maskenpflicht im Grundschul-Unterricht

Der Verwaltungsstab der Landeshauptstadt Wiesbaden hatte heute erneut getagt und unter anderem eine Maskenpflicht in Grundschulen beschlossen. In den vergangenen Tagen herrschte Unklarheit. Bisher gab es dort keine Maskenpflicht, sondern nur eine dringende Trageempfehlung des Gesundheitsamtes. Das hatte zur Folge, dass jede Schulleiterin und jeder Schulleiter eine Entscheidungen für ihre oder seine Grundschule treffen musste. Nun gibt es eine einheitliche Regelung einer Maskenpflicht auch im Unterricht ab Montag, 9. November, bis vorerst einschließlich Freitag, 27. November.

Laut Landesverordnungen ist Schulsport in allen Schulen aktuell nur gestattet, sofern ein umfassendes Hygienekonzept vorliegt und die Empfehlungen des Robert Koch-Instituts zur Hygiene beachtet werden. Um auch hier eine einheitliche Regelung für Wiesbaden zu schaffen, diskutierte der Verwaltungsstab über ein generelles Schulsportverbot in geschlossenen Räumen einschließlich Schwimmbädern. Der Verwaltungsstab wird sich mit dem Thema in seiner nächsten Sitzung am Freitag, 6. November, erneut beschäftigen und dann eventuell einen Beschluss dazu fassen. Das gilt auch für eine Maskenpflicht auf stark frequentierten Plätzen und Flächen wie zum Beispiel der Fußgängerzone oder dem Bahnhofsvorplatz.

Aktuelle Informationen rund um das Thema Corona stehen  unter wiesbaden.de/coronavirus zur Verfügung. (dif/Foto Landeshauptstadt Wiesbaden)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.