| | Kommentare deaktiviert für Neuzugang im Wiesbadener Sportkalender: “Sport- und Radfestival” feiert im September Premiere

Neuzugang im Wiesbadener Sportkalender: “Sport- und Radfestival” feiert im September Premiere

Der Wiesbadener Sportkalender ist um eine Attraktion reicher. Am Samstag und Sonntag, 8. und 9. September, wird das “Wiesbadener Sport- und Radfestival” zum ersten Mal in der hessischen Landeshauptstadt ausgetragen. Die Kurhaus-Kolonnaden verwandeln sich an diesen zwei Tagen zum Treffpunkt für Sport- und Fahrradbegeisterte.

Zusammen mit dem Sportkreis Wiesbaden präsentiert der Radsportbezirk Nassau am zweiten Septemberwochenende einen Querschnitt durch den Wiesbadener Vereinssport und hier vor allem den Radsport. Vor allem den vielen jungen Talenten und Nachwuchssportlern soll die Möglichkeit eingeräumt werden, sich zu zeigen und andere Interessierte für ihren Sport zu begeistern.

Den Vereinen bietet das “Wiesbadener Sport- und Radfestival” Gelegenheit, ihre Arbeit und ihren Sport einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren: “Viele Jugendliche und auch Erwachsene sind auf der Suche nach der richtigen Sportart und oft fehlt nur der letzte Anstoß, um selbst aktiv zu werden.”

Renaissance des Radsports in der Region

Der Radsport hat in Wiesbaden eine lange Tradition, und so bildet diese Sportart auch einen Schwerpunkt innerhalb des Programms. Und: der Radsport ist in unserer Region ganz vielfältig topaktuell. “Neue Trendsportarten, BMX, Trail, Cross und Mountainbike sprechen vermehrt die Jugend an. Hier liegt Potenzial für die Zukunft”, heißt es auf der Webseite des Radsportbezirks Nassau: “Dennoch wäre es fatal, den Hallenradsport zu vernachlässigen.” Und weiter: “Der Rennsport erlebt zur Zeit in unserem Radsportbezirk eine Renaissance. Vier Deutsche Meister bei Schüler, Jugend und Junioren zeigen, dass gute Jugendarbeit hervorragende Früchte gedeien lässt.”

Volksradfahren, Vereine und Weltklasseathleten

Das Sport- und Radfestival soll ein ganz breites Publikum ansprechen. Besonders reizvoll dürfte das Volksradfahren für Jedermann am Sonntag, 9. September, sein. Es führt die Teilnehmer von den Kurhaus-Kolonnaden, über Klarenthal und die Fasanerie zum Wendepunkt Forstamt Chauseehaus und anschließend zurück zum Ziel am Kurhausplatz. Der Start erfolgt bis 14 Uhr, für 16 Uhr ist der letzte Zieleinlauf geplant. Die schöne Route soll viele zum Mitfahren animieren.

Zudem warten am Sonntag vor dem Kurhaus zahlreiche Vorführungen im Radball und Radpolo und die Freunde des Kunstradfahrens kommen voll auf ihre Kosten. Zahlreiche Weltklasseathleten, darunter Deutsche-, Europa- und Weltmeister der Sportart zeigen ihr beeindruckendes Können. Außerdem stehen ein großer Fahrradflohmarkt sowie Ausstellungen rund ums Fahrrad und den Radsport auf dem Programm.

Am Samstag, 8. September, präsentieren sich die Vereine Wiesbadener THC, TuS Eintracht, TC Blau-Orange, TV 1881 Bierstadt, Eishockey Verein Wiesbaden, TuS Dotzheim, Judo Club, Reit Verein Naurod, Turnerbund, die Budo Schule sowie der TSV Dudenhofen. Am Sonntag, 9. September können Besucher sich dann beim RSV Kostheim, TSG Sonnenberg, TuS Dotzheim, RV Wanderlust Naurod, Schulsportverein, RV Auringen, RV Delkenheim und RSG Wiesbaden informieren.