| | Kommentieren

Werkschau der Kommunikationsdesigner: „Prisma“ ab 13. Februar im Palasthotel, „Spot on“-Party in der Krea

Ein Lichtstrahl blitzt auf. Er trifft auf das Prisma, wird gebrochen und fächert auf. Was herauskommt ist etwas Neues: Licht in all seinen Facetten. Wunderbar farbenfroh und vielfältig – genauso wie die 26 frisch gebackenen Design-Bachelor des Studiengangs Kommunikationsdesign der HSRM Wiesbaden. Auch sie haben als unbeschriebenes Blatt, als weißes, reines Licht ihr Studium aufgenommen und kommen schließlich als vielseitige Gestalter*innen in den verschiedensten Disziplinen wieder heraus. Was in der Zwischenzeit passiert ist, zeigen sie jetzt in ihrer Werkschau in einer besonderen Location. (mehr …)

| | Kommentieren

„Im Land der kaputten Uhren“ – Miriam Spies liest heute in der Kreativfabrik über ihren Alleingang durch Marokko

Im Alleingang und ohne nennenswertes Budget reist Miriam Spies mitten im Winter durch Marokko. Ob per Anhalter, im Nachtbus oder zu Fuß – die Reiseleitung überlässt sie dabei dem Zufall. Und so trifft sie auf Westsahara-Veteranen, erzählfreudige Bettler, englische Damen und jede Menge Geister der Vergangenheit. (mehr …)

| | Kommentieren

Feuerwehr Wiesbaden im „Twitter-Gewitter“: Berufswehren berichten am heutigen Notruftag #112live

Die europaweite Rufnummer 112 sollte jeder kennen. Doch was geschieht bei größeren Einsätzen? Wie funktioniert der Notruf, welche Angaben werden benötigt, was passiert, wenn ich im Ausland bin, und was geschieht im Hintergrund? Hierzu geben zahlreiche deutsche Feuerwehren heutigen am europaweiten Notruftag einen Einblick in ihre Arbeit – auch die Feuerwehr Wiesbaden. (mehr …)

| | Kommentieren

Glenn Miller Orchestra gastiert heute im Kurhaus

Seit 35 Jahren und insgesamt 5.000 Konzerten verzaubert das Glenn Miller Orchestra unter Leitung von Wil Salden, der im Juni 2020 seinen 70. Geburtstag feiert, das Publikum in ganz Europa. Zu diesem Anlass werden Will Salden und seine Musiker vom Glenn Miller Orchestra heute um 20 Uhr mit ihrer Jubiläumstour im Kurhaus gastieren. Der unverwechselbare, auffallend harmonische und zugleich elektrisierende Sound bringt das Lebensgefühl der 30er und 40er Jahre zurück.  Tickets gibt es noch hier und an der Abendkasse. (sun/Foto: Veranstalter)

| | 1 Kommentar

VeggieWorld verlässt Wiesbaden – Messe für veganen Lebensstil wandert nach 10. Auflage nach Frankfurt ab

„Veggie World war größer und internationaler als in den Vorjahren“ – die Erfolgsmeldung über die 10. Auflage der „Messe für den veganen Lebensstil“, die am vergangenen Wochenende für einen Aussteller- und Besucherrekord im Wiesbadener RMCC gesorgt hatte, verbinden die Veranstalter mit einer Meldung, die aus Wiesbadener Sicht für Katerstimmung sorgt: Nach zehn erfolgreichen Editionen zieht die VeggieWorld 2021 von Wiesbaden nach Frankfurt. Zuletzt hatte die Messe rund 12000 Besucher*innen nach Wiesbaden gelockt. (mehr …)

| | Kommentieren

Extrachor des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden sucht neue Sänger*innen – Bewerbungen bis 14.02.

Der Extrachor des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden unter der Leitung von Chordirektor Albert Horne sucht noch spielfreudige, motivierte und engagierte Sänger*innen (Alt, Tenor und Bass) für die Spielzeit 2020/2021. Bewerber*innen sollten über gesangliche Vorbildung verfügen und Spaß an Oper und Theater haben. Bühnenerfahrung ist von Vorteil, aber kein Muss. Interessierte Sänger*innen richten ihre Bewerbung per E-Mail bitte bis spätestens 14. Februar 2020 unter Angabe des Stimmfachs und der musikalischen Vorbildung an die Inspizientin des Extrachors, Frau Ulrike Dautzenberg: ulrike.dautzenberg@web.de. (sun/Foto: Sven-Helge Czichy)

| | Kommentieren

Sturm Sabine: In Wiesbaden Schulen zu, Kitas offen – bundesweit Bahnverkehr eingestellt

Bisher scheint es noch ruhig in Wiesbaden, aber „Sabine“ sorgt auch hier bereits für einigen Wirbel. Wegen des erwarteten Orkantiefs bleiben am Montag in Wiesbaden alle Schulen geschlossen. Kitas sind generell geöffnet, mit Einschränkungen ist aber zu rechnen. Veranstaltungen wurden und werden abgesagt, bundesweit wurde der Bahn-Fernverkehr eingestellt, Beeinträchtigungen gibt es auch am Flughafen Frankfurt. (mehr …)

| | Kommentieren

Jan Plewka singt mit Marco Schmedtje Lieblingslieder – „Between the Bars“-Abend am 12.02. im Kesselhaus

Jan Plewka ist einer der facettenreichsten, eindringlichsten und sympathischsten deutschen Musiker und Sänger. Mit seiner Band Selig gehört er seit Mitte der 90er Jahre zum Besten und Erfolgreichsten, was die deutschsprachige Musikszene zu bieten hat. Mit „Between The Bars“ hält er nun Rückschau, gemeinsam mit Marco Schmedtje, seinem Freund und langjährigen musikalischen Weggefährten, der ihn kongenial an der Gitarre begleitet. So lassen sich Plewka und Schmedtje musikalisch quer durch die Jahrzehnte treiben. Sie spielen Lieder von Rio Reiser, eigene Stücke aus ihrer gemeinsamen Zeit bei Zinoba und Simon & Garfunkel-Songs aus ihrer Sound of Silence-Phase, Lieder von Jan Plewkas Solo-Album und von „Schöne Geister“, dem ersten Album von Marco Schmedtje. Zwei Stimmen und eine Gitarre – und das Publikum bestimmt, was gespielt wird – am Mittwoch, dem 12. Februar, im Schlachthof-Kesselhaus. sensor präsentiert und verlost 2×2 Freikarten: Mail mit Jan Plewka- oder Selig- oder Zinoba-Lieblingssong an losi@sensor-wiesbaden.de (dif/Foto Schlachthof)

| | Kommentieren

Wenn „Sabine“ heute auch ungemütlich durch Wiesbaden stürmt: Macht´s euch gemütlich – Ab in die Wanne!?

„Sabine“ könnte auch Kurs auf Wiesbaden nehmen. Die heute um 12:59 Uhr aktualisierte Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes DWD für Wiesbaden lautet: „Es treten orkanartige Böen mit Geschwindigkeiten zwischen 100 km/h (28m/s, 55kn, Bft 10) und 115 km/h (32m/s, 63kn, Bft 11) anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auf. In Schauernähe muss mit Orkanböen bis 120 km/h (33m/s, 64kn, Bft 12) gerechnet werden.“ (mehr …)

| | Kommentieren

hr-Magazin: „US-Airbase in Wiesbaden mit giftigen Schadstoffen verseucht“ – PFC im Grundwasser

Giftige Schadstoffe aus per- und polyfluorierten Chemikalien (PFC) haben den
US-Militärstützpunkt in Wiesbaden verseucht. Dies hat das landespolitische Magazin „defacto“ für seine neueste Ausgabe recherchiert, die am Montag um 20.15 Uhr im hr-fernsehen ausstrahlt wird. Die Stoffe, die sich inzwischen auch in der Umgebung ausgebreitet haben und Grundwasser sowie angrenzende Bäche belasten, stammen demnach wahrscheinlich vom Löschschaum, der auf der Air Base bei Übungszwecken der Feuerwehr eingesetzt wurde. (mehr …)