| | Kommentare deaktiviert für Restaurant des Monats: InsKlusiv / Die Henne lacht, Welfenstraße 5

Restaurant des Monats: InsKlusiv / Die Henne lacht, Welfenstraße 5

Reklame

Restaurant_06Von Jan Gorbauch. Fotos Samira Schulz.

Integration und Inklusion können auch im stressigen Metier der Gastronomie wunderbar funktionieren. Das Bistro „InsKlusiv“ / „Die Henne Lacht“ in der Welfenstraße zeigt eindrucksvoll, wie unterschiedliche Charaktere, teils mit und teils ohne Handicap, ein tolles, harmonisches Team bilden, das erfolgreich und vor allem mit Spaß zusammenarbeitet. Das Restaurant ist ein Betrieb der Gemeinnützigen Job GmbH und damit Bestandteil der IFB-Stiftung. Diese hat das Ziel, die Lebensbedingungen von Menschen mit besonderen Bedürfnissen in jeder Lebensphase zu verbessern. Restaurantleiterin Anja Meurer erklärt stolz, dass dies hier exzellent funktioniert: Angeleitet durch Fachkräfte in der Küche und im Service, finden sich alle Mitarbeiter mit Handicap (etwas mehr als 40%) in ihren jeweiligen Aufgaben schnell gut zurecht und sind mit Freude und Herzblut bei der Arbeit.

Inklusion steht nicht nur auf der Visitenkarte

Dabei ist allen wichtig, dass jeder Angestellte gleich behandelt, nicht über- sondern vielmehr gezielt gefordert und vor allem auch gefördert wird. Wie zum Beispiel Küchenkraft Hazer, der strahlend und mit sichtbarer Freude an der Arbeit in der Küche steht. Man merkt schnell, dass Hand in Hand gearbeitet wird und Inklusion nicht nur ein Stichwort auf der Visitenkarte ist. „Jeder hier ist stolz, Teil unseres tollen Restaurants zu sein, und unsere Mitarbeiter mit Handicap sind glücklich, dass sie als ganz normale Arbeitskräfte integriert werden“, erklärt die Chefin.

Inspirierend ist übrigens nicht nur das fröhliche Betriebsklima, das „Wir-Gefühl“ und herzliche Miteinander, welches schnell auf den Gast überspringt, sondern zudem die bunten, hellen Räumlichkeiten mit allerlei kreativen Designideen. Sie vermitteln auch optisch den Eindruck eines Restaurants, in dem man gerne arbeitet und vor allem auch als Gast gerne verweilt. Letzterer bestellt sein Frühstück oder Lunch (es gibt kein Abendgeschäft) am langen Edelstahltresen im Fast Food-Stil – wobei dies in der Tat der einzige Aspekt ist, der an Fast Food erinnert. Das Essen wird nämlich stets frisch aus erstklassigen Zutaten zubereitet und dann an den Tisch gebracht.

Neuer Name, größeres Angebot

Bisher war/ist das Bistro unter dem „Die Henne Lacht“ bekannt, ab August ändert sich nicht nur der Name zu „InsKlusiv“, sondern auch das bisherige Angebot wird ausgebaut. Zum Frühstück gibt es eine noch breitere Auswahl, die vor allem um Spezialitäten internationaler Frühstückstische ergänzt wird. Mittags wird es zum Lunch darüber hinaus deutlich mehr Abwechslung geben. Bisher war das Restaurant vor allem für Burger und frisch zubereitetes und wirklich exzellentes Pulled Pork bzw. Beef (immer nur, solange der Vorrat reicht!) bekannt. Künftig werden Gäste auch das Vergnügen haben, tolle Suppen wie die frische Erbsen-Minz-Suppe, Pastagerichte und weitere, ständig wechselnde Gerichte genießen zu dürfen.

InsKlusiv, Welfenstraße 5, 65189 Wiesbaden, Tel. 0611/44500935, Mo-Fr 8-16 Uhr, www.die-henne-lacht.de/wiesbaden

Rezept für Erbsen-Minz-Suppe

250g TK-Erbsen, 10g Minzblättchen, 200ml Wasser, 1 Spritzer Zitronensaft, 10ml Sahne

Die Zutaten in einem nicht zu großen Topf aufkochen und dann pürieren. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken – fertig ist eine einfache, aber leckere Suppe zum Lunch.