| | Kommentare deaktiviert für Roter Teppich für entspanntes Feiern und besondere Livemusik beim Taunusstraßenfest

Roter Teppich für entspanntes Feiern und besondere Livemusik beim Taunusstraßenfest

KalPerl_Taunusstrassenfest_SouldVision

 

Die „Straße mit Lebensart“ und mit den vielen ganz besonderen Geschäften rollt den roten Teppich aus und zeigt sich an drei Tagen von ihrer unterhaltsamsten und geselligsten Seite. Das Taunusstraßenfest lädt vom 5. bis 7. September, am Eröffnungsfreitag ab 19 Uhr, Samstag und Sonntag ab 11.30 Uhr, zum Flanieren und Entdecken. Die Geschäfte haben auch bis in die Abende hinein und am Sonntag geöffnet, und bietet natürlich auch beste Versorgung mit Ess- und Trinkbarem und beste Unterhaltung für große und kleine Besucher.

Um ein Haar hätte das Fest in diesem Jahr ohne sein Markenzeichen, den roten Teppich, auskommen müssen. Er ist, so wie das komplette weitere Equipment des Vereins, kürzlich beim Brand des Rollkontors am Hauptbahnhof, den Flammen zum Opfer gefallen. Mit vereinten Kräften und großer Zuversicht hat der um einige Mitglieder gewachsene Verein es geschafft, dass die Besucher des Festes nun am Wochenende über einen neuen Teppich flanieren können.

Kein Ländermotto, die Straße steht für sich selbst

Vergeblich werden die Festbesucher in diesem Jahr nach einem Ländermotto Ausschau halten: “Das Fest ist so gewachsen, dass es für sich selbst steht”, erklärt Jusken Geiger, Vorsitzender des ausrichtenden Vereins “In der Taunusstraße e.V.”. Er freut sich, dass die Zahl der Geschäfte und Anlieger, die sich am Fest beteiligen, steigt. Sie sorgen beim Taunusstraßenfest nicht nur für Programm, Verpflegung und gute Unterhaltung, sondern öffnen auch ihre Geschäfte, um mit den Besuchern ganz entspannt ins Gespräch zu kommen. “Wir legen Wert auf eine familiäre Atmosphäre”, betont der Vereinsvorsitzende, dass das Fest keine Massenveranstaltung ist und auch nicht werden soll: “Die Einzelhändler wollen sich Zeit nehmen für Gespräche, die Besucher sollen Essen und Trinken bekommen, ohne eine halbe Stunde anzustehen.

Außergewöhnliche Livemusik

Programm Internet quer

In Sachen Livemusik warten die Macher in diesem Jahr mit ganz besonderen und noch nicht dagewesenen Acts auf, wie Soul D. Vision (Freitag 20 Uhr), am Samstag Bad Boogie Cowboys (16 Uhr) und Sinfonie (20 Uhr) sowie am Sonntag Straighten Up (15.30 Uhr) und Rangehn (19.30 Uhr) mit Songs von Spliff und Nina Hagen. Beim Taunusstraßenfest werden die Besucher nicht aus jeder Richtung von einem anderen Sound beschallt, sondern es gibt “eine Musik für alle”.

“Die Straße mit Lebensart wird weiter mit Leben gefüllt”, freut sich Jusken Geiger über “Neuzugänge” auf der Straße, die mit einer einzigartigen Kulisse punktet, wie zum Beispiel Stadtstück, die Galerie Rother & Winter, einen Feinkosthändler und dem Immobilienbüro Von Poll sowie dem Beautysalon “Beautyque” oder der Weinbar “Vin Santo”.  Auch gastronomisch tut sich was auf der Taunusstraße, etwa mit der anstehenden Eröffnung von Bruno Henrichs “Fischermann´s”. “Im Gegensatz zur Fußgängerzone (1A Lage) sind es in der Taunusstraße fast ausschließlich die inhabergeführten Geschäfte und Dienstleister, die den besonderen Flair und das individuelle Angebot für die Kunden bestimmen”, weisen die Veranstalter auf das hin, was diese Straße ausmacht. Ach ja, auch die Kinder kommen beim Taunusstraßenfest auf ihre Kosten. “Das Kinderspielmobil ist für viele ein Grund, das Fest zu besuchen”, schmunzelt Jusken Geiger, warum auf dieses Angebot auf keinen Fall verzichtet werden darf.
(Dirk Fellinghauer / Foto Carola Schmidt)

www.taunusstrasse.com , https://www.facebook.com/taunusstrasseev