| | Kommentare deaktiviert für Ausgezählt! Diese 11 Wiesbadener*innen wurden in den neuen Kulturbeirat gewählt – Zwei neue Gesichter

Ausgezählt! Diese 11 Wiesbadener*innen wurden in den neuen Kulturbeirat gewählt – Zwei neue Gesichter

Die Stimmenauszählung zur Wahl des zweiten Kulturbeirats ist abgeschlossen. Die öffentliche Auszählung konnte heute im Kulturforum, unter den geltenden Hygienevorschriften vorgenommen werden. Elf Mitglieder des 24-köpfigen Gremiums wurden durch die Wahl ermittelt. Zwei neue Gesichter wurden in das Gremium gewählt, die übrigen neun gehören bereits dem noch amtierenden Kulturbeirat an. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Ohrfeigen aus der Stille: „Schreibwütige“ Wiesbadener Jugendliche veröffentlichen starken Corona-Reader

Ohrfeigen aus der Stille: „Schreibwütige“ Wiesbadener Jugendliche veröffentlichen starken Corona-Reader

Die jugendlichen Autorinnen der Gruppe „Die Schreibwütigen“ haben sich im Auftrag des Literaturhauses Villa Clementine kreativ mit der momentanen Krisensituation beschäftigt. Gefragt waren Zukunftsvisionen, Texte über den Umgang mit Isolation, über die Stille, neue Kommunikationsformen, Freundschaft und Familie, kurzum den Alltag in Zeiten der Corona-Pandemie. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Jetzt aber schnell! Letzter Aufruf zur Kulturbeiratswahl: Bis Dienstag anfordern, bis Freitag zurückschicken

Jetzt aber schnell! Letzter Aufruf zur Kulturbeiratswahl: Bis Dienstag anfordern, bis Freitag zurückschicken

Jetzt wird´s knapp! Nur noch bis inklusive Dienstag, 21. April, könnt ihr eure Unterlagen für die Wahl zum 2. Wiesbadener Kulturbeirat anfordern. Und bis Freitag, 24. April, muss der ausgefüllte Stimmzettel zurück beim Wahlamt sein. Wenige Klicks, Minuten und Kreuze genügen, um an dieser wichtigen Wahl teilzunehmen. Bei der Wahlbeteiligung ist im Endspurt noch Luft nach oben. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für sensor-Wochenendfahrplänchen: Fast alles fällt aus – Ausnahmen im Ausnahmezustand

sensor-Wochenendfahrplänchen: Fast alles fällt aus – Ausnahmen im Ausnahmezustand

Von Alia Bouhaha und Selma Unglaube. Fotos Veranstalter.

Corona legt fast alles lahm, auch in Wiesbaden. Veranstaltungen mit über 1000 Teilnehmern wurden schon durch das Land verboten, dazu zählt zum Beispiel auch die Motorradausstellung IMA im RMCC. OB Mende und Bürgermeister Dr. Franz kündigten heute zudem eine „Allgemeinverfügung“ mit strengen Auflagen für Veranstaltungen mit weniger Teilnehmern an. Alles richtig, wichtig, unvermeidbar. Und doch gibt es auch an diesem Wochenende noch ein paar Veranstaltungen, falls einem doch die Decke auf den Kopf fällt. Ein diesmal sehr kleiner Überblick über das, was – Stand Freitag, 16 Uhr – stattfindet. In Kürze veröffentlichen wir noch einen sehr großen Überblick über all das, was nicht stattfindet – zum Beispiel leider auch das Erzählcafé mit dem sensor Wiesbaden-Chef am Samstag im Museumscafé – und geschlossen wurde und wird. Der Schlachthof hat zum Beispiel vor kurzem bekannt gegeben, dass ab sofort bis vorerst 10. April komplett schließen wird. Kulturdezernent Axel Imholz kündigte an, dass ab Montag sämtliche stadteigenen städtischen Kultureinrichtungen bis auf weiteres geschlossen werden: Stadtbibliotheken (inklusive Fahrbibliothek und Stadtteilbibliotheken), Kunsthaus & Artothek, Kulturforum, Stadtarchiv, Stadtmuseum, Caligari Filmbühne und das Literaturhaus. Und das Land Hessen wird ab Montag alle Schulen schließen. Wo immer ihr seid, was immer ihr tut oder lasst: Seid keine Esel – Passt auf euch, und auf andere!, auf! (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Die Kandidierenden stehen fest! Wahl zum 2. Wiesbadener Kulturbeirat startet am 14. März

Die Kandidierenden stehen fest! Wahl zum 2. Wiesbadener Kulturbeirat startet am 14. März

Die Bewerbungsfrist für den 2. Wiesbadener Kulturbeirat ist abgelaufen, die Kandidierendenliste ist da, veröffentlicht und „amtlich“. 34 Wiesbadener*innen, darunter der Großteil der amtierenden Gewählten, bewerben sich diesmal um die wegen eines bedauerlichen Ausfalls nur noch 11 wählbaren Sitze. Aber wer? (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Biennale, Beton & Besserwisser – Eine Polemik  / Debatte zur „Erdogan-Statue“ in Wiesbaden

Biennale, Beton & Besserwisser – Eine Polemik  / Debatte zur „Erdogan-Statue“ in Wiesbaden

Von Alexander Pfeiffer.

Die zweite Wiesbaden Biennale ist vorbei, die Ruhe nach dem Sturm durchzogen vom Genörgel einiger Kommentatoren, die das schöne Wiesbaden der Hässlichkeit preisgegeben sehen und schon mal danach fragen, ob für so etwas denn tatsächlich Steuergelder aufgewendet werden sollten. Im Zentrum des Genörgels, na klar, der Biennale-Böller, dessen Widerhall sogar jenseits des großen Teichs zu vernehmen war: der vier Meter hoher Beton-Erdogan mit Goldanstrich. Auf dem Platz der deutschen Einheit. Mit erhobenem Zeigefinger. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Schreibwütige Jugendliche treffen sich mit Wiesbadener Schriftsteller – Schreibwerkstatt startet am 6. September

Schreibwütige Jugendliche treffen sich mit Wiesbadener Schriftsteller – Schreibwerkstatt startet am 6. September

Die Schreibwerkstatt „Die Schreibwütigen“ startet:  Ab dem 6. September können sich Jugendliche von 15 bis 18, die etwas über das literarische Schreiben lernen möchten, bis Anfang November jeweils donnerstags von 16 bis 18 Uhr unter Anleitung des Wiesbadener Autors Alexander Pfeiffer im Literaturhaus Villa Clementine, Frankfurter Straße 1/Ecke Wilhelmstraße, treffen. Zum Abschluss werden die entstandenen Texte in einem Reader zusammengestellt. Außerdem werden sie in einer öffentlichen Lesung im Literaturhaus vorgestellt. Schreiben bedeutet Entdecken. Jede Geschichte birgt ein Geheimnis, nicht nur für den Leser, sondern auch und zuerst für den Autor. Bevor er seine Entdeckungen vor dem Leser ausbreiten kann, muss er sie schreibend machen. Er muss sich über die Dinge klar werden, die seine Geschichte vermitteln soll. Genau dabei versucht Alexander Pfeiffer den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Werkstatt zu helfen: Beim Entdecken der eigenen Geschichte und beim Finden der nötigen Mittel, um diese so zu erzählen, dass sie auch für Leser und Zuhörer spannend ist.  Infos zu Alexander Pfeiffers Arbeit im Bereich Schreibwerkstätten  unter: www.alexanderpfeiffer.de/service/schreibwerkstaetten. Rückfragen an: katharina.dietl@wiesbaden.de. (dif/Foto Carina Faust)

| | Kommentare deaktiviert für Kulturbeirat nimmt Formen an: 12 Mitglieder gewählt, weitere Vertreter benannt – Auch Ex-OB Müller dabei

Kulturbeirat nimmt Formen an: 12 Mitglieder gewählt, weitere Vertreter benannt – Auch Ex-OB Müller dabei

Die Wahl zum ersten Wiesbadener Kulturbeirat ist entschieden, die 12 Vertreterinnen und Vertreter aus den Reihen der Kulturschaffenden der Stadt stehen fest (hier das vorläufige Endergebnis der Wahl). Einige Ergebnisse  der Wahl mit insgesamt 92 Bewerberinnen und Bewerbern wurden erwartet, andere sorgten für Überraschung. In manchen Sparten war der Ausgang knapp, in anderen deutlich. Der Wahlausschuss zur Feststellung des endgültigen Wahlergebnisses tagt am Dienstag, 24. April, um 15 Uhr am Schillerplatz 1-2 (7. Stock). Anschließend wird auch offiziell bekannt gegeben, welche Personen für die gesetzten Institutionen sowie für die Fraktionen dem 25-köpfigen Beirat angehören werden. sensor hat schon einige Namen in Erfahrung gebracht. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Die Neuerfindung der Wiesbadener Literaturtage durch einen konsequent vielseitigen Kurator im Herbst 2017

Die Neuerfindung der Wiesbadener Literaturtage durch einen konsequent vielseitigen Kurator im Herbst 2017

Zu einer Tour d’horizon durch das „BRD noir“ der Vorwendezeit wie durch das Museum Wiesbaden lädt Frank Witzel, Autor und Kurator der 20. Wiesbadener Literaturtage, ein. Das spartenübergreifende und traditionsreiche Festival, veranstaltet vom Kulturamt und Federführung des Literaturhauses Villa Clementine, startete am Sonntag furios – im Museum. Noch bis zum 16. November sind in Wiesbaden, Geburtsort und für die Dauer der Literaturtage wieder temporäre Heimat für Witzel, spannende Erlebnisse rund um die Literatur, aber auch weit darüber hinaus, möglich. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Produkt des Monats der Wiesbadener Tourist-Information: „Geisterchoral“

Produkt des Monats der Wiesbadener Tourist-Information: „Geisterchoral“


Die Wiesbadener Tourist-Information präsentiert regelmäßig ein „Produkt des Monats“. Im September 2017 ist dies der Kriminalroman „Geisterchoral“ von Alexander Pfeiffer, erschienen im Emons-Verlag im Oktober 2016. Im Mittelpunkt des Romans steht der Filmvorführer Sänger, der im Wiesbadener Caligari-Kino arbeitet und im Laufe der Geschichte zu einem Privatdetektiv wider Willen wird. „Ich wusste es schon immer: Ins Kino gehen verändert das Leben“, merkte der weithin bekannte Krimiautor Wolfgang Schorlau an. „Sie glauben mir nicht? Dann lesen Sie ‚Geisterchoral‘ mit Filmvorführer Sänger als Ermittler. Vielleicht ändert sich dann auch Ihr Leben.“ Das Buch ist ab sofort in der Tourist-Information am Marktplatz erhältlich und kann auch online über deren Website bestellt werden.

| | 1 Kommentar

sensor-Wochenendfahrplan: Veranstaltungsmäßig liefert Wiesbaden garantiert keinen Grund zum Fasten

Von Laura Ehlenberger. Fotos Veranstalter. 

Die Fasenacht ist vorbei, und die achtsame Fastenzeit hat uns wieder einmal ereilt. Geht es jetzt vom Regen in die Traufe? Mitnichten! Auf gute Veranstaltungen wird an den Vor-Oster-Wochenenden nicht gefastet! In diesem Sinne schafft der sensor-Wochenendfahrplan nach den mehr oder minder stark ausgeuferten Faschingspartys des letzten Wochenendes ein Überblick über das, was euch nun – ein wenig ruhiger – erwartet. Passend zur Fastensaison und im Sinne ganzheitlicher Achtsamkeit hätten wir da die größte Veggie-Messe Europas und die Vortragsreihe eines indischen Ayuveda-Gelehrten, hinzu kämen entspannte Jazz-Musik, himmlische Klänge aus der großen, weiten Welt, die Eröffnung einer neuen Künstleroase, das traditionelle Up-/Recycling-Event auf der Schlachthof-Wiese  – und für alle Adrenalin-Junkies: Der „Wiesbadener KrimiMärz“ klopft an unsere Tür mit einem spannenden Programm, einigen Stars und Sternchen und jeder Menge Potential zum Nachdenken!

(mehr …)