| | Kommentare deaktiviert für Selmas sensor-#coronatagebuch – Tag 39: Alltag zwischen Karl Lagerfeld, Billy Idol und den Flodders

Selmas sensor-#coronatagebuch – Tag 39: Alltag zwischen Karl Lagerfeld, Billy Idol und den Flodders

Von Selma Unglaube (Fotos: Selma Unglaube, Studiocanal).

Corona und die Folgen. Das Virus legt auch die Wiesbadener Welt lahm, zwingt zur Auszeit. Berufstätige Eltern stellt die Situation vor besondere Herausforderungen. Unsere Autorin wird in dieser Zeit in loser Folge im sensor-#coronatagebuch von ihren Erfahrungen als Mutter (Tochter 6, Sohn 12) im Home-Office berichten – und lädt ein zum Austausch. Heute: Joggen mit Gedanken zu Karl Lagerfeld, Posieren als „Ma Flodder“, Shopping ohne Laune und Masken-Soundtrack von Billy Idol.

Meine Kondition ist erbärmlich. Wir waren joggen, und ich tauge nur noch zum Wasserträger meiner Familie. Müsste ich heute vor einer Gefahr davonrennen – ich wäre erledigt. Vor Corona gibt es zwar kein Weglaufen, trotzdem tragen wir jetzt überdurchschnittlich häufig Jogginghosen. Ob Karl Lagerfeld wohl das meinte, mit „Kontrolle über sein Leben verlieren“?

Wem steht’s besser?

Passend zum Kontrollverlust habe ich mich als „Ma Flodder“ für die -#betweenfilmandquarantine-Instagram-Aktion des Deutschen Filmmuseums ablichten lassen – ein „Tableau Vivant“ vom Bewegtfilm. Schön kann jeder.

Unsere „neue Normalität“ diese Woche: Wir sind noch im Home-Office, Kita und Schule bleiben für unsere Kinder weiterhin geschlossen. Dafür haben die ersten Geschäfte wieder geöffnet – Shoppinglaune kommt dennoch nicht auf. Wann und wie Gastronomie und Veranstaltungen nachziehen werden, ist noch nicht bekannt. Von nicht mehr als 100 Personen als Obergrenze ist die Rede. Wenigstens etwas.
In wenigen Wochen hat unser Sohn Geburtstag, und wir warten darauf, dass die privaten Kontaktbeschränkungen bis dahin gelockert werden. Andernfalls gibt es dieses Jahr keine Diskussionen um Gästezahlen. Aber wie soll eine Geburtstagsfeier in Corona-Zeiten überhaupt aussehen?
Apropos: Aussehen. Die Maskenpflicht kommt endlich ab Montag. Im Supermarkt um die Ecke lief heute „Eyes without a face“ von Billy Idol. Passender könnte die bevorstehende Maskenpflicht nicht eingeläutet werden.

Frühere #coronatagebuch-Einträge hier.

Und ihr so? Postet eure Erfahrungen, Herausforderungen, Tipps und Lösungen gerne hier als Kommentar. 

#coronawiesbaden #coronaviruswiesbaden #coronatagebuch