| | 1 Kommentar

sensor-Wochenendfahrplan: Raus aus den Federn!

Von Kaspar Lauck. Fotos Veranstalter.

“Carpe Diem!” legt einem der Wochenendfahrplan immer wieder ans Herz. In dieser Woche muss das leicht korrigiert werden: Carpe Manem! (Nutze den Morgen/Vormittag). Denn vor allem der Samstag ist vollgepackt mit Veranstaltungen, die schon vormittags starten. Beispielsweise der “Tag der Sportvereine” oder die “IHK-Bildungsmesse”, Beginn jeweils um 10 Uhr. Wer seinen Wecker Samstag leider überhört hat, bekommt in einigen fällen netterweise eine zweite Chance. Das “Lateinamerikanische Wochenende” am Schlachter etwa findet seinem Namen entsprechend auch am Sonntag statt.

 

FREITAG

Volleyball in der Sporthalle am Platz der dt. Einheit. Großer Volleyballsport ist angesagt, wenn sich bereits im zweiten Jahr in Folge die besten weiblichen und männlichen Nachwuchsspieler Deutschlands in Wiesbaden die Ehre geben. Der VC Wiesbaden richtet über das gesamte Wochenende in der Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit und in der Halle am 2. Ring den Bundespokal 2018 der Altersklassen U17 weiblich und U18 männlich aus. Seit 9.30 läuft das Turnier.

AWO in der Stadt auf dem Mauritiusplatz. “Keine Chance den Rassisten – Innenstadtfest mit Livemusik”. Nicht mit irgendwelcher Livemusik, sondern mit der Kultband Paddy Goes To Holyhead. Die Botschaft aller Beteiligten: “Gemeinsam machen wir bei „AWO in der Stadt“ deutlich: “Keine Chance den Rassisten! Miteinander machen wir uns stark für ein weltoffenes Wiesbaden!” In diesem Fall mit einem bunten fröhlichen Fest für alle, mit Irish Folk Rock, Wein aus dem Rheingau und italienischen Köstlichkeiten. Ab 18 Uhr.

mattes im heimathafen. mattes, das sind vier Freunde und Weggefährten seit zirka anderthalb Ewigkeiten. Große Freiheit, verlorene Liebe und den Mythos Erwachsenwerden haben sie – wie wir alle – erlebt und dabei ganz nebenbei Songs geschrieben, die allen voran eins sind: Ehrlich. Pointierte Texte, eingängige, schwerelose Melodien – ohne dieses ganze Betroffenheitsgeheul.Los geht es ab 19 Uhr.

Kleinkunst im Thalhaus. Freddy Farzadi ist ein echter Hamburger Jung und ein Unikat in jeder Hinsicht. Um 20 Uhr tritt er im Thalhaus mit seinem Comedy-Programm „Die Würde des Mannes ist unten tastbar“ auf.  Freddy ist einer aus dem Volk, ein uriger Typ, der die Zuschauer mitnimmt auf seiner Reise durch Deutschlands beliebteste Feiermeile, der Reeperbahn.

ZooRoyale im NoExitus. So schnell kann das gehen. Damals, vor zwei Wochen, hieß es noch: “ZooRoyale ist ein neu gegründetes Dj-Duo aus Wiesbaden bestehend aus Max Hirschbiegel und Stefan Evertz. Auch wenn sie noch in ihren musikalischen Kinderschuhen stecken, bleibt bei ihren House-, Deep House- und groovigen Discobeats kein Fuß still und kein Track ungetanzt.” – Heute, zwei Wochen später ist es immer noch so, nur dass die Kinderschuhe in nette Sneakers umgetauscht wurden! ZooRoyale im NoExitus auf der Wilhelmstraße. Ab 22 Uhr im 24-Stunden-Café.

My prof is my DJ im Kulturpalast. Die wohl ungewöhnlichsten DJs dieser Stadt legen kurz vor Mitternacht auf. Das Opening macht der Oberbürgermeister Sven Gerich. Keine schnöden Powerpoint Folien sondern Schätze aus der heimischen Plattenkiste hat er dabei. Und genauso geht’s weiter mit den Profs der FH aus dem Sozialwesen und den Ingenieurswissenschaften. Den krönenden Abschluss macht der Präsident höchstpersönlich ab 3 Uhr morgens. Top oder Flop. Entscheidet selbst. „My Prof is my DJ ab 23.59 Uhr.

SAMSTAG

Tag der Sportvereine auf dem Schlossplatz.  Der Sportkreis Wiesbaden lädt wieder zum Sportfestival “Tag der Sportvereine” auf dem Schlossplatz vor dem Rathaus. Zahlreiche Turn- und Sportvereine aus ganz Wiesbaden werden sich wieder daran beteiligen und ein interessantes Programm aus ihren vielfältigen und attraktiven Angeboten präsentieren. Sie informieren an ihren Ständen über die sportliche Vielfalt ihres Vereinsangebots und laden auch zum Mitmachen und Ausprobieren ein. Die Veranstaltung geht von 10-14 Uhr.

Tag der offenen Tür an der Hochschule Rhein-Main.Einen eigenen Videoclip drehen, Studio-Flair schnuppern, Drohnenflüge aus nächster Nähe verfolgen und einen 3D-Drucker in Action erleben. Das alles geht am Tag der offenen Tür –dem „Full House“ Tag in der Hochschule Rhein Main. Der Fachbereich Design lässt sich auf die Finger schauen. Eingeladen sind alle, die es interessiert. In der Ausstellung „360 Grad & Virtual Reality“ wartet eine computergenerierte Wirklichkeit und im historischen Spielraum erfährt man mehr über den Campus Unter den Eichen. Von 10 bis 16 Uhr auf dem Campusgelände.

IHK-Bildungsmesse im Rhein Main Congress Center. An über 100 Ständen informieren Unternehmen und Institutionen über vielfältige Bildungswege. Schülerinnen, Schüler und Eltern haben die Gelegenheit, mit Berufstätigen, Studierenden und Auszubildenden ins Gespräch zu kommen und sich über Voraussetzungen, Erwartungen, Anforderungen und berufliche Perspektiven zu informieren. Ab 10 Uhr.

Neueröffnung Dylan & Harper. Rund ein Jahr nach der Eröffnung der Dylan & Harper Kaffeerösterei im Wiesbadener Rheingauviertel weihen die Macher nun ihr Café in der Rüdesheimer Straße (Ex-Nane Rosa-Räumlichkeiten) ein – und sind ganz aus dem Häuschen: “Zwischen atemberaubenden, historistischen Gebäuden und das Viertel belebenden Kollegen, gibt es für uns keinen besseren Ort, als einzige Parzellenkaffee Rösterei Wiesbadens, eine harmonische Location zu eröffnen, um eben diese besonderen Kaffees anbieten zu können.” Die Eröffnungsfeier beginnt ab 11 Uhr.

Nerotalfest auf der Festwiese. Das beliebte Nerotalfest am Samstag und Sonntag bietet wieder ein umfangreiches Programm – vom kostenlosen Villenrundgang bis zum Parkfrühstück mit Picknickkörbchen. Gefeiert wird wieder rund um die Festwiese am Schweizer Häuschen, ganz in der Nähe des thalhauses. Das Bühnenprogramm startet um 14 Uhr und am Sonntag um 12 Uhr.

Lateinamerikanisches Wochenende am Schlachthof. Ein Wochenende in Lateinamerika – nichts, was sich nicht machen ließe. Auf dem Schlachthof ist das ganze Wochenende der Latino-Bär los. Kunst, Kultur, Essen & Trinken, Kinderprogramm und Musik und Tanz. Mit typischem Essen, typischer Kleinkunst, typischer Musik und typischer Lebensfreude. Stressfreie Anreise inklusive. Und am Sonntag Abend wird dann auch noch lateinamerikanisch gefeiert – auf der großen Fiesta im Turm/ Kesselhaus. Olé! Los geht’s um 12 Uhr, ebenso am Sonntag.

Big Band in der Konzertmuschel. Der Kurpark swingt in den Sommer: Mit einem musikalischen Mix von Swing bis Funk unterhält die Big Band der Wiesbadener Musik- & Kunstschule “Big Noise” ihre Zuhörer. Ab 15 Uhr.

Around the WORLD WITH SIX Strings im Walhalla im Exil. In diesem Projekt hat Daniel Stelter alle Freiheiten. Ganz puristisch und solo mit Akustik-Gitarre, dann elektrisch und voller treibender Energie mit Tommy und vielleicht gesellt sich dann doch noch ein Gesangsstück dazu… ganz spontan… wie der Moment es fordert. Die Melodien, getrieben durch Tommy Baldus Schlagzeug und Percussion, nehmen sofort gefangen und so summt man beim Lauschen dann auch gleich mit. Um 20 Uhr.

Austellung in der Kellergalerie Goebenstaße 17. Theo Kemem öffnet seine Galerie und präsentiert seine Arbeiten aus den letzen 30 Jahren. Zudem werden eine Reihe von Acrylbildern unter dem Arbeitstitel “Tiefe/ Oberfläche” zu sehen sein und es ist von einer Überraschung die Rede. Ab 15 Uhr.

SONNTAG

Fahrradtour vom Hauptbahnhof aus. Der Radler, die Fahrradstation am Hauptbahnhof bietet allen Fahrradfreunden eine Radtour durch Teile des historischen Gebietes östlich von Wiesbaden an. Die abwechslungsrei­che Fahrt beginnt am “Radler” und geht zumeist auf Radwegen über Bierstadt, Igstadt, Nordenstadt zur Domäne Mechthildshausen. Ab 10 Uhr wird in die Pedale getreten.

Kinder-Kino im Caligari. Die 12-jährige Selma ist der festen Überzeugung, dass Jungen – wie später eben auch Männer – nichts als Probleme bereiten. Die Beweise dafür hält ihre Verwandtschaft parat. Schon seit Jahren wollen ihre Tante und ihr Onkel heiraten. Aber kaum steht ein Termin fest, geraten sie in einen so heftigen Streit, dass der Priester nach Hause geschickt und die Feier abgesagt werden muss. Und ist nicht Selmas Mutter aus Liebe sogar gestorben? Film ab um 15 Uhr.

 SONST NOCH WAS? HEIßE TIPPS ZUM WOCHENENDE IN WIESBADEN EINFACH HIER KOMMENTIEREN!

Ein Kommentar “sensor-Wochenendfahrplan: Raus aus den Federn!

  1. Samstag, 14 Uhr: ADFC-City-Tour – Kostenlose Stadtrundfahrt mit Erik “Eru“ Frank zu Wiesbadener Grünanlagen und Plätzen.
    Treffpunkt Tourist Info, max 2 Stunden in gemütlichem Tempo, für alle geeignet!

Comments are closed.