| | 1 Kommentar

sensor-Wochenendfahrplan: Straßenfeste, frisch Gespraytes, einladende Tische und ein neuer OB

Von Selma Unglaube und Maximilian Wegener. Fotos Veranstalter.

An diesem Wochenende heißt es ganz klar: Hauptsache raus! Mit dem Wilhelmstraßenfest, dem Meeting of Styles, dem Erbacher Erdbeerfest und dem Idstein Jazz Festival gibt es gleich vier große Freiluft-Events zu besuchen, und auch sonst ist von heute bis Sonntag unter freiem Himmel jede Menge los, zum Beispiel das neueste “Opern Air – Live im Park”, die Charlie Crow Band im Schützenhaus, die 90er-Party in der Brita Arena oder der ESWE Daheim Cup. Oder der Tag der offenen Gesellschaft, der so wie in ganz Deutschland auch in Wiesbaden Menschen an “offenen” Tischen zusammenbringt. Aber auch drinnen kann ordentlich abgerockt werden. Und natürlich ist auch wieder ganz viel Kultur dabei – der Nassauische Kunstverein bietet beispielsweise begleitend zum Wilhelmstraßenfest freien Eintritt und viel Programm, Filme im Schloss zeigt „Lady Macbeth“ und im Walhalla im Exil steht die Voraufführung der Macbeth-Performance auf dem Programm. Alles in allem jede Menge Gründe, das Wochenende nicht zuhause zu verbringen! Und am Sonntag heißt es nochmal: auf ins Wahllokal – und mitentscheiden, wer unser neuer OB werden wird.

>>>Freitag<<<

Wilhelmstraßenfest 2019. Die Wilhelmstraße verwandelt sich an diesem Wochenende erneut in eine riesige Festmeile. Eröffnet wird das Fest am Freitag um 16 Uhr auf der Bühne am Bowling Green. Damit fällt auch der offizielle Startschuss für faszinierende Walk-Acts auf der Wilhelmstraße, das Musikprogramm auf den Bühnen und das entspannt-inspirierende Bummeln auf dem Kunsthandwerkermarkt. Die Stände auf dem Wilhelmstraßenfest sind am Freitag ab 12 Uhr und am Samstag ab 11 Uhr geöffnet – und jeweils bis 2 Uhr nachts.

sensor präsentiert: Meeting of Styles rund um den Brückenkopf Kastel. Das gesamte Wochenende gestalten über 130 Künstler aus 26 Ländern der ganzen Welt rund 4.000 Quadratmeter Wandfläche rund um den Brückenkopf Kastel beim von sensor präsentierten Meeting Of Styles. Abgerundet wird das jährlich in Kastel stattfindende Graffiti-Festival, das von Wiesbaden aus inzwischen mit Ablegern in die ganze Welt exportiert wird, mit einem Rahmen-Programm mit Rap-, Breakdance-, und Skate-Sessions, Opening- und Main-Party, Grillstand, Bar und Ständen.

“Kunststelle”- Bilder und Skulpturen in der Galerie Nero / Willy Schmidt-Archiv. Zeitgenössische Kunst – hier ein Werk von  Viviana Abelson, das derzeit im Nassauischen Kunstverein hängt – sind das Arbeitsgebiet von Susanne Kiessling. Von der Nerostraße ist man unlängst ins Rheingauviertel gezogen. Das bedeutet für die Galerie und Galeristin als neues Feld eine Kooperation mit dem „Willy Schmidt-Archiv“. Der 1926 in Marktleuthen geborene Künstler fand in der Wiesbadener Region seine neue Heimat. Vor allem seine bildhauerischen Werke im öffentlichen Raum (u.a. „Große Liegende“ in der Freßgass) machten den auch als Lehrkraft am Frankfurter Städel tätigen Skulpteur bekannt. Im Rahmen der Kulturtage Rheingauviertel-Hollerborn werden die Räume in der Rüdesheimer Straße 9 geöffnet. Ab 15 Uhr und am Samstags ab 11 Uhr.

Erdbeerfest in Erbach. Von Freitag bis Montag dreht sich in Erbach auf dem Marktplatz und der Rheinallee alles rund um die roten Früchte und den Wein – und natürlich gibt es auch ein reiches Essensangebot. Zum kulinarischen Genuss gibt es außerdem ein tolles Programm, unter anderem mit Musiker Charly Nägler, den Sängern des Erbacher Männergesangvereins Freundesbund und Tanz auf dem Marktplatz. Eröffnet wird das Fest offiziell am Samstag mit allen Weinköniginnen aus dem Rheingau, umrahmt mit viel Musik und Tanzvorführungen der örtlichen Vereine. Ab 15 Uhr, Samstag ab 14 Uhr, Sonntag ab 11.30 Uhr und Montag ab 11 Uhr.

Maifeld Derby in Mannheim. Das Maifeld Derby verspricht bereits zum neunten Mal gute Musik, hohen Komfort, leckeres Essen und Trinken, nachhaltige Produktion, Abwechslung und ganz viel Herzblut. Das zahlt sich aus: 2017 gewann das Maifeld Derby den “Helga” Festivalaward in der Kategorie “Feinstes Booking” und wurde 2018 glatt wieder nominiert. Auf insgesamt vier Bühnen treten an drei Tagen über 65 nationale und internationale Künstler auf. Großes Aufsehen, grandiose Bands und ein Rahmenprogramm, wie es bunter und liebevoller nicht sein könnte. Neben bekannten Größen wie The Streets, Hot Chip und Faber, liest sich das kommende Line-Up ebenfalls hymnisch und beeindruckend zugleich. Wer dieses Mal nach Mannheim pilgert, ergreift die letzte Chance vor einer angekündigten „Pause“. Beginn ab 15.30 Uhr, Samstag ab 13.30 Uhr und Sonntag ab 12 Uhr.

Idstein Jazz Festival Altstadt Open Air. Alljährlich fiebern Jazz-Fans dem Idstein JazzFestival entgegen – auf diese drei Tage im Sommer, in der die Altstadt zur großen Festivalkulisse wird. Wenn dann die ersten Töne erklingen, wird geswingt und gewippt, gesummt und gelacht,  rhythmisch in die Hände geklatscht, mitgesungen und nach Zugaben gejohlt. Und kurz darauf geht es schon weiter zur nächsten der sechs Bühnen. Neues Spiel, neue Band. 36 Bands und zahlreiche junge Nachwuchskünstler haben für fast jeden etwas im Repertoire. Mit dabei sind die Urban Club Band und Soultyzer. Weitere Infos unter idstein-jazzfestival.de. Freitag geht’s um 17.30 Uhr mit dem Vorprogramm los, samtags und sonntags jeweils ab 11 Uhr.

“Live im Park” mit SINU im Kulturpark. Sinu macht deutschsprachige Singer-Songwriter-Musik, die mal an Nick Cave und mal an Jeff Buckley erinnert. Mit melancholischen Melodien, flirrenden Textbildern und minimalistischen Gitarren, geht Sinus Musik runter wie ein Rotwein um Mitternacht. Unverkennbar ist seine fesselnde tiefe Stimme, die immer wieder in ungeahnte Höhen ausbricht. Zusammen mit seiner Band entsteht ein Sound, der irgendwo zwischen Radiohead, Coldplay und Incubus landet. Um 18 Uhr.

Schatzkisten Sommer Party im Schlachthof. Seit vielen Jahren veranstalten der Schlachthof in Kooperation mit Evim und deren „Schatzkiste“ diese Party für Menschen mit Beeinträchtigungen. Und jedes Mal ist es ein toller Abend für alle Beteiligten. Gespielt werden Hits aus allen Dekaden von Filmmusik über Radio-Hymnen bis Oldies but Goldies! Beginn um 19 Uhr.

 Charlie Crow Band – Überdachtes Open-Air-Konzert im Neues Schützenhaus. Die Charlie Crow Band spielt seit 2006 einen Mix aus Rock, Blues, Country und Folk. Dabei covert die Band eigeninterpretatorisch etwa Klassiker von James Taylor oder Crosby & Nash im sanft-akustischen Sound mit zweistimmigem Gesang und Stücke verschiedener Stilrichtungen oder Eigenkompositionen im rockig-fetzigem Groove. Nun hat die Band ihr Programm durch neue Songs erweitert, welche sie dem Zuhörer im Neuen Schützenhaus (hinter der Fasanerie) vorstellen wollen. Um 19 Uhr.

Foto: Alexa Sommer.

Theaterclub 15+-Premiere zum Tod in der Wartburg. Alles was lebt, sich verändert und wächst muss auch irgendwann sterben und vergehen. Die Spielerinnen und Spieler des Theaterclubs 15+ haben sich in der Spielzeit 18.19 mit Fragen rund um den Tod beschäftigt. »Was kommt danach?«, »Wie will ich meine Lebensreise einmal beenden?« »Wann muss ich gehen?« »Was bleibt zurück?«. In »Komme, was wolle« zeigen die Jugendlichen das Ergebnis ihrer Recherchen zum Thema Tod, Abschied und einem Leben danach. Heute, Samstag und Sonntag um 19.30 Uhr.

Punk-Rock Konzert: Mercy Union im Schlachthof. Mercy Union heißt die neue Band von Jared Hart von The Scandals und Benny Horowitz von The Gaslight Anthem. Ihr letztes Jahr erschienenes Debütalbum „The Quarry“ klingt nach all dem, wovon Gaslight-Anthem-Fans seit deren letztem Album vermutlich träumen. Klar, Frontmann Jared Hart ist nicht Brian Fallon, aber seine stimmlichen Qualitäten weisen gewisse Parallelen auf. Thin Lizzy und, logisch, Bruce Springsteen stehen ebenfalls Pate. Großer Jersey-Twang, mal balladenhaft vorgetragen, mal wehmütig, mal treibend, immer aber voller Seele und befeuert vom Geist des Punkrock. Beginn um 20 Uhr.

Filme im Schloss: „Lady Macbeth“ im Schloss Biebrich. Das mehrfach preisgekrönte Spielfilmdebüt „Lady Macbeth“ des englischen Theaterregisseurs William Oldroyd erzählt von der Rache einer unterdrückten Frau im England des 19. Jahrhunderts. In den 1930er Jahren machte Dmitri Schostakowitsch aus dem Stoff eine Oper, die trotz großer Erfolge in Russland nicht lange gespielt wurde. Stalin fand sie subversiv und verbot sie schließlich. Zu den zahlreichen Preisen, die der Film erhalten hat, gehören der Europäische Filmpreis als „Europäische Entdeckung“ und der British Independent Film Award für die beste Darstellerin. Es läuft die Originalversion mit Untertiteln. Um 20 Uhr.

80er 90er Reloaded Party im Kulturpalast. Ihr wollt nach dem Wilhelmstraßenfest noch nicht nachhause und weiter feiern? Dann seid ihr im Kulturpalast genau richtig, wo am Freitag wieder die 80er und 90er Jahre aufleben. Wie immer am Start sind DJ Colt Seavers aka DJ DATA und Howie Munson aka DJ TOM101  die an diesem Abend eine Ausnahme machen und zu Depeche Mode und R.E.M auch mal Ace Of Base und Dr. Alban packen. Ab 22 Uhr.

Rap-Party im Kontext. “Rap doch ma tight” ist das Motto der Rap-Battle als Opening-Party zum Meeting of Styles Festival im Kontext, Welfenstr. 1b. Ab 22 Uhr.

ZirkusTechno im Schlachthof. Techno und Elektro in der Kesselhaus-Manege. Ab 23 Uhr.

>>>Samstag<<<

 „ESWE daheim CUP“ auf dem Sportplatz des „VfR Wiesbaden 1926 e.V.“ Das 5. Jugendfußballturnier „ESWE daheim CUP“ findet in diesem Jahr auf dem Sportplatz VfR in der Steinberger Straße 16 statt. 20 Mannschaften sind am Start. Außerdem gibt es Tipp-Kick, Torwandschießen, eine E-Bike-Teststation, eine Schussmessanlage und Gewinnspiele. Für Leckereien und Erfrischungen sorgt das VfR-Team. Die besondere Überraschung: Von 14 bis 16 Uhr kommt SV Wehen Wiesbaden-Star Alf Mintzel und bringt auch noch das SVWW-Maskottchen TAUNAS mit. Ab 9 Uhr.

Eröffnung des neuen Fordstore auf der ÄppelalleeDas Autohaus Bayer läd ein zum großen Eröffnungs-Wochenende des Ford Beyer-Stores in der Äppelallee 94 mit Streetfood, Kinderprogramm, den neuesten Ford Modellen und HIT RADIO FFH. Gewinnen Sie 2 VIP-Tickets zur BODYGUARD-Premiere in der Alten Oper Frankfurt! Zusätzlich gibt es noch den gesamten Juni einen Eröffnungs-Bonus bei Kauf eines Lagerfahrzeugs. Samstag und Sonntag jeweils ab 10 Uhr.

 Tag der offenen Gesellschaft. Die Ränder in unserer Gesellschaft werden immer lauter, die offene Mitte der Gesellschaft hört man kaum. Radikalisierung, Intoleranz und Hetze sind auf dem Vormarsch. Das wollen wir mit deiner Hilfe und der Hilfe vieler Anderer ändern.
So kommen am 15. Juni 2019 überall in Deutschland Menschen zusammen, um sich kennenzulernen, gemeinsam zu essen, zu feiern und darüber zu diskutieren, in welcher Welt wir leben möchten. Der Tag der offenen Gesellschaft steht für Geselligkeit, Austausch und Begegnung – und gegen Wut, Ausgrenzung und Isolation. Letztes Jahr kamen an über 550 Tischen mehr als 25.000 Menschen zusammen. In diesem Jahr gibt es auch einige Tische in Wiesbaden, unter anderem in der Fußgängerzone Wellritzstraße, beim Kulturverein Godot in der Westendstraße, in der Siedlung Mühltal und anderswo. Alle Ort und Tische und Zeiten (Stadt oder Postleitzahl in Suche-Fenster eingeben) hier:  www.tdog19.de

Kreativ-Werkstatt in der Fasanerie. Im Rahmen der Reihe „Kreativ-Werkstatt“ findet die Veranstaltung „Kleine Eulchen aus Ton“ statt. Kinder ab vier Jahren und deren Eltern formen unter der Leitung von Scarlet Arian aus einer Tonkugel kleine Eulchen und basteln dazu ein passendes Zuhause aus Naturmaterialien. Anmeldung unter 0611 4090393. Treffpunkt ist am Haupteingang der Fasanerie. Ab 10 Uhr.

„Kunterbunte Blumenzeit“: Marktfrühstück auf dem Wochenmarkt. Blumen in all ihrer Vielfalt und Farbenpracht stehen diesmal im Mittelpunkt des Marktfrühstücks auf dem Wiesbadener Wochenmarkt. „Das Markfrühstück, bei dem natürlich auch die Live-Musik und die Präsentation edler Tropfen am Weinstand nicht fehlen, ist immer ein Erlebnis – an diesem Tag auch noch ein besonders farbenfrohes“, freut sich Bürgermeister und Wirtschaftsdezernent Dr. Oliver Franz über die vielfältigen Angebote der Marktbeschicker. Ab 10 Uhr.

Rundgang über den Wochenmarkt. Auch bei der „Kunterbunten Blumenzeit“ wird ein Rundgang angeboten, bei dem Teilnehmer Interessantes zur Geschichte des Wiesbadener Wochenmarktes sowie seiner Beschicker und Produkte erfahren. Die Führung beinhaltet die Verkostung regionaler Produkte. Treffpunkt an der Wiesbaden Tourist Information, Marktplatz 1. Um 11 Uhr. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Wochenendprogramm zum Wilhelmstraßenfest im Nassauischen Kunstverein. Parallel zum Wilhelmstraßenfest bietet der Nassauische Kunstverein an diesem Wochenende ein abwechslungsreiches Programm.  Am Samstag gibt es ab 11 Uhr mit “Kinder mittenDrin” ein zweistündiges Kinderprogramm, bei dem in den Ausstellungsräumen kreativ gestaltet werden kann.  Am Sonntag geht es um 15 Uhr weiter mit SUNDAE,  einer Führung durch die aktuellen Ausstellungen mit Eis bei Mia Gelateria im Anschluss. Der Eintritt und alle Angebote sind von Freitag bis Sonntag frei.

Wohnraum für alle – Demo. Um die Forderung nach bezahlbarem Wohnraum für alle in einer lebenswerten Stadt und den Protest gegen Wohnungsleerstand und Immobilienspekulation in die Öffentlichkeit zu tragen, wollen Aktive aus der Stadtteilgruppe Die Linke im Westend und dem örtlichen „Bündnis Wohnraum für Alle“ am 15. Juni unter dem Motto „Bezahlbaren Wohnraum schaffen, Leerstand beschlagnahmen, Spekulant*innen enteignen“ auf die Straße gehen. „Wie in vielen anderen Städten werden die Mieten in Wiesbaden immer teurer und bezahlbarer Wohnraum immer knapper“, heißt es in einem Aufruf zur Demonstration.  Treffpunkt um 13 Uhr am Bismarckring, Ecke Bleichstraße 23.

Die 90er live – Open Air Wiesbaden. Die 90er sind zurück – mit der größten 90er Open Air Party Deutschlands! Lasst am Samstag in der Brita Arena diese Zeit Revue passieren freut euch, die einzigartige Musik der Generation nochmals live zu erleben. On Stage: Fun Factory, Kate Rya, Masterboy & Beatrix Delgado, Oli.P, Snap!, Blümchen,  Culture Beat, LayZee fka Mr. President und 2 Unlimited. Ab 13 Uhr.

Wiesbaden Phantoms U16 gegen die Bad Homburg Sentinels. Am Samstag ist im Camp Lindsey in der Willy-Brandt-Allee 17 American Football angesagt. Die U16-Mannschaft der Wiesbaden Phantoms tritt in einem Spiel der German Football League Juniors gegen die Bad Homburg Sentinels an. Beginn um 14 Uhr.

Release-Party „No Love, just Hype” im Wemoto Store. Im Pakt mit seinenFreunden von Frafimi hat das Wemoto-Team im vergangenen Jahr den „Hype Club“ geboren und will nun mit euch zusammen am Samstag den ersten gemeinsamen Release feiern. Hängt ab mit der Frafimi und Wemoto Crew zu feinsten Vinyl-Klängen von “N to the I to the L to the S” und “Salle Dickson” und kühlem Freibier. Also: Tell your mama, bring your sister and join the Hype Club! Im Wemoto Store, Luisenstraße 17. Ab 17 Uhr.

Foto: Simon Hegenberg

“Handlungsgerüst eines Mordes”: Voraufführung von Macbeth-Performance nach Shakespeare im Walhalla im Exil. Im Shakespeare-Klassiker werden die unterschiedlichen Erscheinungsformen des Bösen inszeniert: Bei Macbeth ist der Ego-Kult auf die Spitze getrieben. Der Optimierungswahn grassiert. Alle wollen der Durchschnittlichkeit entkommen: Der Wunsch nach dem perfekten Leben ist für viele zum Credo geworden. Um seines persönlichen Vorteils willen ermordet Macbeth den beliebten Schottenkönig. Dies hat die Auflösung der staatlichen Ordnung zur Folge. Um 20 Uhr.

 „Beesus“ – Italian Heavy Rock Konzert im Kulturpalast.  Beesus sind eine vierköpfige Rockkapelle aus Rom. Geboren und aufgewachsen in der ewigen Stadt, streckt ihr Sound seine Tentakel nach verschiedensten Genres wie Garage, Lo-fiGrunge, Stoner, Doom und Psychedelic Rock aus und lässt sich schwierig bis gar nicht in irgendeine Schublade stecken. Beginn 20.30 Uhr.

Mondscheinkonzert im Ideengarten der Firma Gramenz. Sie möchten den Ideengarten einmal im Schein des Mondlichtes erleben? Denn: Ist nicht der Abend die zauberischste Tageszeit? Sabine Gramenz (Gesang & Singende Säge), Malte Kühn (Klavier & Moderation), Johannes Harbich (Geige) und Udo Parker (Gitarre) werden Sie bei einem magischen Konzert in unserem Garten verzaubern. Um 21 Uhr.

>>>Sonntag<<<

OB-Stichwahl in Wiesbadener Wahllokalen. Heute gilt´s: Wer wird Wiesbadens neuer Oberbürgermeister? Gert-Uwe Mende (Foto links) von der SPD, Erstplatzierter im ersten Wahlgang, oder Eberhard Seidensticker von der CDU, auf Platz 2 im ersten Wahlgang? Ihr habt es in der Hand. Jede Stimme zählt. Eure Stimme zählt. Von 8 bis 18 Uhr im Wahllokal eures Vertrauens – geht übrigens auch ohne Wahlbenachrichtigung einfach per Personalausweis.  Ab 18 Uhr sind alle Interessierten im Rathaus willkommen zum gemeinsamen Fiebern, gegen 18.30 Uhr wird mit den ersten Ergebnissen gerechnet. Wenn ihr euch vor der Stimmabgabe nochmal mit den Kandidaten vertraut/er machen wollt, findet ihr hier Berichte und Links zu “Duellen” der beiden.

Tag der offenen Gesellschaft in ganz Deutschland und an verschiedenen Orten Wiesbadens. Die Ränder in unserer Gesellschaft werden immer lauter, die offene Mitte der Gesellschaft hört man kaum. Radikalisierung, Intoleranz und Hetze sind auf dem Vormarsch. Das wollen wir mit deiner Hilfe und der Hilfe vieler Anderer ändern. So kommen am 15. Juni 2019 überall in Deutschland Menschen zusammen, um sich kennenzulernen, gemeinsam zu essen, zu feiern und darüber zu diskutieren, in welcher Welt wir leben möchten. Der Tag der offenen Gesellschaft steht für Geselligkeit, Austausch und Begegnung – und gegen Wut, Ausgrenzung und Isolation. Letztes Jahr kamen an über 550 Tischen mehr als 25.000 Menschen zusammen. In diesem Jahr gibt es auch einige Tische, die in Wiesbaden zum offenen Zusammenkommen einladen – zum Beispiel in der Fußgängerzone Wellritzstraße, beim Kulturverein Godot, in der Siedlung Mühltal und anderswo. Alle bekannten Tisch im Überblick (Stadt oder Postleitzahl eingeben) hier: www.tdog19.de 

Singlewanderung “Wandern auf dem Ölberg Schriesheim”. Für Singles der Altersklasse 25-49 aus dem Großraum Wiesbaden bietet Wanderdate eine Single-Wanderung zum gemeinsamen Wandern und ungezwungenen Kennenlernen auf dem Ölberg und dem Schriesheimer Steinbruch an, inklusive Besuch der Schauenburg sowie Pfalzblick und Strahlenburg. Eine Ticketbuchung unter www.wanderdate.de ist erforderlich und bis zwei Stunden vor der Veranstaltung möglich. Teilnehmer*innen können auf Wunsch gemeinsam mit dem ÖPNV anreisen, ab Wiesbaden Hauptbahnhof, ab 07:49 Uhr, Gleis 3, mit S8. Startpunkt und Startzeit der Wanderung: Bahnhof Schriesheim um 10.30 Uhr.

Kulturtage Rheingauviertel-Hollerborn eröffnen mit einem Familien-Frühstück am JUZ Stellwerkhäuschen am Kreisel Homburgerstraße/Holzstraße. Der Start der 8. Kulturtage Rheingauviertel-Hollerborn findet auf dem neu umgewandelten Gelände des JUZ Stellwerkhäuschen statt. Rund um das ehemalige Bahngebäude haben Casa e.V., der internationale Frauenchor, der Karnevalclub Rheingauviertel, der Musikchor Rote Herolde, die Jugend-Kunst-Galerie, die IGS Schiller ein künstlerisches Rahmenprogramm aus Konzert, Rudelsingen, Spieleaktionen und Graffiti-Act für Kids organisiert. Der Familienbrunch funktioniert so: Tische und Bänke sind vor Ort. Die Gästeschar bringt Essen und Trinken selbst mit. Der KSC bietet zusätzlich Bratwurst, Tee, Kaffee und Softdinks an. Ab 11 Uhr.

Foto: Museum Wiesbaden/Bernd Fickert

Ausstellungseröffnung: “Mit fremden Federn” im Museum Wiesbaden. Die Herstellung von Federschmuck ist aus vielen Regionen der Welt bekannt. Wie Federn von unterschiedlichen Kulturen der Welt genutzt wurden und welche Vogelarten begehrte Federn besitzen, das präsentiert eine Sommerausstellung im Museum Wiesbaden. Auf 700 Quadratmetern bietet die Ausstellung Exkursionen zu fünf Kontinenten an, darunter Südamerika, Afrika und Europa. Die Ausstellung präsentiert über 300 Exponate – neben seltenen und exzellenten Vogelpräparaten auch bisher noch nicht gezeigte ethnologische Zeugnisse. Eröffnung um 11 Uhr.

Foto: Patrick Bäuml

Künstlerführung Eberhard Riedel im Kunsthaus. Das Kunsthaus, Schulberg 10, zeigt Zeichnungen und Skulpturen des ehemaligen Schülers der Wiesbadener Werkkunstschule, Eberhard Riedel. Der Künstler führt am Sonntag durch seine Ausstellung; das Kulturamt lädt alle Interessierten herzlich dazu ein. Die über lange Jahre angelegten Skizzenbücher Eberhard Riedels sind Grundlage für die Gestaltung seiner hochkomplexen, detailreichen und zum Teil großformatigen Zeichnungen. Hinzu kommen Objekte aus Balsaholz und Gips, die in den letzten Jahren aus den für die Zeichnung entwickelten Formen entstanden sind. Die Ausstellung ist noch bis zum 14. Juli zu sehen und kann von Dienstag bis Mittwochs und Freitags bis Sonntag von 11 bis 17 Uhr sowie donnerstags von 11 bis 19 Uhr besichtigt werden. Um 11.30 Uhr.

Apothekergartenfest im Apothekergarten. Von 12 bis 17 Uhr das diesjährige Apothekergarten-Fest im Kleinod am Rande der Stadt im Aukammtal. Es gibt Musik, Kinderprogramm und für ihr leibliches Wohl ist auch gesorgt. Der Apothekergarten ist regulär ab 1. Mai bis voraussichtlich Ende Oktober täglich, ganztägig für das Publikum geöffnet. Infos: www.apothekergarten-wiesbaden.de 

Opern Air auf dem Warmen Damm. Am Sonntag nach dem zweitägigen “Theatrium” (Wilhelmstraßenfest) gibt es auf dem Warmen Damm  in diesem Jahr eine Live-Übertragung aus dem Hessischen Staatstheater auf Großbild-Leinwand. Gespielt wird Giacomo Puccinis wohl lyrischste Oper “Madama Butterfly”. Und die Gäste sitzen auf Picknick-Decken direkt vor der Großbild-Wand und genießen die Arien, Chorstücke und Orchesterpassagen in Stereo und höchster Qualität. Für das Publikum ist das “Wiesbaden Opern Air” kostenfrei. Vorprogramm ab 15 Uhr, Opernaufführung 19.30 bis 22.30 Uhr.

„Theatre meets Concert“  im Kurhaus. Unter dem Titel “Tragödie und Komödie” präsentiert das Sinfonische Akkordeon-Orchester Hessen einen Klassiker der Theater- und Musikgeschichte: Romeo und Julia, im szenischen Wechsel zwischen Musik und Schauspiel aufgeführt durch das Orchester und die Theaterakademie Mannheim. Im zweiten Programmteil erwartet das Publikum das emotionale Gegenstück mit komödiantischen Werken von Johann Strauss, Dmitri Kabalewski und Frederick Loewe. Um 18 Uhr.

Sport, Fitness, Tanz für alle – Open Days im Wiesbadener Turnerbund. Noch bis zum 28. Juni dürfen sich Interessierte auf spannende Schnuppertage und sportliche Betätigungen wie Zumba, Ballett, Gymnastik für Kleine und Große freuen und das auch noch kostenlos. Passende Kleidung und Schuhe mitbringen. Weitere Termine und Infos auf www.turnerbund-wiesbaden.de. Los geht es mit Tabata und Power-Training um 19 Uhr.

Lesung & Konzert  “Und eisig weht der kalte Wind” im Schlachthof. Ricardo Lenzi Laubinger liest aus seinem Buch „Und eisig weht der kalte Wind“. 14 Jahre alt war Bertha Weiss, eine deutsche Sintiza, als sie zusammen mit ihren Angehörigen von den Nationalsozialisten ins Konzentrationslager verschleppt wurde. Die Mutter von Ricardo Lenzi Laubinger überlebte als einzige der Familie Weiss fünf leidensvolle Jahre, bevor die Alliierten sie befreiten. Aber auch nach Kriegsende war und ist die deutsche Minderheit der Sinti benachteiligt und alltäglichem Rassismus ausgesetzt. Im Anschluss an die Lesung findet ein kleines Sinti-Swing Konzert statt, mit Taylor Paucken-Reinhardt, Christiano Gitano, Ricardo Laubinger, u.a. Einlass um 19.30 Uhr.

SONST NOCH WAS? WEITERE WIESBADEN-WOCHENEND-TIPPS EINFACH HIER ALS KOMMENTAR POSTEN!

Ein Kommentar “sensor-Wochenendfahrplan: Straßenfeste, frisch Gespraytes, einladende Tische und ein neuer OB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.