| | Kommentieren

sensor-Wochenendfahrplan: Wirklich witzig

Text: Kaspar Lauck. Fotos Veranstalter.

Jeder kennt ihn, jeder hat ihn. Diesen einen Kollegen oder gar Freund, der um keinen noch so schlechten Witz oder Kalauer verlegen ist. Das kann über so eine Arbeitswoche schon mal richtig an den Nerven zehren. Um so schöner, wenn am Wochenende Menschen  warten, die einen tatsächlich zum Lachen bringen können. Und davon warten diesmal eine ganze Menge, ob Poetry-Slammer, Comedy-Zauberer oder ganz klassische Comedians. Wer also endlich mal wieder herzhaft Lachen und nicht nur gekünstelt Lächeln will, hat die Qual der Wahl. Und vielleicht nimmt man ja sogar den Kalauer-Kollegen mit und zeigt ihm auf diese Weise, wie viel Luft nach oben bei seinen Witzen noch ist …

FREITAG

Grenzenlos-Messe in der Stadthalle Hofheim. Wie ganzheitliche Gesundheit und Heilung geht – das zeigen rund 140 Aussteller bei der 15. Grenzenlos-Messe in Hofheim am Taunus, vom 14. bis 16. September. Das Messeprogramm bietet zahlreiche Vorträge, einige Workshops und Live-Konzerte mit Dennis Raach. Bereits seit 14 Uhr läuft die Veranstaltung, die sich über das komplette Wochenende erstreckt.

Casino Totale – Die ultimative Wiesbaden-Stadtrevue in der Friedrichstraße 22.
Was haben Helmut Schön, Alexej von Jawlensky, Bill Ramsey und Elvis Presley gemeinsam? Warum spielt unter den Eichen, wenn der weiße Flieder wieder blüht, eine Blechtrommel so eine tragende Rolle und was führt die Schriftsteller Kurt Tucholsky und James Joyce in die Kur- und Badestadt?
Musik ist Trumpf als Antwort und Musik liegt in der Luft bei der einzigen ultimativen Wiesbaden-Revue, die sich mit Schlagern aus vielen Jahrzehnten der Wiesbadener Stadtgeschichte von 1913 bis heute widmet. Während dieser kleinen Zeitreise begegnen die Zuschauerinnen und Zuschauer vielen berühmten Bewohnern und Besuchern der Stadt wieder. Um 19 Uhr geht es los.

TEXTLAND: Safiye Can und Sandra Gugić im Literaturhaus. Im Rahmen der TEXTLAND-Zukunftswerkstatt Main Labor ist Jamal Tuschick, einer der frühen Pioniere einer neuen, selbstbewussten Generation “nicht-nur-deutschstämmiger” Autorinnen und Autoren zusammen mit Safiye Can und Sandra Gugić am Freitag, 14. September, um 19.30 Uhr im Literaturhaus zu Gast.

Forget me Knot, David Tristram im Georg-Buch-Haus. Das English Language Theater holt die Komödie von David Tristram nach Wiesbaden. In Orginalssprache um 19.30 Uhr

Richard III. Von William Shakespeare im Staatstheater Wiesbaden.Richard, Herzog von Gloucester, ist gewillt, »ein Bösewicht zu werden«. Sein Ziel ist die Krone. Jenseits aller politischen Moral beginnt er ein skrupelloses Intrigenspiel. Die ersten Opfer: seine Brüder George, Herzog von Clarence, und der regierende König Edward IV. Nach dem Tod des einstigen Königs Heinrich VI. hält Richard außerdem um die Hand der Witwe des Prinzen von Wales an, um sie später, ebenso wie die jungen Kronprinzen, ermorden zu lassen. Und sie bleiben nicht die letzten Opfer seiner Machtgier – bis sich die Frauen trotz unterschiedlicher politischer Interessen zu einer Gegenkraft verbinden, die Richard beseitigt und dem Blutbad ein Ende setzen kann.
Ein Polit-Thriller, der gnadenlos die Triebhaftigkeit menschlicher Machtkämpfe bloßlegt. Bühne frei! Um 20 Uhr

Tilmann Preckelsen, Der Held im pardefell, Weingut Hamm in Oestrich-Winkel. Tillman Spreckelsen hat gemeinsam mit der Ilustratorin Kat Menschik das georgische Nationalepos “Der Recke im Tigerfell” überarbeitet. Herausgekommen ist dabei ein modern erzähltes und wunderschön illustriertes Buch. Aus diesem Werk liest Marc Oliver Schulze um 20 Uhr, im Rahmen des Rheingau Literatur Festivals.

Kassettendeck in der Altmünsterkirche. 2018 findet die 40. Ausgabe der Mainzer Konzertreihe namens „Kassettendeck“ statt. Unheimliche schöne Musik dazu liefert „Lambert“, der maskierte Pianist. Den Abend eröffnet „Vincent Von Flieger“ mit Ghost-Pop / Singer-Songwriter-Musik.
Nach dem atemberaubend schönen Neustart des „Kassettendecks“ in der Altmünsterkirche steht nun direkt ein Jubiläum vor der Tür. „Für die 40. Ausgabe haben wir mit Lambert einen ganz besonderen Künstler eingeladen“, berichtet Musikmaschine-Geschäftsführer Moritz Eisenach. Ab 20 Uhr kann man sich davon überzeugen.

Musikperformance God is a Dj, eine Nietzsche-Erfahrung im Walhalla im Exil. Nietzsche verweigert sich einfach und strikt allem, was dem Abendland heilig ist: erhabener Wahrheit, ernster Wissenschaft, ehernen Werten, christlichem Monotono-Theismus. Er findet seine Erlösung in der musikalisch-tragischen Weltauffassung. Tragisch ist sie, weil der Mensch als aufgeschmissene Kreatur dazu verdammt ist, auf ewig in den wiederkäuenden Schlund des Schicksals zu blicken. Musikalisch muss sie sein, weil der Mensch für diese seine nahezu unheilbare Wunde lediglich ein einziges Heilmittel zur Verfügung habe – die Musik. Nietzsches Weltauffassung in Originaltexten, Kommentaren und Musik um 20 Uhr. Im Anschluss unterhalten sich Wolfgang Buschlinger und Frédéric Ecker über dieses Thema :”I’m not human – I am human dynamite!”

Filmstadt Wiesbaden: Aus dieser Straße geh´ ich nicht raus auf der Caligari Filmbühne. Als die Sanierung des Bergkirchenviertels in den 1970er-Jahren begann, war insbesondere die Nerostraße betroffen. In dem Viertel mit gelebter Nachbarschaft rückten die Bagger an und es wurde einiges an wertvoller Bausubstanz zerstört. Supermarktketten machten sich breit und viele mussten das ‘Bergkirchengebiet’ verlassen, weil sie sich die neuen teuren Wohnungen nicht leisten konnten. Aber die ‘Nerosträßler’ hielten zusammen und versuchten mit allen Mitteln zu bleiben, was jedoch nicht allen gelang. So entstand eine über drei Jahre gefilmte Dokumentation, die ohne Kommentar auskommt und die die Betroffenen authentisch zu Wort kommen lässt. Film Ab! Um 20 Uhr.

Daniel-Honsack-Gedächtniskonzert im Rathaus Biebrich. Im Rahmen der Daniel-Honsack-Gedächtnis-Konzertreihe erwartet das Publikum eine mediterrane musikalisch-literarische Reise mit dem Titel „Kennst Du das Land, wo die Zitronen blühn”. Den Abend gestalten Viktoria Selbert (Sopran) und Fritz Walther (Klavier). Beginn ist um 20 Uhr.

Mondscheintarif in den Kammerspielen Wiesbaden. Das Theaterstück nach dem Bestseller von Ildikó von Kürthy – geistreich, ironisch, spöttisch und brüllend komisch. Vor genau drei Tagen hatte Cora den besten Sex ihres Lebens. Und das auch noch mit dem Mann ihrer Träume: Dr. med Daniel Hofmann, gutaussehend, erfolgreich, vermutlich ungebunden. Sie würde im siebten Himmel schweben, wäre da nicht ein entscheidender Haken: Daniel ruft nicht an. Bühne frei! Um 20 Uhr.

Mute Swimmer im Cafe Wakker. Der nordenglische Songwriter Guy Dale alias Mute Swimmer ist nicht nur Musiker. Er hat in London Kunst studiert, ist Bildender Künstler, Experimentalfilmer, Spoken Word Performer – Intensität und romantische Nachdenklichkeit paaren sich bei seinen Live-Auftritten mit Ironie, so wie sich Folk und New Wave mit Postrock mischt. Um 20.30 legt er los.

80er/90er/00er Party in der HALLE und das Pamojah Soundsystem im Kesselhaus. Summertime and the living is easy? No way, nicht auf der 80-90-00. Hier geht es immer schwer zur Sache. Unsere liebste Party für intensives Abspacken. Das Tschernobyl der Tanzabende, das Waterloo der In-der-Ecke-Steher und -Steherinnen. In der Halle toben die 80er, 90er und 00er und mitten drin der feiernde Mob. Ab 22 Uhr.

SAMSTAG

WWW-Wiesbadener Wein Wanderung präsentiert von sensor. GLYG in Flaschen veranstaltet eine kulinarische Stadtwanderung, auf der zum einen die Strassen der Stadt, aber auch einige Weinhändler und Weinbars Wiesbadens erkundet werden können. Bei jedem weinschaffenden Teilnehmer gibt es die Möglichkeit, für 5,-€ den Wein des Tages und einen kleinen kulinarischen Snack zu genießen. Es werden die unterschiedlichsten Weine zur Verkostung kommen. Natürlich Riesling, aber selbstverständlich unterschiedliche Burgunder, Sauvignon Blanc, unterschiedlichste Cuvées und ausgefallenere Trauben wie Gelber Muskateller, Gewürztraminer, Scheurebe und und und – vieles steht zum Probieren bereit.

„Handwerk live“ in der Handwerkskammer Wiesbaden. Bereits zum achten Mal findet der bundesweite Tag des Handwerks statt. Die Handwerkskammer Wiesbaden und die Kreishandwerkerschaft Wiesbaden-Rheingau-Taunus öffnen deshalb  die Werkstätten im Berufsbildungs- und Technologiezentrum (BTZ) Wiesbaden II „Robert-Werner-Haus“.  Angesprochen sind Jugendliche, die sich über die berufliche Zukunft und Karriereperspektiven mit einer Ausbildung im Handwerk informieren wollen. Mit dem Aktionstag „Handwerk live“ will sich das Handwerk bei Schülerinnen und Schülern als attraktiver Wirtschaftsbereich der Zukunft darstellen. Ab 9 Uhr.

Tag der offenen Tür im Freiwilligen-Zentrum Wiesbaden. “Engagement macht stark” ist das Motto der bundesweit größten Freiwilligenoffensive, die 2018 schon zum 14. Mal stattfindet. Die „Woche des bürgerschaftlichen Engagements“ findet vom 14. bis 23. September auch in Wiesbaden mit vielen Veranstaltungen statt. Im Haus des Engagements präsentiert sich das Freiwilligen-Zentrum gemeinsam mit seinen Nachbarn Migra Mundi, dem BüroF und dem Seniorenbeirat. Ab 11 Uhr gibt es Informationsstände zur Arbeit, Angeboten und aktuellen Projekten der Einrichtungen.

Musikalisches Wochenende: »Spiel & Musik« und »Oper Aktiv!« für Kinder und Erwachsene im Hessischen Staatstheater Wiesbaden. Der Instrumentenworkshop »Spiel & Musik« und der musikalisch-szenische Workshop zur Oper »Don Giovanni« in der Reihe »Oper Aktiv!« für Kinder und Erwachsene werden am Hessischen Staatstheater Wiesbaden veranstaltet. Der erste Instrumentenworkshop dieser Spielzeit »Spiel & Musik« findet um 15 Uhr im Orchesterproberaum des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden statt.

9. Morschberg Weinfest. Es ist wieder soweit: Geisenheimer, Johannisberger und Marienthaler Weingüter laden ein zum 9. Weinfest am Panoramaweg auf dem Morschberg inmitten
der Rheingauer Weinberge – mit einem herrlichen Blick auf Geisenheim, Johannisberg und den
Rhein. Viele der beteiligten Winzer bewirtschaften Weinberge in allen Gemarkungsteilen, die am Schnittpunkt der Weinbaugemeinden das Panorama prägen. Das Motto lautet: Wein probieren zwischen den Reben mit Blick darauf, wo er herkommt. Um 15 Uhr geht es los. Am Sonntag schon ab 11 Uhr.

Mixshow mit Mohammed Ibraheem Butt alias Comedy Butt im Theater im Pariser Hof. Mohammed Ibraheem Butt aka Comedy Butt ist Newcomer im Bereich Stand-up-Comedy und Kabarett. Der Frankfurter Bubb mit indo-pakistanischer Herkunft bringt Menschen zum Lachen, bleibt aber trotzdem anständig. Er beleidigt nicht, provoziert nicht, hat keine vulgäre Sprachweise und alles was er sagt sind wahre Fakten. Ist denn so eigentlich noch möglich Comedy zu machen? Als Gastgeber führt er durch den Abend ( Beginn: 19.30 Uhr) und lädt seine Kolleginnen, Kollegen aus den Sparten Comedy, Kabarett und Improtheater zur Comedy Mixed Show in das Theater im Pariser Hof!

Poetry Slam im Thalhaus, Nektarios Vlachopoulos. Der Slampoet, Humorist, Artikulations-Akrobat und ehemalige Deutschlehrer mit griechischem Integrationshintergrund, mischt am Samstag, 15. September, um 20.00 Uhr im Thalhaus das Beste aus zehn Jahren Bühnenerfahrung mit vergnüglichen Alltagsgeschichten und peinlichen Improvisationen. Seine Texte zeichnen sich durch Geschwindigkeit, Präzision und absurden Humor aus – jedes Wort hallt nach.

DESiMO, Wiesbaden-Premiere im Studio ZR6. DESiMO kombiniert an diesem ganz persönlichen „best of“-Abend versteckte Schätze und seine Meilensteine aus fünf Soloshows zu einem neuen und verblüffend lustigen Erlebnis. In dieser abwechslungsreichen Comedy-Zauber-Show wird viel passieren, denn das originelle Repertoire des charmanten Entertainers ist groß. Überzeugen kann man sich davon ab 20 Uhr. Weitere Infos hier: DESiMO Premiere in Wiesbaden

Tanz der Familie 2018 – by Palazzo Events in der Halle und im Kesselhaus. Nach dem durchschlagenden Erfolg im letzten Jahr geht es heuer in die nächste Runde. Das Electronic Music Festival “Tanz der Familie” mit 10 Acts auf zwei Floors wird den Schlachthof zum beben bringen. Das Line Up ist international besetzt, hochkarätig und steht für den Sound zur Zeit. Top Acts wie die Brasilianerin ANNA, die  eine der weltweit angesagtesten Produzentinnen für elektronische Musik ist oder die unangefochtene Nr. 1 im Technobusiness  ENRICO SANGIULIANO werden für einen Abend der Extraklasse sorgen! Um 21 Uhr geht´s los.

Dub-A-Rama #9 in der Kreativfabrik. Auch diesmal hat die PEIFEN SOUND-Crew einen Gast mit im Gepäck: der Hamburger Veteran Selekta CRUCIAL B vom CRUCIAL VIBES SOUNDSYSTEM. Das Crucial Vibes Soundsystem besteht schon seit Anfang der 90er und ist eines der ältesten des Landes. Die Selection geht von frühen Studio One Produktionen über Roots, Digital , Early Dancehall bis zu Raggamuffin. Dazu werden ausgewählte aktuelle Tunes serviert. Beginn ist um 23 Uhr.

SONNTAG

Hundeschwimmtag im Freibad Maaraue. Für Zweibeiner ist die Schwimmsaison auf der Maaraue schon seit Sonntag zu Ende. Für Vierbeiner geht es jetzt erst richtig los: Zum zweiten Mal findet am Sonntag, 16. September, von 10 bis 17 Uhr im Freibad Maaraue, Maaraue 27, ein Hundeschwimmtag statt. Die große Nachfrage im letzten Jahr hat deutlich gezeigt, dass auch Hunde das Element Wasser lieben. Die Aktion läuft im Rahmen der Initiative #hundimfreibad. Diese versucht Freibäder zu bewegen, den letzten Tag ihrer Badesaison für Vierbeiner zu öffnen.

 Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung im Stadtmuseum Wiesbaden. Das Stadtmuseum zeigt derzeit die Sonderausstellung „Industrie und Holocaust: Topf & Söhne – Die Ofenbauer von Auschwitz“. Die internationale Wanderausstellung aus Erfurt thematisiert die Rolle der Privatwirtschaft während des Holocaust. Besucher haben nun die Möglichkeit durch eine öffentliche Führung mehr über das Thema zu erfahren. Um 11 Uhr.

Kinder- und Familienfest auf dem Schlossplatz. Der Wiesbadener Schlossplatz lädt mit Kletterwand, Hüpfburg, Kinderschminken und jeder Menge weiterer Aktionen Klein und Groß zum jährlich stattfindenden Weltkindertagsfest ein. Am Sonntag, 16.09.2018, von 13:00 – 18:00 Uhr wird unter dem diesjährigen Motto “Kinder brauchen Freiräume” ein buntes Platzprogramm angeboten, dabei stehen die in der UN-Kinderrechtskonvention verbrieften Rechte der Kinder im Vordergrund.

KulTour & Mehr erkundet Biebrich – Neue EntdeckungsTour. Barock und Industrie am Rhein – Biebrich, Ort der Vielfalt. Eine EntdeckungsTour zwischen Rhein und Herzogsplatz
Die EntdeckungsTour unter der Leitung von Rainer Niebergall startet am Sonntag, den 16. Juli 2018, um 15.00 Uhr an der Bushaltestelle „Biebrich Rheinufer“. Sie dauert etwa 2 ½ Stunden und endet am Herzogsplatz.

BAYONÉ in der Kreativfabrik. Eine selbsternannte „2 piece bromance band“. Könnte man auch Experimental Post Punk nennen. Und wie schon im Jahre 2017 sind sie gemeinsam mit SHAKERS aus Wiesbaden unterwegs, irgendwo zwischen Punk, Post-Hardcore und Screamo beheimatet. Einlass ist um 19 Uhr, eine halbe Stunde später geht es los.

Heun & Söhne – Poetry Slam Team Show im Kesselhaus. Die beiden Poetry Slammer David Friedrich und Julian Heun haben jeder für sich die Republik bereist und Preise eingeheimst, um dann zu merken, dass es zusammen am schönsten ist. Sie sind einander Freunde, auf eine Art abwechselnd Vater und Sohn und ganz nebenbei auch amtierende deutschsprachige Meister im Poetry Slam. Um 19.30 Uhr geht es los.

Realiter, zwei Experimentalfilme im Walhalla im Exill. Das Walhalla im Exil zeigt an diesem Abend erstmals Arbeiten des Künstlers/der Künstlerin REALITER. In den zwei Experimentalfilmen „7“ und „Z“ verwischen die Grenzen zwischen Fiktion und Realität. Die Sprache findet ihren Weg hinaus aus dem gesellschaftlichen Kontext und stellt Fragen, mit denen das Publikum allein zurückgelassen wird. Frei von jeglicher Gewohnheit und doch in vertrautem Umfeld. Film(e) ab! Um 20 Uhr.

SONST NOCH WAS? WEITERE WOCHENEND-TIPPS GERNE EINFACH ALS KOMMENTAR POSTEN!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.