| | Kommentare deaktiviert für So viel neu macht der April – Wiesbadener Geschäftswelt in Bewegung

So viel neu macht der April – Wiesbadener Geschäftswelt in Bewegung

 

Alles neu macht der Mai, vieles neu macht der April – zumindest in der Wiesbadener Geschäftswelt. Jede Menge Geschäftseröffnungen und -umzüge wurden und werden gefeiert. Heute startet “Little Heroes” mit “Design, Coffee und Cake” und der Devise “Ganz. Schön. Praktisch.” als Fusion der beiden bisherigen Obere Webergasse-Läden “Little Heroes” und “tigermilk” sozusagen eine Etage tiefer in der Webergasse / Ecke Saalgasse. Wo bisher ein Esoterikladen war, ist die Eröffnungsfeier schon in vollem Gange (Foto) – und bleibt es bis 18 Uhr. In die bisherigen Läden der Macherinnen in der Oberen Webergasse ziehen ein Weinladen und eine Goldschmiedin, auch ein neuer Friseur soll in die Obere Webergasse ziehen. Auch andere Ecken der Stadt sind in Bewegung.

Das traditionsreiche und innovative Weingut Balthasar Ress aus Hattenheim/Rheingau eröffnet am 5. April seine neue Weinbar & Vinothek in der Mauergasse 10, wo erst kürzlich in der Hausnummer 3-5 “Gordon – der zufriedene Hund” seine Pforten für Pfoten (und Frauchen und Herrchen) geöffnet hat. Balthasar Ress, bekannt für seine hochwertigen Weine, aber auch für seine Weinlager- und Eventlocation wineBANK sowie sein Engagement auf Sylt, präsentiert in Wiesbaden nun einen Flagship-Store, der Genuss und Authentizität lebt. Alle Balthasar Ress Weine, die zu Weingutspreisen angeboten werden, einige ausgewählte Weine befreundeter Weingüter und auch ausgesuchte kulinarische Köstlichkeiten zeigen “das Können, die Typizität und den Charme von Wiesbaden und seiner Umgebung”, sagen die Macher. All diese handwerklich hergestellten, hochwertigen Produkte können an sechs Tagen in der Woche im passenden Ambiente verkostet werden. Von außen im ursprünglichen Gesicht der Jahrhundertwende, zeigt der Laden im Inneren einen loungigen Charakter mit dem Einsatz der regionalen Materialien. Die Weinbar & Vinothek soll der neue Treffpunkt für den genussvollen Mittagssnack, die Shopping-Pause oder den Start in den Abend werden – mit Öffnungszeiten bis 24 Uhr an Freitagen und Samstagen. Die beiden Betriebsleiterinnen Nina Baumgärtner und Carina Diepenbrock (auf dem Foto mit Christian Ress) als Ansprechpartnerinnen bei allen Fragen zur Verfügung.

Der Cupcake-Shop “Sweet Sensations” zieht innerhalb der Grabenstraße um, ein paar Häuser weiter in die Hausnummer 4. “Ab Dienstag, 9. April, 11 Uhr sind wir wieder für euch da – neuer, größer, schöner”, verspricht Inhaberin Michala Feudtner. Gespannt erwartet wird in der Langgasse die Eröffnung des Frozen Yogurt-Shops “Null Grad”. Fleißig gewerkelt wird schon, im April sollte es losgehen. Bereits eröffnet hat der neue Vorwerk-Shop in der Langgasse. In der Nerostraße wird Dale´s Cake demnächst das traditionsreiche Café Preussger übernehmen. Das Innenarchitekturbüro Bals & Wirth zieht nach vielen Jahren um in die Moritzstraße 44. Ihr bisheriges Domizil am Römerberg dürfen sie noch den April über als Pop Up-Location bespielen und planen hier allerhand – unter anderem einen “sensorigen” Abend am 23. April. Seid gespannt. Wir sind es auch. (dif, Fotos: Little Heroes/ Matthias Gunkel)

Sonst noch was? Schickt Eure Infos zu Neuigkeiten aus der Wiesbadener Geschäfts- und Gastrowelt gerne an hallo@sensor-wiesbaden.de