| | Kommentieren

Staatskanzlei, Rathaus, Schloss Biebrich -Bundespräsident Steinmeier kommt zum Antrittsbesuch nach Wiesbaden

Der ranghöchste sensor-Leser der Republik kommt nach Wiesbaden. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier absolviert im Rahmen seiner Deutschlandreise am 12. und 13. Juni seinen Antrittsbesuch in  Hessen. Regierungssprecher Michael Bußer teilt erfreut mit: „Frank-Walter Steinmeier kehrt als neues Staatsoberhaupt an seine alte Wirkungsstätte zurück. Während seiner Studienzeit war Hessen sein Lebensmittelpunkt für mehr als zehn Jahre.“ An der Universität in Gießen hat Frank-Walter Steinmeier Rechtswissenschaften studiert, später promoviert und als wissenschaftlicher Mitarbeiter gearbeitet.  In Wiesbaden wird das Staatsoberhaupt am Montag, 12. Juni, in der Staatskanzlei empfangen und sich im Rathaus ins Goldene Buch der Landeshauptstadt Wiesbaden eintragen.  Nach diversen Terminen in Hessen wird Steinmeier abends gemeinsam mit seiner Frau Elke Büdenbender vom Ministerpräsidenten im Wiesbadener Schloss Biebrich empfangen.  Am Dienstag, 12. Juni, steht unter anderem ein Besuch beim Hessentag in Rüsselsheim auf dem Besuchsprogramm. Der Bundespräsident nimmt dort an der Kommunalkonferenz teil und wird vor hessischen Bürgermeistern, Oberbürgermeistern und Landräten eine Rede halten. (dif/Foto Dirk Fellinghauer)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.