| | Kommentare deaktiviert für Stijl DesignMarkt am 7. und 8. Februar im Alten Postlager Mainz (Hbf West)

Stijl DesignMarkt am 7. und 8. Februar im Alten Postlager Mainz (Hbf West)

stijl2sp-260x390

 

 

Es ist wieder soweit – Zeit für den Stijl DesignMarkt. Richtig gehört bzw. gelesen – die Stijl heißt jetzt nicht mehr Messe, sondern Markt. Und das macht auch Sinn, da die vielen Produkte stets gut verkauft und nicht bloß gezeigt werden. Am 7. und 8. Februar treffen also wieder unzählige Besucher von je 11 bis 18 Uhr im riesigen Alten Postlager (beim Hbf West) auf 140 meist regionale Labels, Designer und Aussteller. Präsentiert wird Handgemachtes, ausgefallene Kleidung, Schmuck, Accessoires, Plakate, Prints und darüber hinaus sogar Möbelstücke sowie eine große Urban Art Ausstellung.

Craftbiere und Snacks
Gemütliche Genuss-Atmosphäre drum herum versprechen vier Food Trucks draußen sowie DJs, Sitzecken, Schrebergarten und Annabatterie-Café drinnen. Auf dem Speiseplan stehen Kumpir, Currywurst, Waffeln, Burritos und vegan-vegetarische Snacks. Für intensive Craftbiere alla India Pale Ale & Co. sorgt erstmals das CraftBeer-Zentrum, auch die Eulchen Bier Jungs schenken ihr Märzen aus. Der Stijl DesignMarkt steht somit für abwechslungsreiches Shopping, Essen, Trinken und vor allem kreative Inspiration. Auch Kinder und Mitbummler haben was davon, einfach mal gucken, manchmal staunen – diesmal in Anlehnung an die bald anstehende Fastnachtswoche unter dem Motto „Mainz bleibt Mijnz“. Der Tageseintritt kostet pro Person 5 Euro. Kinder, die nicht älter als 9 Jahre sind, zahlen nichts.

Stijl geht steil
Seit mittlerweile sechs Jahren ist die Stijl eine erfolgreiche Plattform für innovative Ideen, Produkte und Projekte junger Kreativer. Auch bundesweit ist sie mittlerweile aktiv. Dem Standort Mainz folgten die Städte München, Düsseldorf, Nürnberg und Freiburg. Initiator Christian Voigt versteht das Format bewusst als Starter-Messe: „Für viele ist der Stijl DesignMarkt die erste Möglichkeit, sich und ihre Produkte zu präsentieren und wertvolles Feedback einzuholen.“ Sein „Neue Projekt“ Team steht gemeinsam hinter dem ganzen Spektakel, dazu zählen Mitinitiator Sebastian Hübschmann und einige (ehemalige) Studenten der Mainzer Hochschulen, die seit Jahren im Designbereich aktiv sind. Im Juni 2014 strömten mehr als 7.500 Besucher ins Alte Postlager, insgesamt mehr als 25.000 Besucher haben die letzten Winter-Stijls zu verzeichnen.

%d Bloggern gefällt das: