| | Kommentare deaktiviert für Syrische Heimatklänge & Magic Monday: 2 Highlights im heimathafen

Syrische Heimatklänge & Magic Monday: 2 Highlights im heimathafen

Heimatklaenge im heimathafen Wiesbaden
Gleich zwei besondere und dabei sehr unterschiedliche Events erwarten ihre Gäste diese Woche im heimathafen Wiesbaden: Am heutigen Dienstag die  “Heimatklänge”, bei denen syrische Flüchtlinge ihre Geschichten und Heimatlieder mit den Wiesbadenern teilen. Und am Donnerstag dann eine Lesung mit dem Spiegel-#1-Bestseller-Autor Lars Amend und seinem Motivationsbuch “MAGIC MONDAY” – jeweils um 19:00 Uhr.

 

Heimatklänge

Einmal im Monat kommen im heimathafen Neu-Wiesbadener (a.k.a. Flüchtlinge) und Alt-Wiesbadener zusammen – und letztere Kochen für erstere. Beim letzten Abend dieser Art hat der 22-jährige Syrer Mohammed dabei spontan syrische Lieder angestimmt: Lieder über Heimat, über zurückgelassene Freunde und Familie – und Lieder über die Dankbarkeit zu Deutschland – dem Land, das ihn aufnimmt, ihm eine neue Heimat und neue Freunde schenkt.
Der junge Sänger bringt seine Freunde mit – und singt diese Lieder. Denn: “Wo man singt, da lass dich nieder, böse Menschen haben keine Lieder”. Neben den Sängern haben auch der Percussionist Elia (Cajon) und der syrische Violinist Wassem ihr Kommen zugesagt – Wassem musste auf der Flucht nach Deutschland seine Violine verkaufen, um die Reise zu finanzieren – erst vor Kurzem hat er eine neue Violine geschenkt bekommen und freut sich, endlich wieder spielen zu können. Ein Abend voller Geschichten, Liedern – und, wer weiß, neuen Freundschaften. Die Bühne & das Mikro sind offen: Es darf also ein heiteres Rudelsingen daraus werden. Sicherlich hören unsere neuen Freunde auch gerne mal deutsche Heimatklänge.
[Dienstag, 15.12.2015, 19:00h. Eintritt frei, Hut geht rum und an die Flüchtlingshilfe]

Magic Monday – 52 Gründe, morgens aufzustehen

Magic Monday im heimathafen Wiesbaden

Tausende Fans lesen jeden Montag seine Posts zum Magic Monday, dem Motivationskick für die ganze Woche: Lars Amend fing mit dem Schreiben an, als er auf der Suche nach dem Sinn des Lebens war. Bis er Paulo Coelho traf, der zu ihm sagte: „Sende Liebe in die Welt, und diese positive Energie wird den Weg zu dir zurück finden.“ Diese Worte waren wie ein Weckruf für den Bestsellerautor: „Mein Blick auf die Welt, mein Umgang mit Glück, der Liebe, der Zeit, dem Leben – alles änderte sich.Nach Bestsellern wie der Bushido-Biographie, “Dieses bescheuerte Herz” oder “Mit einem Bein im Model-Business” fand er seine neue Mission und fing an, seine Follower auf Facebook und in meinem wöchentlichen MAGIC MONDAY Newsletter mit positiver Energie zuzuschütten, bis ihnen letztlich keine andere Wahl mehr blieb als zu lächeln.“Im heimathafen präsentiert Lars Amend eine Mischung aus Lesung, Vortrag & Diskussion. Und präsentiert viele Anregungen, Anekdoten und praktische Tricks, um mit mehr Motivation & Zufriedenheit zu leben & zu arbeiten.
[Donnerstag, 17.12.2015, Einlass: 19:00h / Beginn: 19:30h / Eintritt: 5,- Euro, nur Abendkasse]
%d Bloggern gefällt das: