| | 2 Kommentare

Überraschung! Theodor-Heuss-Brücke wird vorzeitig für Verkehr freigegeben – Ab Mittwoch wieder freie Fahrt

Na, das ist ja mal ´ne Nachricht: Die Baumaßnahme an der Theodor-Heuss-Brücke konnte schneller durchgeführt werden als geplant. Die wichtige Verbindung zwischen den Landeshauptstädten Mainz und Wiesbaden soll überraschend bereits am Mittwoch, 5. Februar, am frühen Nachmittag wieder für den motorisierten Individualverkehr freigegeben. Die Presse ist für 12.30 Uhr zum „Wiedereröffnungstermin“ eingeladen. Am 12. Januar war die Brücke gesperrt worden, gerechnet wurde mit einer Dauer von etwa vier Wochen.

„Dass die Brückensperrung nun früher als vorgesehen aufgehoben werden kann, sind gute Neuigkeiten. Ich bedanke mich ganz herzlich bei den Kolleginnen und Kollegen im Tiefbau- und Vermessungsamt und bei der ausführenden Firma für die schnelle und zuverlässige Arbeit“, erklärt Andreas Kowol, Verkehrsdezernent der Landeshauptstadt Wiesbaden.

„Mit einem straffen Ablauf und einigen Alternativangeboten haben die Landeshauptstädte gemeinsam dafür Sorge getragen, die Auswirkungen der dringend notwendigen Arbeiten so kurz und erträglich wie möglich zu halten. Wir bedanken uns bei den Verkehrsteilnehmer und Verkehrsteilnehmerinnen für ihre Geduld und hoffen, dass viele auch künftig im Interesse der Umwelt und der Stauvermeidung weiter das Rad sowie die Angebote des ÖPNV nutzen“, so Katrin Eder, Verkehrsdezernentin der Landeshauptstadt Mainz.

Bei einer routinemäßigen Bauwerksüberprüfung im vergangenen Jahr wurden Schäden an den Übergangskonstruktionen in den Pfeilerachsen festgestellt. Die Traversenlager mussten noch in diesem Winter ausgetauscht werden, da man andernfalls erhebliche Folgeschäden am Bauwerk riskiert hätte.

Um den Bürgerinnen und Bürgern während der Brückensperrung attraktive Alternativen zu bieten, hatten die Verkehrsgesellschaften ein vergünstigtes Brückenticket angeboten und zusätzliche Busse eingesetzt. Darüber hinaus verkehrten Fahrrad-Shuttleservices zwischen den Städten; ein Gutscheincode für das städteübergreifende Fahrradverleihsystem „meinRad“ rundete dieses Angebot ab.

Dankeschön-Kreppel vom ADFC

Am letzten Sperrungstag – Mittwoch, 05. Februar –  verteilt der ADFC Wiesbaden zusammen mit dem ADFC Mainz zwischen 7:30 und 9 Uhr auf der „gesperrten“ Theodor-Heuss-Brücke ein kleines, leckeres Dankeschön. Die Brücke über den Rhein war seit Wochen für private PKWs gesperrt, mit dem Bus, zu Fuß oder eben mit dem Rad galt stets freie Fahrt.  Während der Sperrung nutzten laut ADFC zahlreiche Berufspendler die Gelegenheit, den Umstieg aufs Fahrrad auszuprobieren: “ Viele positive Aussagen von Radfahrenden erreicht den ADFC in dieser Zeit, die das entspannte Fahren auf der gesperrten Brücke genießen.“

Der ADFC Wiesbaden wiederholt die „Kreppel & Äppel“-Aktion um nachdrücklich auf die Vorteile des schnellsten innerstädtischen Verkehrsmittel im urbanen Umfeld aufmerksam zu machen, wirbt für die stärkere Berücksichtigung des Radverkehres in der Stadtplanung, verdeutlicht sein kontinuierliches Engagement und sagt schlicht „Danke“, bei allen Radfahrenden, die staufrei zwischen den beiden Landeshauptstädten unterwegs sind.

 

(dif)

 

2 Kommentare “Überraschung! Theodor-Heuss-Brücke wird vorzeitig für Verkehr freigegeben – Ab Mittwoch wieder freie Fahrt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.