| | Kommentare deaktiviert für Wakker startet heute mit schönem Karo-Konzert ins neue Jahr

Wakker startet heute mit schönem Karo-Konzert ins neue Jahr

KARO2

Die gläserne Trutzburg am Wallufer Platz startet ins neue Jahr mit einem sehr schönen Konzert heute Abend: Die 1980 in Friedberg geborene Karoline Schaum nennt sich schlicht, geradezu provokativ unspektakulär: KARO. Doch KAROs Schaffen als Musikerin, das schon in Friedberg begann, dann in Frankfurt und London wuchs, um jetzt in Würzburg (vorübergehend?) anzukommen, ist ganz was Besonderes: Das war schon auf dem ersten Album „Sing Out, Heart!“ zu hören, doch mehr noch auf „Home“ aus dem Jahr 2013, erschienen beim unterfränkischen Label normoton. Die vom WAKKER schließen uns den euphorischen Besprechungen an, die „Home“ etwa in der taz, Spex, dem Lodown Magazine oder in der Süddeutschen Zeitung bekommen hat: Sie schafft eine Musik, die einen Sog auslöst, Slowcore vielleicht … aber auch erinnert ihr Sound an Künstlerinnen wie etwa Feist oder Cat Power. KARO musiziert auch mit der Würzburger Hardcore-Institution Shokei zusammen, doch als größtes Vorbild hat sie einmal die US-amerikanische Band Low bezeichnet. KARO sieht ihre Songs als “eine Art Erlösung, ein Wegkommen von der Traurigkeit.“ Als Tipp für zaudernde Zögerer empfehlen die Wakker-Leute an dieser Stelle einfach mal ihr fantastisches Roxy Music-Cover von „More Than This“: https://www.youtube.com/watch?v=rItCjszAIlE Um 19.30 Uhr geht´s los. Eintritt gegen Spende. (dif)

 

%d Bloggern gefällt das: