| | Kommentieren

Was bedeutet der neue Kulturentwicklungsplan? Kulturbeirat-Vorstand erklärt´s heute in „Blauer Stunde“

„Meilenstein“ und „Quantensprung“ hieß und heißt es:  Der neue und erstmals erarbeitete und verabschiedete Kulturentwicklungsplan für Wiesbaden weckt große Erwartungen. Und er ist – mit rund 250 Seiten, aufgeteilt auf zwei Bände – allemal ein „dickes Ding“. Aber: Was bedeutet er für Wiesbaden? Das erklären in der „Blauen Stunde“ heute um 18 Uhr der Vorsitzende des Kulturbeirats, Ernst Szebedits (Foto), und seine Stellvertreterin im Gespräch mit Moderatorin Jutta Szostak.  Außerdem erinnert sich Margarethe Goldmann (AK Stadtkultur) an den langen Weg, bis es zu diesem Plan kam. Die Sendung läuft live auf Radio Rheinwelle 92.5 UKW und via Stream auf www.radio-rheinwelle.de und kann später nachgehört werden auf www.wiesbadener-kulturgespräche.de. Der komplette Kulturenwicklungsplan, mit dessen Umsetzung nach dem Beschluss nun begonnen wird, ist hier zu finden und nachzulesen. (dif/Foto Till Christmann)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.