| | Kommentare deaktiviert für Was lange währt, wird endlich heimathafen-Café! Eröffnungsfeier am Samstag

Was lange währt, wird endlich heimathafen-Café! Eröffnungsfeier am Samstag

heimathafen_wiesbaden_eröffnung

 

Lange schon sollte das heimathafen-Café eröffnet haben, nun ist es endlich soweit. Am Samstag, 27. Juli, ab 10 Uhr steigt die große Eröffnungsfeier in der Karlstraße 22, Ecke Adelheidstraße. Erste Fotos von den Räumen und der Einrichtung und erste Blicke auf das Angebot legen den Verdacht nahe: das Warten auf dieses Café hat sich gelohnt. Ahoi für eine echte Bereicherung der Wiesbadener Café- und Ausgehziel-Landschaft. Dass das rührige Machergespann Dominik Hofmann und Abi von Schnurbein das, was es macht, richtig macht, beweist es bereits seit geraumer Zeit mt dem gleichnamigen Coworking Space im gleichen Haus und allerlei Aktivitäten, die unserer Stadt sehr gut tun.

Nun also ein neuer sympathischer Wohlfühlort. “Öffnungszeiten Mo-Sa 9-20 Uhr – oder so …” werden als Eckdaten für entspannte und inspirierende Aufenthalte verkündet. Auf der Karte steht – natürlich – Kaffee, und zwar “made in Wiesbaden”, Kaufmanns Kaffeerösterei in der Jawlenskystraße/Nerostraße hat einen eigenen heimathafen-Espresso-Blend kreiert. Aber auch Erfrischungsgetränke, Äppler, Cocktails, Longdrinks oder Spezielles wie Tinto Verano können sich die Gäste schmecken lassen, drinnen wie draußen übrigens. Süße und salzige Speisen sorgen für nötige Stärkung.

Leckerschmecker Welcome-Drink und warme Worte

Zur Feier des Eröffnungstages versprechen die Jungunternehmer  am Samstag zwischen 10 und 20 Uhr (oder so …) zusätzlich zum künftig üblichen Angebot “leckerschmecker Welcome-Drink, nettes Nebenbei (alias Rahmenprogramm), heimathafen-Führungen, viiiele nette Menschen und die ein oder andere Überraschung.” Warme Worte sind für 12:12 Uhr angekündigt. (dif)

www.heimathafen-wiesbaden.de