| | 1 Kommentar

Was wird aus dem Elsässer Platz? Bürgerversammlung zum Entwicklungskonzept am Donnerstag – Anwohnerparken geplant

elsässerplatz_wiesbaden

 

Heute ein freier Parkplatz für alle. Und morgen und übermorgen? Seit Ewigkeiten wird die Frage, was aus dem Elsässer Platz werden kann und soll, diskutiert. Nun hat die Stadt ein Konzept und will die Bürger mitreden lassen. Stadtentwicklungsdezernentin Sigrid Möricke lädt zum Thema “Entwicklungskonzept Elsässer Platz” gemeinsam mit der Ortsvorsteherin für den Ortsbezirk Rheingauviertel/ Hollerborn, Angelika Kopp, und dem Ortsvorsteher Westend/ Bleichstraße, Michael Bischoff, zu einer Bürgerversammlung am Donnerstag, 12. November, um 19 Uhr ins Kinderhaus Wiesbaden, Klarenthaler Straße 25, ein. “Um die Bürgerinnen und Bürger frühzeitig in den Planungsprozess einzubinden”, wird dabei über das städtebauliche Entwicklungskonzept „Elsässer Platz“ informiert (Ausgangslage, Stand und weitere Schritte). Die Besucher haben eine halbe Stunde vor Beginn der Bürgerversammlung die Möglichkeit, sich über den Planungsstand zu informieren und können sich während der Versammlung durch Anregungen, Vorschläge und Diskussionsbeiträge in die städtebauliche Planung einbringen, heißt es in der Ankündigung. Kurzfristig plant die Verkehrsdezernentin, auf dem Elsässer Platz Anwohnerparken einzuführen, hatte sie im September als Reaktion auf die Ergebnisse einer Befragung der Westend-Bewohner verkündet. (dif/Foto Dirk Fellinghauer)

Ein Kommentar “Was wird aus dem Elsässer Platz? Bürgerversammlung zum Entwicklungskonzept am Donnerstag – Anwohnerparken geplant

  1. Es ist einfach nur schade, dass alles geändert werden muss. Die meisten Anwohner, die dort wohnen, sond dort hingezogen mit Bestehen des Elsässer Platzes und den kostenfreie Parkplätzen; also haben sie es sich so ausgesucht. Außerdem ist er eine prima Möglochkeot für die Leute der Unidort zu parken. Meist haben sie sowieso einen langen Weg zurücklegen müssen, weil sie sich als Student keine Wohnung leisten können oder keine Wohnung bzw WG finden. Genauso wichtig ist der Platz aber für Anwohner (ich habe dort auch gewohnt). Denn die Parkplätze rundum reichen keinesfalls als Anwohnerparkplätze. Erst bezahlt man für einen Parkausweis und dann findet man doch keinen Parkplatz..na da ist der Elsässer Platz die letzte Möglichkeit ohne einen Strafzettel zu bekommen.
    Bitte denken Sie nochmal über all diese Punkte nach, denn es wäre wirklich schade nur wegen ein paar negativ eingestellten Anwohnern, die es überall gibt, die aktuelle Lage zu verändern.

Comments are closed.