| | 2 Kommentare

AWO Wiesbaden zahlungsunfähig – Kreisverband beantragt Insolvenz

Bittere Nachricht am späten Montagabend: Die Awo Wiesbaden muss Insolvenz beantragen. Der Kreisverband der Arbeiterwohlfahrt ist zahlungsunfähig. Dies berichtet der Wiesbadener Kurier hier (Plus-Artikel). Der vor allem für die Belegschaft folgenschwere Skandal um die Wiesbadener  Awo sorgt seit Monaten für Schlagzeilen. In Wiesbaden arbeiten 420 Mitarbeiter in unterschiedlichsten Bereichen und Einrichtungen wie Pflegeheimen und Kitas sowie Familienbildungsstätten und im Bereich der Beschäftigungsförderung. (Bild: Awo Bundesverband)

2 Kommentare “AWO Wiesbaden zahlungsunfähig – Kreisverband beantragt Insolvenz

  1. Grad an anderer Stelle gelesen, dass Corona-Bonus und Weihnachtsgeld nicht ausgezahlt werden (können). Das in DER Situation. Die Verantwortlichen haben ihre überzogenen Gehälter erst mal schön in Sicherheit gebracht. Es wird immer mieser…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.