| | Kommentieren

Brillant und emotionsgeladen: Die Kammermusik Wiesbaden präsentiert das Adelphi Quartett aus Salzburg

Im Rahmen der „Kammermusik Wiesbaden“ spielt das Adelphi-Quartett am 18. Oktober um 17 und 19.30 Uhr  im Herzog-Friedrich-August Saal der Casino-Gesellschaft (Friedrichstraße 22) Werke von Mendelssohn und Schostakowitsch.

Reklame

Das Quartett, bestehend aus vier jungen Musikern aus vier europäischen Ländern, wurde 2017 am Salzburger Mozarteum gegründet und steht nach dem 1. Preis beim Wettbewerb des Heidelberger Frühling für Streichquartette im Januar 2020 vor dem internationalen Durchbruch.

Reklame

Im Studium bei prominenten Professoren am Mozarteum holten sich die vier jungen Musiker – , bestehend aus Maxime Michaluk (Violine 1) Esther Agustí Matabosch (Violine 2), Marko Milenković (Viola) und Nepomuk Braun (Cello) – Anregungen zu ihrem brillanten und emotionsgeladenem Quartettspiel. Sie konzertierten in diesem Jahr bei den Festspielen in Hitzacker und Mondsee und kommen nun erstmals nach Wiesbaden.

Tickets unter www.die-kammermusik.de und an der Abendkasse.

(sun/Foto: Maxime Michaluk) 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.