| | 1 Kommentar

Die Malerei erweitern – US-Künstler Frank Stella bekommt heute Jawlensky-Preis/ Große Schau im Museum

Frank Stella, The Grand Cascapedia 2x, 2021, Courtesy Ceysson & Bénétière, © VG Bild-Kunst, Bonn 2022. Foto: Studio Rémi Villaggi

Von Dirk Fellinghauer. 

Frank Stella bekommt den Jawlensky-Preis. sensor präsentiert die Schau des vielschichtigen Revolutionärs im Museum Wiesbaden, die heute im Rahmen der Preisverleihung eröffnet wird. (mehr …)

| | Kommentieren

Migrantische Musikkultur, die bereichert: Bridges-Kammerorchester bringt „Summertime“ ins Kulturforum

Bereits seit dem Jahr 2019 vereinen sich Musiker:innen und ihre Instrumente aus dem europäischen, asiatischen und amerikanischen Kontinent im Bridges-Kammerorchester. Am 12. Juni um 20 Uhr präsentieren sie „Summertime“ im Kulturforum. Das neue Programm widmet sich der Vielfältigkeit der Natur- und Tierwelt.

(mehr …)

| | Kommentieren

„Bilderwerfer“ verkünden Open-Air-Kino-Programm 2022 / Auch SCHIFF zeigt im Sommer wieder Freiluftkino

Die Bilderwerfer, Veranstalter des legendären Open-Air-Kinos auf den Reisinger Anlagen melden sich „zurück aus dem Sichtungskeller“ und vermelden : „TATATATA – das Programm für 2022. “ Natürlich wird das Programm, das vom 14. Juli bis 6. August bei freiem Eintritt auf der Wiesbaden gegenüber des Hauptbahnhofs zu erleben sein wird. auch auf in Kürze der Webseite aktualisiert mit Infos zu den jeweiligen Filmen und allem, was man wissen muss zum Open-Air-Kino-Sommer 2022. Auch beim SCHIFF Open-Air-Kino werden am Schiersteiner Hafen von 11. bis 21. August sowie an der Reduit vom 25. August  bis 4. September aktuelle Filme gezeigt. Das Programm ist hier zu finden. (dif/Bild Bilderwerfer.de)

| | 1 Kommentar

„Tobis Städtetrip“ erkundet Wiesbaden – hr-fernsehen zeigt kreative Highlights und Gastro-Hotspots

Eine Fahrt mit der Nerobergbahn, ein Trip mit einem selbstgebauten Katamaran auf dem Rhein und ein Treffen mit einem Star der Graffiti-Szene – das sind nur drei Dinge, die Tobi Kämmerer gemeinsam mit den Zuschauer:innen in Wiesbaden erlebt. Abseits der prunkvollen Sehenswürdigkeiten der Stadt besucht Tobi Kämmerer neue und kreative Highlights und Gastro-Hotspots der Stadt. Das hr-fernsehen zeigt die Sendung „Tobi Städtetrip: Wiesbaden hautnah!“ am 14. Juni um 20.15 Uhr. In der ARD Mediathek soll sie bereits ab heute abrufbar sein. (mehr …)

| | 4 Kommentare

Umweltamt-Leiter zu „Lore im Garten“-Absage: „Müssen uns an Gesetze halten“ / Hoffen auf September-Termin

Sanftes Feiern im Grünen, aber nach Einschätzung des Umweltamtes mit Blick auf Gesetze nicht im grünen Bereich. „Lore im Garten“-Impression von 2020. Foto: Dirk Fellinghauer

Die Nachricht von der Absage der „Lore im Garten“-Festivals auf Schloss Freudenberg schlägt Wellen – und stößt auf viel Unmut und Unverständnis. Nun hat der Leiter des Umweltamtes, das die Genehmigung der Freiluft-Veranstaltungen verweigert hat, gegenüber sensor Stellung genommen. (mehr …)

| | Kommentieren

Erst verzückt, nun verzweifelt: „Lore im Garten“ abgesagt – Umweltamt verbietet Festival auf Schloss Freudenberg

„Es ist herzzerreißend, kopfzerreibend und händeringend.“ Mit diesen Worten leitet das Team des Schloss Freudenberg eine soeben veröffentlichte traurige Nachricht ein: „Lore im Garten“, das einzigartige Fest(ival), das im letzten Sommer so viele Menschen so ganz besonders glücklich machte und in diesem Sommer zu drei Terminen eine Neuauflage erleben sollte, ist: abgesagt. (mehr …)

| | Kommentieren

125 Jahre Maifestspiele: und weiter!? – Diskussion über Zukunft von Theaterfestivals am 8. Juni / sam-Ausstellung

Empfang nach der „Babylon“-Eröffnungspremiere der Maifestspiele 2022 im Staatstheater-Foyer – auch Schauplatz der Podiumsdiskussion am 8. Juni über die Zukunft von Theaterfestivals und Theaterfestivals der Zukunft.

„125 Jahre Maifestspiele: und weiter!? Welche Zukunft haben Theaterfestivals – Welche Theaterfestivals haben Zukunft?“. Um diese Fragen dreht sich eine Podiumsdiskussion am Mittwoch, 8. Juni, um 18 Uhr im Foyer des Hessischen Staatstheaters – veranstalter vom sam Stadtmuseum am Markt, moderiert von sensor-Chefredakteur Dirk Fellinghauer. (mehr …)

| | Kommentieren

sensor-Wochenendfahrplan: Pfingsten erleben mit Drinnen- und Draußen-Angeboten

Foto: Andreas J. Etter

Von Selma Unglaube und Samira Schwarz. Fotos Veranstalter.

Schon wieder ein langes Wochenende – Pfingsten mit klasse Veranstaltungen drinnen und draußen, passend zu wechselhaften Wetteraussichten. Wir drücken allen, die Daumen, dass sie ihre Sache/n so durchziehen können wie vorgesehen und vorbereitet.

(mehr …)

| | Kommentieren

So spannend kann Wissenschaft sein: Science Slam rund um Digitalisierung, Gesundheit, Ernährung und Sport

Lachen bis die Tränen kommen, Unverständliches endlich verstehen und verblüffendes Neuwissen mit nach Hause nehmen – all das verspricht der 19. Wiesbadener Science Slam am Samstag, dem 4. Juni. In lockerer Umgebung überzeugen Nachwuchswissenschaftler:innen ihr Publikum im Schlachthof davon, wie spannend Wissenschaft sein kann. Wie sie das tun, entscheiden die Slammenden selbst. Vom Rap übers Gedicht bis zur Tanzeinlage – alles ist erlaubt! Diesmal dreht sich alles um Digitalisierung, Gesundheit, Gemeinschaft, Ernährung und Sport. sensor präsentiert und verlost 2×2 Tickets – Mail an losi@sensor-wiesbaden.de   

Das Line-up:

Rainer Holl (Moderator, Autor & Poetry Slammer) + Rainer Spanagel (Psychopharmakologie/Mannheim): „Kann Kiffen gesund sein?“ + Marcel Spang (Stift & Papier/Köln): „#gemeinsamgegeneinsam“ + Franka Frei (Gender Studies/Berlin): „Periods are political – warum uns das Thema Menstruation alle etwas angeht.“ + Timo Sievernich (Odacova/TU Dortmund): „Avocado rückw.rts“ + Oliver Quittmann (Sport/Sporthochschule Köln): „HIIT ‘em up: Intervalltraining auf der Straße“

| | Kommentieren

Wiesbaden Biennale 2022 veröffentlicht furioses Programm – und startet heute um 10 Uhr Vorverkauf

Der neue Wiesbaden Biennale-Kurator Kilian Engels begrüßt Latifah Cengel  (Mitte) in den Theater-Kolonnaden, Teilnehmer:in der Produktion „The Feminin and the Foreign“ des kenianischen Kollektivs The Nest. Foto: Dirk Fellinghauer

Er könne so ausufernd reden wie Fidel Castro, bemerkte der neue Wiesbaden Biennale-Kurator Kilian Engels, als er mit seinem Team und Beteiligten am 1. Juni im riesigen Stuhlkreis im Staatstheater-Foyer sein mit Spannung erwartetes Programm vorstellte. Obwohl er so viel zu erzählen hätte, beschränkte er sich dann doch tapfer auf die selbstauferlegten „1 Minute pro Programmpunkt“. Jeder einzelne Programmpunkt hat es in sich, verspricht Großes, Großartiges, Außergewöhnliches, Aufregendes, Herausforderndes und Provozierendes für Wiesbaden. Heute um 10 Uhr startet der Vorverkauf. (mehr …)

| | Kommentieren

Volt entscheidet sich gegen Koalition mit Grünen, SPD, Linke – „In Kooperation mehr für Wiesbaden erreichen“

Das Team von VOLT Wiesbaden im Jahr 2019, vorne (2.v.r.) die Fraktionsvorsitzende Janine Maria Vinha, links der Stadtverordnete Daniel Weber, rechts der Stadtverordnete Achim Sprengard.

Wiesbadener Koalitionsverhandlungen auf der Zielgeraden, lauteten Wasserstandsmeldungen der letzten Tage. Es wurde erwartet, dass gut fünfzehn Monate nach der Kommunalwahl die seit langem verhandelnden Grünen, SPD, Linke und VOLT ein festes Regierungsbündnis in Kürze, eventuell schon in dieser Woche, verkünden und vorstellen würden. Heute Abend nun teilte VOLT überraschend mit: „Wir haben heute die Spitzen von Grünen, SPD und LINKEN in Wiesbaden darüber informiert, dass Volt eine Kooperation anstelle einer Koalition anstrebt.“ (mehr …)