| | Kommentare deaktiviert für „Die Berufung – Ihr Kampf gegen Gerechtigkeit“ im Caligari: Ermäßigter Eintritt für Frauen am Equal Pay Day

„Die Berufung – Ihr Kampf gegen Gerechtigkeit“ im Caligari: Ermäßigter Eintritt für Frauen am Equal Pay Day

Foto: 2019 eOne Germany

Anlässlich des 12. Equal Pay Day veranstaltet der Club Wiesbaden des Karrierenetzwerks Business and Professional Women (BPW) Germany am 21. März um 17.30 Uhr im Caligari eine Filmvorführung des Spielfilms „Die Berufung – Ihr Kampf für Gerechtigkeit“ über das Leben der Richterin Ruth Bader Ginsburg. Frauen zahlen an diesem Tag nur 5,60 Euro Eintritt statt der üblichen 7 Euro. Männer sind bei der Veranstaltung ausdrücklich willkommen, da Lohngerechtigkeit auch sie angeht. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für „FENSTERKLEID“ im Kunstraum Faulbrunnenstraße

„FENSTERKLEID“ im Kunstraum Faulbrunnenstraße

Im Rahmen der Ausstellungsreihe des BBK zu Gast im Kunstraum der IG Galerien Wiesbaden zeigt Ulla Reiss Arbeiten vom 14.März bis zum 2.April 2019 unter dem Titel „FENSTERKLEID“.
Der Kunstraum öffnet sich zur Faulbrunnenstraße mit einem großen Schaufenster, wie ein normales Geschäft, dort die Kleidungsstücke aus den Unkraut-Materialien auszustellen, fordert heraus, mit mehrschichtigen Bedeutungsebenen zu spielen. Das „Hochzeitskleid für Neriman“ aus trockenen Funkienblättern ist eine dieser Ebenen, „Fensterkleid“ eine andere, das Fenster als Kleid für den Raum?

Eröffnung der Ausstellung am 16. März mit Kunst und Gesprächen, ohne Sekt, ohne Musik, ohne Rede, ohne Brezeln.
Ulla Reiss ist anwesend am 16. März, am 23. März, am 30. März jeweils von 12 bis 15 Uhr.

Weitere Termine der Ausstellungsreihe „BBK zu Gast im Kunstraum“
03.04.–24.04. Regine Fürst / Gabrielle Hattesen „Expanded Fields of Drawing“
24.04.–16.05. Tine Kaiser / Ingrid Heuser „Ratten – Schatten”
17.05.–05.06. Sylvia von Bernstorff „Lines Stuff Indoor – Drawing Attention 1“

Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Wiesbaden e.V.

| | Kommentare deaktiviert für „Ugly Sneakers“ und Schulen ohne Druck: Frühschoppen-Visionen für Zusammenhalt

„Ugly Sneakers“ und Schulen ohne Druck: Frühschoppen-Visionen für Zusammenhalt

Von Maximilian Wegener (Text und Fotos).

Sonntag 12 Uhr im Walhalla im Exil in der Nerostraße. Während draußen auf dem Kochbrunnenplatz Dutzende Wiesbadener die strahlende Frühlingssonne und den wolkenlos blauen Himmel genießen, drängen sich nur wenige hundert Meter entfernt im fensterlosen schwarzen Saal des Exil-Theaters die Zuschauer. Der Andrang ist so groß, dass die Sitzplätze nicht ausreichen. Einige Gäste mussten die Veranstaltung im Gang oder an der Tür im Stehen verfolgen. Sie taten es aber offensichtlich gerne – und ehe man sich versah, waren die rund zwei Stunden  rund um das Thema No. 20 der Reihe – „Und jetzt ALLE: Was hält die Stadt ZUSAMMEN?“ – auch schon wieder herum. Gesellschaftlicher Zusammenhalt ist offensichtlich ein Thema, das vielen Wiesbadenern unter den Nägeln brennt. Fünf ambitionierte Projekte wurden vor übervollem Haus vorgestellt, und auch aus dem Publikum gab es etliche Beiträge. Auch OB-Kandidaten gaben sich die Ehre, WVV-Geschäftsführer Rainer Emmel lauschte ebenfalls dem Geschehen. (mehr …)

| | 1 Kommentar

Fastnachtszug bringt Hunderttausende uff´ die Gass´ – nur Umweltsauerei mindert den Spass

Von Dirk Fellinghauer (Text und Fotos).

Das Wetter hielt, die Stimmung war bestens. Geschätzt 420000 Menschen kamen zum großen Fastnachtssonntagszug der Dacho, bei dem sich rund 210 Zugnummern entlang der 4,5 Kilometer langen Zugstrecke schlängelten. Etwa 5500 Teilnehmer – auf und in Wagen, zu Fuß, auf Pferden, in Kutschen – sorgten für ein kunterbuntes Bild auf der Strecke, Hunderttausende überwiegend bunt und oft originell kostümierte Zuschauer jeden Alters für eine fröhliche Kulisse an der Strecke. Von den üblichen Schnapsleichen und vereinzelten Folgeerscheinungen des kollektiven Suffs abgesehen, blieb es nach Polizeiangaben friedlich. Nachdem die „Zugente“ durch war und die fleißigen ELW-Trupps, die für ihren Einsatz manchen Extraapplaus ernteten, die Strecke direkt wieder von den durch den Umzug produzierten Müllbergen befreit hatten, feierten die Massen maßlos weiter uff´ de Gass´, in den Kneipen der Altstadt und vereinzelt auch außerhalb des Zentrums. (mehr …)

| | 1 Kommentar

Flokati statt Frohsinn: Die „Bappkappe“ halten mit ihrem Nichtverein Fastnachts-Puristen den Spiegel vor

Von Taylan Gökalp. Fotos Taylan Gökalp/ privat.

Ein Büroraum, irgendwo in Erbenheim. Alles ist seriös und sachlich, die weißen Deckenplatten, das grelle Licht, die IHK-Urkunden an den Wänden. Am Besprechungstisch sitzen der Banker Dirk Gethöffer, sein Bruder, der Immobilienverwalter Andreas Gethöffer, und der Werbetechniker Stefan Greulich. Doch es geht nicht um Zinsen und Vermögensanlagen, noch weniger um Werbeschilder und Reklametafeln. Es geht um Fastnachtsorden, Wikingerfelle und Papphelme. Die drei Herrschaften sinnieren über ihre gemeinsame Leidenschaft: als Wikinger verkleidet auf die Straße zu gehen und dort allerlei Blödsinn zu machen.
(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Heimspiel zum Auftakt: VCW-Erstliga-Volleyballerinnen starten am Mittwoch in die Saison

Heimspiel zum Auftakt: VCW-Erstliga-Volleyballerinnen starten am Mittwoch in die Saison

Freuen sich auf den Saisonstart des VC Wiesbaden: Lisa Stock (links) und Sina Fuchs. (Foto: Detlef Gottwald)

Die Erstliga-Volleyballerinnen des VC Wiesbaden starten an diesem Mittwoch, dem 31. Oktober, um 19:10 Uhr mit einem Heimspiel in die neue Saison. Zum Auftakt in der Volleyball Bundesliga (VBL) empfängt der VCW in der Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit einen knackigen Gegner: Der SC Potsdam zählt wie in jedem Jahr zu den Topmannschaften in Deutschland.  (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Woche des Engagements läuft auf Hochtouren – Heute Infolounge-Eröffnung, Samstag große Vereinsmesse

Woche des Engagements läuft auf Hochtouren – Heute Infolounge-Eröffnung, Samstag große Vereinsmesse

Die „Woche des bürgerschaftlichen Engagements“ läuft auch in Wiesbaden auf Hochtouren – hier im Rahmen des vom Oberbürgermeister ausgerufenen „Jahr des Engagements“. Es gibt ein vielfältiges Programm mit Ausstellungen, Vorträgen und Informationsveranstaltungen rund ums Thema Ehrenamt. Mit der Woche des Bürgerschaftlichen Engagements soll die Bandbreite der Aktivitäten von Bürgerinnen und Bürgern, Initiativen, Vereine, Stiftungen, Verbände oder engagierten Unternehmen auch in Wiesbaden öffentlich sichtbar werden.

(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für 25 Jahre Lernen, Helfen, Feiern: Wiesbadener Rotaract Club engagiert sich vielfältig

25 Jahre Lernen, Helfen, Feiern: Wiesbadener Rotaract Club engagiert sich vielfältig

Von Nadine Kuhnigk. Fotos privat.

„Helfen, Lernen, Feiern“- genau das ist das Motto von Rotaract – in Wiesbaden seit nun 25 Jahren. Schon der Name des Clubs, der  mit rund 194.120 Mitgliedern in 8.440 Clubs eine der größten Jugendorganisationen der Welt ist, steht für „Rotary in aktion“. Die unabhängige und selbstständige, vom Rotary Club geförderte und unterstützte Nachwuchsorganisation hat es sich zum Ziel gemacht, zur Völkerverständigung beizutragen und die Anerkennung ethischer Grundsätze in der Wirtschaft zu fördern. „Bei uns kann jeder zwischen 18 und 30 Jahren Mitglied werden, der engagiert ist und einfach zu uns passt“, erzählt Viola Blesinger, 27, Maschinenbauingenieurin, Mitglied des Rotaract Club in Wiesbaden. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für „Kultur und Integration“ – Praxis-Workshop für Kulturakteure und Migrantenvereine

„Kultur und Integration“ – Praxis-Workshop für Kulturakteure und Migrantenvereine

Unter dem Titel „Kultur und Integration – Schritte zu eine erfolgreichen Praxis“ findet am Montag, 18. Juni, ab 18 Uhr ein Workshop im Stadtverordnetensitzungssaal des Wiesbadener Rathauses statt. Der Workshop, der vom Kulturamt und dem Integrationsamt durchgeführt wird, richtet sich sowohl an Kulturakteure und Kultureinrichtungen als auch an Migrantenorganisationen und –vereine. Neben vorgestellten Praxisberichten zu dem Thema sollen in Arbeitsgruppen Ideen und Vorschläge zum Aufbau von Netzwerken, einer erfolgreichen Kommunikation, sowie einem Angebotsstruktur im Kulturbereich erarbeitet werden. Wer teilnehmen möchte, kann sich unter der E-Mail-Adresse kultur@wiesbaden.de hierzu anmelden. Die Teilnahme an dem Workshop ist kostenfrei. (dif/Foto Kai Pelka)

| | Kommentare deaktiviert für Social Media Event im Nassauischen Kunstverein

Social Media Event im Nassauischen Kunstverein

Villa des Nassauischen Kunstvereins

Der Kultur-Blog-Club Wiesbaden konnte den Social Media Club Frankfurt, bei Fans in ganz Hessen beliebt für seine Social Media Walks, zu einem ersten Walk nach Wiesbaden locken. Der Club „gastiert“ nun im Rahmen der WebWeek Rhein-Main am Dienstag, dem 22. Mai im Nassauischen Kunstverein in der Wilhelmstraße.

Bereits zwei Tage vor der offiziellen Eröffnung der Ausstellung H × B × T, einem Partnerprojekt der Fotografie-Triennale RAY 2018, können Kunst- und Social-Media-Begeisterte einen Blick hinter die Kulissen des Kunstvereins und der Ausstellung werfen. Geführt und begleitet werden sie von der künstlerischen Leiterin des Vereins, Elke Gruhn, sowie der Kuratorin der Ausstellung, Janine Drewes.

Nach dem Walk ist Zeit zum gegenseitigen Austausch und Kennenlernen. Alle, die regelmäßig twittern, instagrammen, facebookenbloggen oder eigene Videos auf YouTube veröffentlichen, sind zum Social Media Walk und dem anschließenden Netzwerken eingeladen.

Da nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung steht, solltet Ihr Euch möglichst schnell anmelden. Und zwar spätestens bis Freitag, 18. Mai um 16 Uhr. Die Teilnahme an dem Walk ist kostenlos. Die genauen Anmelde-Bedingungen sowie die Anmelde-Adresse findet Ihr hier.

 

 

| | Kommentare deaktiviert für Ein Besuch im Makerspace – Ein Raum für Macher und Ideen

Ein Besuch im Makerspace – Ein Raum für Macher und Ideen

Von Anna Engberg. Fotos Erie Ehrenberg.

Ob Messen wie die „Maker Faire“ in Wien, Zürich und Berlin oder die „Make Rhein-Main“, ob Lasercutting, Upcycling oder 3-D-Druck – die Lust am kreativen Machen greift um sich. Im Makerspace Wiesbaden e.V. haben die kreativen Tüftler der Stadt ein Zuhause gefunden, in dem sie Ideen realisieren – und sogar Prototypen für Start-Ups entwickeln. Jeder darf mitmachen. Ein Besuch.

„Ich bin über die Idee zu meinem Schokoladen-Projekt in den Makerspace gekommen“, erzählt Mehmet Sahin. Der 32-jährige Wiesbadener wollte eine orientalische Alternative zu den marktüblichen Weihnachtsmännern entwickeln und fand im Makerspace all das, was ihm für die Realisierung seiner Start-Up-Idee fehlte: Geräte wie den 3D-Drucker, Fachwissen und aufgeschlossene Köpfe, mit denen er seine Idee weiterentwickeln und deren technische Lösung perfektionieren konnte. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für „Neu im BBK“

„Neu im BBK“

die Ausstellung mit Emad Korkis und Reiner Strasser wird am 19. Januar im Rathaus Wiesbaden um 19 Uhr eröffnet.

Es begrüßt Sie Dr. Isolde Schmidt vom Kulturamt Wiesbaden, in die Werke der beiden 2017 in den Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Wiesbaden e.V. aufgenommenen Künstler wird Stefanie Blumenbecker, M.A. einführen.

Emad Korkis wurde 1979 in Syrien geboren und studierte an der Fakultät der Schönen Künste in Damaskus. Der Mensch steht im Zentrum seiner Malerei. In der aktuellen Schaffensphase MOVEMENTS beobachtet er die Einflüsse durch gesellschaftliche Veränderungen. Widerstand den Verhärtungen der Gesellschaft und dem äußeren Druck entgegenzusetzen, sind Thema seiner neuen Werke. www.emadkorkis.com

Reiner Strassers Bildreihe „Childhood Memories“ hingegen beschäftigt sich mit fragmentarischen Kindheitserinnerungen. Formale künstlerische Aspekte wie Reduktion der Komposition in Linie und Fläche, Überlappung und Verquickung von Bildebenen kennzeichnen die aktuellen Arbeiten. www.reiner-strasser.de

Der BBK Wiesbaden e.V. lädt Sie herzlich zur Eröffnung der Ausstellung im Rathaus Wiesbaden ein. www.bbk-wiesbaden.de

Ausstellungsdauer: 20. Januar – 05. Februar 2018
Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-19 Uhr, Sa 10-15 Uhr
Rathaus Wiesbaden
Schlossplatz 6, 65183 Wiesbaden