| | Kommentare deaktiviert für Da wird der Tanz in den Mai gleich doppelt gut: TripAdLib spielt auf, Herr F. legt auf im Lokal

Da wird der Tanz in den Mai gleich doppelt gut: TripAdLib spielt auf, Herr F. legt auf im Lokal

KalPerl_TripAdlib_3004

 

Tanz in den Mai im “Lokal” – also in “dem” Lokal in der Seerobenstraße am Sedanplatz – heißt: Doppelt tanzen – zu Livemusik und zu Auflegmusik. Tanz in den Mai im Lokal heißt  in diesem Jahr am 30. April ab 21 Uhr: TripAdLib spielt auf, Herr F. legt auf! Und das kann nur heißen: Es wird heiß!

TripAdLib ist: 100% Echtzeitelektro. Alles, was passiert, ist live, tanzbar und stilbewusst – mit diesem Anspruch bewegen sich drei Instrumentalisten Josef Schaubruch (Drums & Percussion), Patrick Jahn (Bass), Dominik Jahn (Synth/Rhodes) – und 2 VJs – Studio WAAAS – auf einem dionysischen Trip aus Klängen und Farben. Mit Schlagzeug, Bass, Synthesizer und Projektor unterwegs, entwickeln die Jungs live dynamische Ton- und Lichtkulissen, die sie durch Effektbearbeitungen und in Echtzeit produzierte Loops anreichern und immer wieder neu nach Belieben verändern. Eine Mixtur aus minimalistischen Four on the Floor-Beats, repetitiven E-Basslines und hookverspielten Rhodes-Melodien.

TripAdLib waren neulich schon mal in der Stadt. Und wurden mit ihrem furiosen Auftritt zum Stadtgespräch.

Nur für diese eine Nacht

HERRFLEGTAUF

Herr F. legt auf: Stil ohne Grenzen – vorneweg ein wenig und hinterher mit voller Wucht. Aufgelegt wird alles, was passt. Stile und Jahrzehnte im Schleudergang. Und was nicht passt, wird passend gemacht. Gut muss es sein, das ist die Hauptsache. Und Spaß muss es machen, das ist ja eh´ klar.

All das beglückt die feierfreudigen und freudig feiernden Menschen an einem supersympathischen Ort, der an über 350 Tagen im Jahr “einfach nur” Lokal ist und der in dieser einen ganz besonderen Nacht zur einmaligen ganz besonderen Feierlokation mit außergewöhnlicher Anziehungskraft wird. Beim Tanz in den Mai passieren im Lokal Dinge, die dort sonst nie passieren und die überhaupt so sonst nirgends passieren. All das mit größtem Vergnügen und komplett ohne Eintritt. Darauf einen Wodka-Wackelpeter. Mindestens!

Hier geht´s zur Veranstaltung.

www.lokal-wiesbaden.de , http://tripadlib.com/

– Illustration: Magdalena Cardwell –