| | 3 Kommentare

Herrliche Kulisse, fantastische Bands – und ausverkauft! sensor verlost die letzten Heimspiel Knyphausen-Tickets

heimspielknyphausen

Bereits zum sechsten Mal findet dieses Jahr am 26. und 27. Juli – bei nach Stand der Vorhersage bestem Open Air-Wetter – das “Heimspiel Knyphausen” auf dem Draiser Hof in Eltville statt – dem Ort, an dem der Sänger und Liedermacher Gisbert zu Knyphausen aufgewachsen ist und seine Familie – seit 1818 – ein Weingut und ein kleines Hotel mit Veranstaltungsmöglichkeiten betreibt. In diesem Jahr erstreckt sich die Veranstaltung, die sich vom bescheidenen Start in der Kelterhalle zum veritablen Festival gemausert hat, in der herrlichen Kulisse und in unfassbar entspannter Atmosphäre erstmals über zwei Tage. Und Gisbert hat wieder ein erstklassiges Line up zusammengestellt. Neben Olli Schulz, Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi sowie Die Höchste Eisenbahn und der iranischen Formation Pallett steht auch Gisbert endlich wieder selbst auf der Bühne, zusammen mit der Kid Kopphausen Band. Wie bereits im Vorjahr wird zudem auch dieses Jahr wieder eine ausgewählte Newcomer-Band das Festival eröffnen: Sarah and Julian Muldoon aus Aschaffenburg. Und nun die schlechte Nachricht: Das “Heimspiel Knyphausen” ist seit Wochen restlos ausverkauft. Und nun die gute Nachricht: sensor konnte noch 2×2 Tickets ergattern – für euch! Wir verlosen 2×2 Kombitickets für beide Festivaltage unter allen, die uns bis Mittwoch, 23. Juli, einen driftigen Grund liefern, warum ausgerechnet sie beim “Heimspiel Knyphausen” dabeisein müssen: losi@sensor-wiesbaden.de www.heimspiel-knyphausen.de 

3 Kommentare “Herrliche Kulisse, fantastische Bands – und ausverkauft! sensor verlost die letzten Heimspiel Knyphausen-Tickets

  1. -Das wäre jetzt genau die richtige Lernpause! Hatte dieses Jahr keine tickets gekauft, da ich mitten in den Prüfungsvorbereitungen bin. Aber ein Wochenende Auszeit auf Gisberts Weingut mit genau dieser Musik ist doch ein toller Energieschub für den Lern-Endspurt! Würde mich riesig freuen! Grüße aus Hamburg! Nina

  2. Das wäre genau 4 Wochen nach meiner Fuß-Op und es wäre mega genial zu so einem tollen Event, mit einer solchen Kulisse, das erste mal wieder das Tanzbein zu schwingen.

    Mit nem ganz lieben Gruß aus Wiesbaden,

    Christine

  3. wir würden unsere Samstag-karten verschenken und jemand eine Freude damit machen-Sonntag würden wir leider selber gehen müssen weil Moses ruft einfach – im magischen Rhythmus! … zieh dein Hemd aus…

Comments are closed.