| | Kommentare deaktiviert für Höhepunkt bei Jazz im Hof: Quadro Nuevo zieht am Sonntag Besucher in den Bann

Höhepunkt bei Jazz im Hof: Quadro Nuevo zieht am Sonntag Besucher in den Bann

QuadroNuevo_JazzimHof_Wiesbaden

Dem Förderverein „Jazz im Hof“ ist es gelungen, durch die Unterstützung von ESWE Verkehr, erneut eine musikalische Kostbarkeit zu präsentieren, die an diesem Sonntag, 17. Juli, bei der von sensor präsentierten Konzertreihe “Jazz im Hof” wieder viele Besucher in ihren Bann ziehen wird – bei moderatem Eintrittspreis: Quadro. Nuevo.

Quadro Nuevo spielt Musik, die vom Vagabundenleben der vier Reisenden berichtet, aufgelesen hier und dort, gestern und heute, getrieben zwischen westlichen und östlichen Winden. Ausgehend von einem europäisch geprägten Tango bereichern die vier Künstler ihre Tonpoesie mit Arabesken, Balkan-Swing und waghalsigen Improvisationen.  Das ist die Welt des Tangos, wie ihn Quadro Nuevo spielt.

Quadro Nuevo erzählt mit jedem Lied von einem anderen Ort, trägt dessen Schwingungen weiter: wilde Ritte über die rauhe Krim-Halbinsel, alteuropäischer Charme aus London, mediterrane Leichtigkeit, ein Tango aus New York, verrückte Tage in Istanbul, nächtliche Gelage in Transsylvanien, geheime Gärten in Malaysia, ein warmer Regen in Paris. Das Publikum ist verzaubert, begeistert und staunt. Quadro Nuevo – Stars der internationalen „Weltmusik“ –  erobern die Herzen der Musikfreunde wo immer sie hinkommen.

Vier Ausnahmemusiker – vier Koffer  voller Melodie, voller Eindrücke, Erfahrenem und Erlebtem. Szenen, Tanzweisen, Filmmelodien, Kneipenmusik, Jazztitel, Chansons, Tangos, romantische Schlager und vieles mehr aus ganz Europa, alles mit Swing, Temperament und Virtuosität im einzigartigen Stil dieser Band aus Bayern.

Das Instrumental-Quartett gab seit 1996 über 2000 Konzerte auf allen Kontinenten. Die spielsüchtigen Virtuosen treten in Jazz-Clubs und bei internationalen Festivals auf, spielen als Straßenmusiker auf den Plätzen des Südens, als Tango-Kapelle zum späten Tanze und als Konzert-Ensemble in großen Sälen wie der New Yorker Carnegie Hall. mehr unter http://www.jazz-im-hof.de/