| | Kommentieren

In neuer Offenheit – Ball des Sports bringt Ereignisse für jedermann in die Stadt: Energy Run und Sektnacht

Am 2. Februar wird der 49. Ball des Sports, erstmals im „kompletten“ neuen RMCC und mit Jan Delay als Mitternachtsshow-Stargast, wieder für einen Aufgalopp der tendenziell Reichen, Schönen und Prominenten sorgen. Otto-Normal-Wiesbadener bleibt bei dem Benefiz-Event zur Förderung der Deutschen Sporthilfe in aller Regel vor der Tür. Das Ganze, und die ordentliche Bezuschussung des Ganzen durch die Stadt, kann man finden, wie man will – unstrittig ist aber, dass das elitäre gesellschaftliche Großereignis sich seit einigen Jahren in die Stadt hinein öffnet mit diversen Veranstaltungen und Aktionen für “jedermann”.

Prickelnd Tanzen …

So öffnet am Vorabend des eigentlichen Ball die Sektkellerei Henkell am 1. Februar um 20 Uhr ihre Türen und lädt zur rauschenden „Party-Gala Sektnacht Ball des Sports”. Die Benefiz-Veranstaltung  zugunsten der Deutschen Sporthilfe wird gefeiert im Marmorsaal und in der Degorgierhalle. Prominente aktuelle und ehemalige Athleten feiern mit den Gästen der Kellerei das Sekt-Event zu Ehren der Förderer deutscher Sportler.

Versprochen werden spannende Frage-und-Antwort­Sessions mit den anwesenden Sportlern, Sport-Aktivstationen zum Mitmachen und ein von einem bekannten Sportler moderiertes Abendprogramm. Packende Live­Musik und ein angesagter DJ locken mit einem vielseitigen Musikprogramm aus Funk über Rock und Pop bis zu Soul die Gäste auf die Tanzfläche.

… und energiegeladen Laufen

Am nächsten Morgen – Samstag, 2. Februar – geht es dann für den „Förderverein Stiftung Deutsche Sporthilfe Wiesbaden“ auf die Straße. Die Organisatoren sind stolz darauf, Joey Kelly als prominentesten Teilnehmer und Galionsfigur des 2. Energy Run in Wiesbaden gewonnen zu haben. Bekannt wurde Joey Kelly als Mitglied der „The Kelly Family“. Der Sport veränderte sein Leben und trieb ihn bis heute in die exotischsten Ecken der Welt, um sich den härtesten Wettkämpfen zu stellen. Kelly geht als „der Popstar mit dem längsten Atem“ (50 Marathons, 31 Ultra-Marathons, 13 Ironmans und 10 Wüsten-Ultra-Läufe) im regulären Teilnehmerfeld an den Start.

Joey Kelly am Start

Joey Kelly freut sich riesig auf den Energy Run: „Die hessische Landeshauptstadt ist wunderschön und ich verbinde nur gute Erinnerungen an meine bisherigen Besuche als Musiker, Redner oder Sportler. Ich freue mich, wenn viele Bürgerinnen und Bürger aus Wiesbaden und dem Umland mit mir mitlaufen und damit ein Zeichen für die Förderung des Spitzensports und des Breitensports setzen.“ Andreas Steinbauer, Vorsitzender des Fördervereins Stiftung Deutsche Sporthilfe Wiesbaden, erklärt: „Der Energy Run im direkten zeitlichen und räumlichen Umfeld des Ball des Sports ist bereits ein besonderer Leckerbissen für alle, die die Laufsaison mit vielen Gleichgesinnten einläuten wollen.“ Neben Joey Kelly werden weitere prominente Überraschungsläufer dabei sein.

Der Energy Run startet am 2. Februar an der BRITA-Arena und führt bis zum RheinMain CongressCenter. Gelaufen werden fünf Kilometer, Kinder legen die Hälfte der Strecke in einem eigenen Lauf zurück. Verpflegung für die Läufer, ein buntes Rahmenprogramm und eine würdige Siegerehrung werden ebenfalls geboten. Beginn ist um 9 Uhr, der Startschuss fällt um 11 Uhr. Wer nicht selbst läuft, ist natürlich entlang der Strecke zum Anfeuern willkommen.

sensor verlost 3×2 Freikarten für die ausverkaufte „Party-Gala Sektnacht Ball des Sports”. Mail bis 1. Februar, 11 Uhr, an losi@sensor-wiesbaden.de – Infos und Anmeldung zum „Energy Run“ unter www.energyrun.de – Kurzentschlossene können sich auch noch am Veranstaltungstag anmelden.

(dif/Fotos Veranstalter)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.