| | Kommentare deaktiviert für Open Air-Kino direkt am Wasser: Neues SCHIFF-Festival im Schiersteiner Hafen – sensor ist Medienpartner

Open Air-Kino direkt am Wasser: Neues SCHIFF-Festival im Schiersteiner Hafen – sensor ist Medienpartner

Erstmalig wird in diesem Jahr das Schiersteiner Filmfestival SCHIFF im Hafen von Schierstein organisiert. Von Donnerstag, 29. August, bis Sonntag, 1. September, werden auf einer zehn Meter großen Leinwand direkt am Wasser jeden Abend aktuelle Filme der Saison gezeigt. Neben besonderem Ambiente am Hafen will das SCHIFF auch filmische Höhepunkte bieten und dabei im Programm große Namen mit den Hoffnungsträgern für morgen verbinden. Ziel ist es, das Festival in den kommenden Jahren auszubauen und auch inhaltlich als Ort für „Perlen“ aus dem internationalen Filmprogramm zu etablieren. sensor präsentiert SCHIFF als Medienpartner.

“Nach einem guten Jahr Vorbereitungszeit haben wir die Idee von der Skizze zur Umsetzung gebracht, alle Genehmigungen zusammen getragen, an Programm und Inhalten gefeilt – und sind jetzt startklar fürs erste SCHIFF”, berichten die Macher: “Inspiriert hat uns die wunderbare Umgebung im Schiersteiner Hafen, der perfekte Rahmen für prickelndes Sommernachts-Kino.” Lauschige Atmsphäre unter freiem Himmel im stimmungsvoll dekorierten Ambiente, bequeme Polster- und Lehnstühle und beste Soundverhältnisse sollen SCHIFF-Besuche zum Rundum-Kino-Erlebnis machen. Im Mittelpunkt steht dabei natürlich das Geschehen auf der Leinwand, wobei jeder Tag unter einem Motto steht: “Gerechtigkeit”, “Lebemänner”, “Liebe” und, naheliegend, “Wasser”.

Der mit vier Oscars prämierte Film „Schiffbruch mit Tiger“  steht im Mittelpunkt des neuen Festivals. „Passend zu unserem Namen wollen wir jedes Jahr einen Film mit Nähe zum Wasser zeigen“, so Organisator Fabian Fischer. „In diesem Jahr gibt es dafür wohl  kaum einen eindrucksvolleren Film als diesen.“ Gezeigt wird „Schiffbruch mit Tiger“ am Festival-Samstag um 20.30 Uhr. 

Auch an den weiteren Tagen ist die Award- und Star-Dichte beim SCHIFF hoch: den Auftakt macht am Donnerstag, 29. August, der Polit-Thriller „Argo“ , der in diesem Jahr als „Bester Film“ bei den Oscars und den Golden Globes ausgezeichnet wurde. Am Freitag, 30. August, folgt Leonardo DiCaprio als „Der große Gatsby“ in der Verfilmung des gleichnamigen Roman-Klassikers, der beim Start in den USA zu einem Publikumsrenner wurde. Den Abschluss bildet am  Sonntag, 1. September, „The Place beyond the Pines“  mit dem neuen Hollywood-Superstar Ryan Gosling. Das Krimi-Drama um Väter und Söhne, das in den US-Kritiken bereits als „neuer amerikanischer Klassiker“ gefeiert wurde, kommt erst im Sommer nach Deutschland und wird somit beim SCHIFF erstmals Open-Air gezeigt. Alle Filme starten um 20.30 Uhr. 

„Für das erste Jahr sind wir mit unserem Programm sehr zufrieden“, so Organisator Fabian Fischer, „aktuelle Filme, alle von tollen Filme-Machern und mit ganz hohem Unterhaltungswert – wie für ein Open-Air gemacht.“ Damit aber nicht genug: beim SCHIFF werden jeden Abend zwei Filme gezeigt, die unter einem Motto stehen.

Neben dem Open-Air-Film wird jeden Tag um 18 Uhr im Kino-Zelt auf dem Festival-Gelände ein weiterer Film gezeigt, nämlich “Oh Boy”, “Die Jagd”, “Kon-Tiki” und “Liebe”. Außerdem kommen am Samstag und Sonntag nachmittags Kinderfilme auf die Leinwand.

www.schiffestival.de