| | Kommentieren

Penélope Cruz todschick inszeniert in Almodóvars „Parallele Mütter“ – sensor-Film des Monats im Murnau

Der sensor-Film des Monats  „Parallele Mütter“ läuft in dieser Woche im Murnau-Filmtheater. Almodovár und Penélope Cruz dürfen sich auch diesmal auf ein besonderes Kinoerlebnis freuen.

Janis und Ana erwarten beide ihr erstes Kind und lernen sich zufällig im Krankenhaus kurz vor der Geburt kennen. Janis, mittleren Alters, bereut nichts und ist in den Stunden vor der Geburt überglücklich. Ana, das genaue Gegenteil, ist ein Teenager, verängstigt und traumatisiert, die auch in ihrer Mutter Teresa kaum Unterstützung findet. Ein Zufall verändert ihr Leben auf dramatische Weise.

Der neueste Film von Pedro Almodóvar eröffnete 2021 die Filmfestspiele in Venedig, wo Penélope Cruz als Beste Darstellerin in dem laut filmstarts.de „natürlich wieder todchick inszenierten Melodrama“ geehrt wurde.

„Parallele Mütter“ läuft als sensor-Film des Monats am 12. Mai, 20.15 Uhr (OmU), 13. Mai, 20.15 Uhr, 14. Mai, 17.15 Uhr. sensor verlost drei „2 für 1“-Tickets. Mail mit Wunschtermin  an losi@sensor-wiesbaden.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.