| | Kommentare deaktiviert für sensor-Wochenendfahrplan: Von Exground-Finale über Trümmerhaufen-Premiere bis zum Kultband-Jubiläum

sensor-Wochenendfahrplan: Von Exground-Finale über Trümmerhaufen-Premiere bis zum Kultband-Jubiläum

csm_2013-10-05-evi-das-tier-full-house-fq_01_f436111818

Von Leonard Laurig. Fotos Veranstalter.

Es sind schon verrückte Zeiten. Wer hätte gedacht, dass mal der Kulturpalast eine Soli-Party für das und mit dem Gestüt Renz schmeißen würde? Aber anders als die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten, die auch die wenigsten für möglich gehalten hätten, ist dies eine wirklich feine Sache. Und natürlich bei weitem nicht die einzige, die dieses Wiesbadener Wochenende bereithält.

FREITAG

Unter dem Motto „Wüstenwind“  lädt das Thermalbad Aukammtal zu einer „Nacht der besonderen Aufgüsse“ ein. Bis Mitternacht warten auf die Saunagäste ausgefallene Erlebnisaufgüsse wie die Klangschalen-Zeremonie „Scirocco“, der „Aufguss der Sinne“ mit Kaffee in der Mentalsauna oder „Desert Rose“ in der Loftsauna. Im Dampfbad werden verschiedene Salzpeelings – beispielsweise Aloe Vera und Cochinilla aus Lanzarote – aus der Kosmetikpraxis Koziol angeboten.

„Erlebe deinen Kiez“, lautet die Einladung bei “Mitte bei Nacht” . Schlendern und shoppen bei dreizehn ausgewählten Orten, die sich allesamt etwas Feines ausgedacht haben.- dazu (ver)locken bis Mitternacht Geschäfte rund um Luxemburgplatz sowie Karlstraße, Adelheidstraße und Herderstraße und Ausläufern bis zum Kaiser-Friedrich-Ring. Angebote und Aktionen, Vorführungen und Tastings, Gewinnspiele und Genüssliches stehen – für Groß und Klein – auf dem einfallsreiche und liebevoll zusammengestellten Programm. Spenden des Abends gehen an den in der Karlstraße ansässigen Verein Moja e.V. Und natürlich bietet „Mitte bei Nacht“ auch einfach mal die Möglichkeit, ganz gemütlich und in besonderer Atmosphäre ein Viertel voller netter Geschäfte und Orte – und Menschen – zu erkunden, auf Wunsch per E-Tuk-Tuk-Shuttle.  www.facebook.com/MitteBeiNacht

diebeibehaltungdestruemmerhaufens_simonhegenberg

„Die Beibehaltung des Trümmerhaufens“ feiert heute um 19 Uhr im Walhalla-Studio Premiere. das Stück, das bis zum 25. November täglich außer Montag und Dienstag zu sehen sein wird, ist angelegt als postdramatisches Theater nach Vorlage des 1968 entstandenen Fassbinder-Stücks „Katzelmacher“. Eine Gruppe von jungen Flüchtlingen trifft auf eine Gruppe junger Deutscher. Als die Flüchtlinge die Integration verweigern, kommt es zur Konfrontation. Das Theaterstück wird im Walhalla Studio inszeniert im Zusammenspiel mit der Installation “Notopia” von Simon Hegenberg. Während des Theaterstücks läuft oben die Installation weiter als ständige Geräuschkulisse. Am Ende des Stücks werden Darsteller und Publikum sich in den Spiegelsaal begeben. Der Ausgang ist ungewiss…

Das Archivfest im Stadtarchiv Wiesbaden jährt sich zum zehnten Mal. Ab 19 Uhr können sich die Besucherinnen und Besucher von Michael Lebed in diversen Kostümierungen und mit den Techniken früherer Zeiten ablichten lassen. Die Rheingauer Weinkönigin Stephanie Kopietz und der Eltviller Winzer Michael Albrecht präsentieren Rheingauer Weine. Die aktuelle Ausstellung der Kunstarche zur Wiesbadener Werkkunstschule führt die Kreativität vor Augen, die diese Talentschmiede einst prägte. Heute um Beispiel bringt “Volt” um 22 Uhr eine düstere Version der Zukunft auf die Caligar-leinwand. Der Polizist Volt (Benno Fürmann) tötet bei einem Einsatz in einer Transitzone einen Flüchtling. Die Tat bleibt unbestraft, aber Volts Schuld treibt ihn in die Welt seines Opfers. Wir freuen uns auf das anschließende Filmgespräch mit Regisseur Tarek Ehlail und Kostümbildnerin Nicole Hutmacher. Danach lädt DJ Johnny zum Abtanzen im Foyer der Caligari FilmBühne ein.

Kultband hat Geburtstag: Die NightBirds muss man niemandem in Wiesbaden noch vorstellen. Den Machern der Alten Schmelze ist es eine Ehre die Musiker am Freitag, 18. November 2016, um 20 Uhr auf der Bühne begrüßen zu dürfen. Dann steigt das große Geburtstagskonzert der Musiker, denn sie feiern ihr 40. Bühnenjubiläum. Das Musik-Highlight steht an diesem Abend unter dem Motto “Eine Kultband wird 40”.

Exground-Finale: Man meint, es hätte kaum begonnen, da neigt es sich schon wieder dem Ende zu. Noch bis Sonntag läuft das Exground Filmfest, das schon die ganze Woche über großartige Filme, spannende Gäste und hervorragende Gespräche beschert hat, in der Filmbühne Caligari, im Kulturpalast und im Murnau-Filmtheater.

schandmaul2016Schandmaul: In der wieder sehr populären Welt des Folkrock sind sie so etwas wie die große Samstagabend-Show. Dauerbrenner seit bald 20 Jahren, voller Rituale, spannender Einlagen, beliebter Ehrengäste, mit einem vogelfreien Entertainer namens Thomas (Lindner) und vielem mehr. Ein Spektakel für die ganze Familie, ob Punk-Enkel, Rittersmann, Ökobraut, Gothic-Girl oder Anzugonkel. Alle kommen  im Schlachthof auf ihre Kosten, wenn das neue Album Leuchtfeuer präsentiert wird.

Der “Wiesbadener Prinzenraub” findet als szenische Lesung gleich zweimal im Literaturhaus Villa Clementine statt. Am Freitag um 19.30 Uhr sowie am Samstag um 18 Uhr. Es behandelt die Ereignisse des Sommers 1888, als die serbische Königin Nathalie mit ihrem Sohn, dem Kronprinzen Alexander, in Wiesbaden eintrifft und in der Villa Clementine eine  Unterkunft findet.  Zwei Monate später zerrt der serbische Kriegsminister den Kronprinzen auf Befehl seines Vaters, König Milan von Serbien, und mit Zustimmung der preußischen Regierung aus den Armen seiner Mutter und bringt ihn zum Taunusbahnhof, wo ein Sonderzug nach Belgrad auf ihn wartet. 

csm_2013-10-05-evi-das-tier-full-house-fq_01_f436111818Miss Evi & das Tier werden sich Freitag und Samstag jeweils um 20 Uhr im Thalhaus wieder als Botschafter des burlesken Entertainments präsentieren. In ihrer Duo-Show verwandeln sie den Theatersaal in ein rotlichtgetränktes Cabaret à la Moulin Rouge. Miss Evi, die stimmgewaltige Diva in glamouröser Garderobe, und Mr. Leu, der geniale Freak mit seinen Akrobatik-Einlagen am Piano, verschmelzen im Duett zur perfekten Einheit.

 Torsun Burkhardt lässt mit seiner Band Egotronic bereits seit Jahren die subversiven Tanzsäle der Republik vor Bass beben. Zudem zeigt sich Burkhardt als Freund der klaren Haltung und so stieß er mehr als einmal Debatten zum Thema Antisemitismus an, geriet mit der Dresdener Ausgabe der Bildzeitung aneinander und fand sich in den Feuilletons wieder, immer wenn es dort darum ging, politische Positionen in der hiesigen Feierkultur zu markieren. So wurde 2011 sein Buch „Raven wegen Deutschland“ veröffentlicht (eine Anspielung auf einen der bekanntesten Egotronic-Songs „Raven gegen Deutschland“). Im Kulturpalast wird er aus diesem ab 20 Uhr vorlesen. Bei dern anschließenden Party wird er sich dann an die Plattenspieler begeben, so wie auch das Soma Soma-Kollektiv.

kalperl_expresswaysketches_rudersport_181116_cjonasloellmann

Vier junge erfolgreiche Jazz-Musiker widmen sich der 60s Surf-Musik. Drei davon bildeten schon zuvor das Trio Expressway Sketches, und alle vier haben mit ihren eigenen Bands für mächtig Aufsehen gesorgt – weltweite Tourneen, renommierte Preise, begeisterte Kritiken. Die Expressway Sketches verbinden beim 28. Konzert des JazzArchitekten im Rudersport diese Tradition nun auf atemberaubende Weise mit ihren eigenen, frischen Vorstellungen von Jazz und Improvisation. Denn macht es wirklich einen Unterschied, ob man über einen Jazz-Standard oder einen Surf-Song improvisiert?

Bei “High on Music” gibt es in der Kreativfabrik neben der üblichen Feier mit Hip-Hop, Electro und Charts auch eine Shisha-Lounge zum entspannen und Kraft tanken. Beginn: 21 Uhr.

incontro-2009Mit einem besinnlichen Konzert wird die Adventszeit in der Bergkirche eröffnet. Das Barockensemble “Incontro” mit Julia Huber-Warzecha (Barockvioline), Daniela Wartenberg (Barockvioloncello) und Bergkirchenkantor Christian Pfeifer (Cembalo und Truhenorgel) spielt ein Programm mit Werken von Johann Sebastian Bach, Giovanni Benedetto Platti, Jean-Marie Leclair, Heinrich Ignaz Franz Biber und Marco Uccelini. Der Eintritt ist frei, um eine Spende für das neue Konzertcembalo wird gebeten. Um 21 Uhr geht’s los.

SAMSTAG

Zum zweiten Mal findet an diesem Wochenende, 19. und 20. Novermber, das BarCamp Rhein Main in Wiesbaden Unter den Eichen statt. Ein BarCamp ist eine andere Form von Konferenz. Im Gegensatz zu den gewöhnlichen Fachkonferenzen erfolgt der  Wissensaustausch gegenseitig. Das heißt, es gibt keine designierten Sprecher, die Beiträge werden allesamt von den Besuchern gestaltet und auch gehalten. Auch eine Themenvorgabe wird bewusst vermieden, fachfremde Teilnehmer und Vorträge sind sogar erwünscht. Die Organisatoren stellen lediglich Termin und Räumlichkeiten für einen Tag voller Informationen und Inspirationen in lockerer und kreativer Atmosphäre zur Verfügung, um alles andere kümmern sich die Teilnehmer selbst. www.barcamp-rheinmain.de

Die Kinderkleidertauschbörse des KinderElternZentrums (KiEZ) und der städtischen Kita “Am Bürgerhaus” lädt Familien ein, gut erhaltene und gewaschene Kinderkleidung für Kinder zwischen zwei und sechs Jahren mitzubringen und mit anderen Familien zu tauschen. Pro Familie dürfen maximal fünf Herbst-/Winterkleidungsstücke mitgebracht werden. Die Kleidung kann auch schon vorab in der Kita zu den normalen Öffnungszeiten abgegeben werden. Die Veranstaltung findet von 10 bis 12 Uhr in der Turnhalle der Kita (Am Bürgerhaus 1in Erbenheim) statt. Weitere Informationen unter: 0151-62843730.

presse_final_8910__321_“Das Rheingold” von Richard Wagner wird um 16:30 Uhr im Staatstheater aufgeführt: Das Gold des Rheins wird vom Unterwelt-Bewohner Alberich den Rheintöchtern geraubt und zu einem Ring geschmiedet, um den sich ein unheilvoller Machtkampf entspinnt. Der Ring wird von Alberich verflucht und soll fortan nur demjenigen Weltherrschaft bringen, der der Liebe abschwört. Der politische und gesellschaftskritische Gehalt des Werks hat bis heute seine Aktualität nicht eingebüßt.

Deutsch-türkischer Abend in Biebrich: Das Amt für Soziale Arbeit, wi&you, lädt in Kooperation mit dem Interkulturellen Forum Wiesbaden e. V. zu einem deutsch-türkischen Abend ein. Zu Gast ist Arzu Toker, die als freiberufliche Autorin, politische Journalistin und Übersetzerin arbeitet. Musikalisch begleitet der Musiker und Autor Hamdi Tanses den Abend. Ein schmackhaftes Buffet gibt Stärkung für viele Begegnungen und Gespräche. Treffpunkt ist um 19 Uhr das Kinder-, Jugend- und Stadtteilzentrum Biebrich.

Das 40. Wiesbadener Puppenspiel Festival findet noch bis 26. November im Kinderhaus am Elsässer Platz statt. Auf insgesamt 35 Vorstellungen von 14 unterschiedlichen Bühnen dürfen sich die kleinen und großen Besucherinnen und Besucher ab drei Jahren während der 13 Festivaltage freuen. In diesem Jahr liegt der Fokus der Veranstaltungen bei dem jungen Publikum. Mit dem Stück von Neville Tranter wird ein Highlight der Puppenspielkunst für das jugendliche und erwachsene Publikum präsentiert. Alle Infos und Termine unter  www.kinderhaus-wiesbaden.de/

cloozy_slider-300x239

Cloozy behauptet “Lieber nackt als gar keine Tatsachen!” um 19.30 Uhr im Theater im Pariser Hof. In Cloozys StandUp-Comedy werden im Dialog mit dem Publikum aktuelle Dauerbrenner wie Ernährung, Altern und Drogen verhandelt. Haustiere kommen auch vor. Und damit sich die Aufregung wieder legt, gibt es zum Abschluss eine schöne Berliner Meditation. Als Zugabe kommen dann Cloozys Comedy-Charaktere Helga und Rita noch obendrauf! Und das alles an einem Abend! Modern, bissig und vor allem lustig. 101% biologisch unzensiert! Kann Spuren von Kopfnüssen enthalten! Cloozy, die Gewinnerin des Prix Pantheon Jurypreises 2009 mit der Comedy-Rolle „Helga“, hat 2006 in New York City im Apollo Theater in Harlem mit Comedy angefangen. Es folgte 2008 das Jahresfinale der Talentschmiede des Quatsch Comedy Clubs, das sie gewann, und 2010 eine TV-Show für den NDR mit Thomas Hermanns. Nun spielt sie Solo-Shows, ist mit ihrem zweiten abendfüllenden Programm deutschlandweit auf Tour und kommt nun bereits zum zweiten Mal nach Wiesbaden.

2016-11-19_la%20familia%202015Skapunk und Punkrock in der Kreativfabrik: Mit La Familia, Anthems for the Unloved und Barfoon treten an diesem Abend gleich drei Bands live in der Kreativfabrik auf. Die Musikrichtung Skacore war Mitte/Ende der 90er das große Ding. Heute gibt es einige Menschen, die darüber die Nase rümpfen, aber wenn die Bosstones laufen die Beine doch nicht stillhalten können. Diese Leute sollten dringend um 21 Uhr in der Kreativfabrik sein.

Bei der legendären Bastard Rocks-Party im Kesselhaus und der Box dürfen sich die Schlachthof-Gäste wie gewohnt auf Ekstase, Musik und Kammerflimmern freuen. Von Bad Taste bis Disco, Trash, Beat, Funk, Indie, Elektro, HipHop und Rock’n’Roll ist alles vertreten.

Ingo_Zamperoni_2x5_sensorWiesbaden_Foto_ArneLandwehr

Der in Wiesbaden geborene und aufgewachsene Ingo Zamperoni (Foto: Arne Landwehr) war stets fasziniert von den USA. Er ist es heute noch – nun aber mit einem nüchternen Blick auf die Realitäten des Landes. Sein dortiges Studium und seine journalistische Tätigkeit – er war in den letzten Jahren ARD-Korrespondent in Washington, bevor er kürzlich seinen Job als Tagesthemen-Chefsprecher angetreten ist – haben ihm gezeigt: Vieles an Amerika kann man bewundern, etwa den ausgeprägten Altruismus oder die Innovationsbereitschaft. Seine Erfahrungen und Sichtweisen beschreibt er in seinem pünktlich zur Präsidentenwahl erschienenen Buch „Fremdes Land Amerika“, das er in der Buchhandlung Hugendubel vorstellt und mit Wiesbadener Kurier- Chefredakteur Stefan Schröder direkt nach der Wahl diskutiert.  sensor verlost 3 Exemplare: losi@sensor-wiesbaden.de

Der einmalige Latin-Cocktail “Bomba-Latina” im Park Cafe besteht aus Tropical Beats, Sonne sowie Urlaubsfeeling, kombiniert mit RnB und Hip Hop. Neben Reggaeton, Dembow, Mambo, Dancehall & Hip Hop gibt es Cuba Libre für 5€ und jeden Menge Latin-Feeling. Schrille, trendige, extravagante Kleidung ist ausdrücklich gewünscht!

kalperl_bethree_werk1_191116

Das Trio „be three“ des Wiesbadener Organisten Martin Pfeifer lässt den Sound der legendären Hammond-Organ Trios in der Tradition von Jimmy Smith wieder erklingen. „be three“ spielt Funk, Blues und Jazz, darunter Klassiker von Jimmy Smith und auch zahlreiche eigene Kompositionen. Treibende Beats, groovige Basslinien und eine funky Gitarre lassen einen kompakten und gleichzeitig transparenten Sound entstehen, der viel Freiraum für klangliche Experimente und solistische Ausflüge der drei Musiker lässt. Mit von der Partie sind der Gitarrist Frank Willems und der Schlagzeuger René Christmann. Das Konzert steigt im Werk 1 in der Hochstraße 2.

Wuhuuuu! Wie stark ist das denn? Die 90er-Jahre Party des Gestüt Renz findet statt, anlässlich der kurzfristigen Schließung finden sich Nachbarn solidarisch zusammen. So präsentiert der Kulturpalast Wiesbaden in seinen Räumen in der Saalgasse zusammen mit dem Gestüt Renz die 90er Party in Wiesbaden als gemeinsames Zeichen für eine Ausgehkultur in der Landeshauptstadt. Nachdem das Highlight des monatlichen Unterhaltungsprogramms im Gestüt Renz kurz vor dem Aus stand, bieten nun die Nachbarn den Gestüt Gästen sowie Fans der Sounds eines Jahrhunderts voll Trash die Möglichkeit gemeinsam abzuheben, unter anderem mit den Los Avocados (Foto). Und da man mit Freunden noch immer am liebsten feiert, kommt der Eintritt des Abends, zu dem sich um 23 Uhr die Türen öffnen, auch dem Gestüt Renz zu Gute.

SONNTAG

Offenes Atelier für Familien zu Caravaggios Erben – Barock in Neapel: Zu den Sonderausstellungen bietet das Museum Wiesbaden ein besonderes pädagogisches Begleitprogramm an: Jeden dritten Sonntag im Monat können sich Kinder zusammen mit ihren Eltern im Atelier kreativ entfalten. Nach einer Kinderführung darf gemeinsam gezeichnet, gemalt oder modelliert werden — so können alle Ideen umgesetzt werden, die beim Ausstellungsbesuch entstanden sind. Zeitraum 11-14 Uhr.

historismusHistorismus vom Allerfeinsten – Bei der Entdeckungs-Tour von KulTour & Mehr geht es mit einem Spaziergang durch die Architektur in Wiesbadens großer Zeit. Gute Gründe haben die hessische Landeshauptstadt bewogen, sich als „Bühne der Gesellschaftskur“ und als herausragendes Beispiel für die Architektur des 19. Jahrhunderts um die Anerkennung als Weltkulturerbe zu bewerben. Alle Phasen des Historismus sind durch exemplarische Bauwerke vertreten – die Entdeckungs-Tour durch die Architekturgeschichte beginnt um 13 Uhr auf dem klassizistischen Luisenplatz.

Suzie’s Diner #11: Der Sommer ist rum und Suzie Whong lädt erneut in den 1. Stock der Kreativfabrik. Einmal im Monat öffnet sie um 17 Uhr für euch ihre Türen und präsentiert im gemütlichen Ambiente beste Akustikmusik. Dazu gibt es passend Kaffee und Kuchen. Und vor dem Tatort ist alles wieder rum. Heutige Gäste: EvilMrSod und Martypants.

Der Bachchor spürt mit dem Konzert um 17 Uhr in der Lutherkirche den vielfältigen Einflüssen der Popularmusik auf die Kunstmusik des 20. Jahrhunderts nach. Zu Gehör gebracht werden u.a. Kompositionen von Luis Bacalov, Leonard Bernstein, John Rutter, Juanita Lascarro und Holger Falk.

Grenzen – Los im Velvets-Theater: Eine autobiografische Velvets-Revue
Erleben Sie eine einzigartige Collage aus klassischen Szenen des Schwarzen Theaters, Tanz, Gesang und Film. Ein Stück zum Träumen, Lachen, Staunen. Werden Sie Zeuge einer wahren Geschichte und begleiten Sie die siebenköpfige Künstlergruppe auf ihrer Reise in die Freiheit. “Zeitgeschichte wird lebendig, ohne erhobenen Zeigefinger: Hier regieren Leichtigkeit und Humor. Zwei Stunden Unterhaltung auf höchstem Niveau.” Beginn 18 Uhr.

mailchimp-ava-mendoza-930x373Ava Mendoza ist eine Avantgarde-Jazz Gitarristin aus Brooklyn, die regelmäßig u.a. mit Fred Frith, Nels Cline (Wilco) und Chris Corsano auf der Bühne steht und mit ihrer Band Unnatural Ways  Headliner des Moers Festival 2014 war.  Unter “Avant-Blues” steht sie nun um 20:30 Uhr als Solo-Künstlerin mit ihrer Gitarre auf der Bühne des WAKKER. Mit ihrer Musik bewegt die sich jenseits von musikalischen Klischees und Genre-Grenzen. Musik ohne Schnick-Schnack.

SONST NOCH WAS? WEITERE HEIßE WOCHENEND-TIPPS EINFACH HIER ALS KOMMENTAR POSTEN!