| | Kommentieren

Testen, Testen, Testen – aber wo? Hier findet ihr Gratis-Schnelltestcenter und -angebote in Wiesbaden

Neben den derzeit elf Schnelltestcentern in Wiesbaden – zu finden etwa im RMCC, Schlachthof oder Supermärkten – wird auch in Arztpraxen und Apotheken, wie hier in der Cäcilien-Apotheke in der Neugasse, gratis getestet. Foto: Jana Zamojre

„Testen, Testen, Testen“ lautet eines der diversen Mantren beim Bestreben, der Infektionslage in der Coronapandemie Herr zu werden. (Was Kanzlerin und „MPs“ in der Nacht beschlossen und verkündet haben, erfahrt ihr hier.) Seit neuestem haben alle Anspruch auf kostenlose Schnelltests. Aber wo wie wann sind Testungen möglich? Wir verschaffen euch den Überblick für Wiesbaden.

Laut Testverordnung steht allen mindestens ein Gratis-Schnelltest pro Woche zu. Dieses Recht gilt auch für Personen mit auswärtiger Staatsangehörigkeit, auch wenn diese sich nur vorübergehend hier aufhalten. Für Wiesbaden gilt dies auch für die Angehörigen der amerikanischen Streitkräfte. Dem Vernehmen nach wird darauf vertraut, dass die Angebote nicht „ausgenutzt“ werden, die Inanspruchnahme der Tests also nicht nach Einzelpersonen registriert oder kontrolliert.

Die Kosten für die Tests übernimmt der Bund, die Abrechnung erfolgt über die Kassenärztliche Vereinigung. Fällt ein Schnelltest positiv aus, ist die betroffene Person verpflichtet, einen PCR Test zu machen und sich bis zum Vorliegen des PCR Testergebnisses in Quarantäne zu begeben.

Elf Schnelltestcenter in Betrieb

Wiesbaden ist mit derzeit insgesamt zehn Schnelltestcentern (elf Testcenter, wenn man die Kassenärztliche Vereinigung (KV) am Kallebad mitrechnet) am Start. Diese Center sind über das Stadtgebiet verteilt und befinden sich an folgenden Standorten:

  • ASB in der Bierstadter Straße 49,
  • DRK in der Flachstraße 6,
  • Vita 1 medical im Bürgerhaus Erbenheim und in der Laurentiusstraße 40 in Naurod,
  • CoviMedical Gmbh in der Alten Schmelze 16 und in der Kreuzbergstraße 6,
  • Johanniter+Maltester in der Biebricher Straße 8,
  • Safemeditec GmbH im Schlachthof,
  • Trobasept Healthcare GmbH im RMCC und im Globus Nordenstadt.

Die Regelöffnungszeiten sind montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr, samstags und sonntags von 9 bis 13 Uhr; die Öffnungszeiten können bei Bedarf erweitert werden. An dem Testcenter der Kassenärztlichen Vereinigung an der Wörther-See-Straße (Parkplatz Kallebad) können montags bis samstags von 9 bis 13 Uhr Schnelltests durchgeführt werden.

Gratistests auch bei Ärzten, Zahnärzten, Apotheken

Darüber hinaus sind niedergelassene Ärzte, Zahnärzte, ärztlich oder zahnärztlich geführte Einrichtungen, medizinische Labore und Apotheken in der Landeshauptstadt Wiesbaden allgemein beauftragt, Schnelltests durchzuführen.

Testangebot für Beeinträchtigte

Das Wiesbadener Unternehmen Praeventia Consulting bietet die Möglichkeit, sich zu Hause oder in kleineren Gemeinschaften (Vereine und andere) testen zu lassen. Gedacht ist vor allem an Menschen, die aufgrund von körperlichen, seelischen oder gesundheitlichen Beeinträchtigungen nicht an eine Teststation kommen können sowie an alle Risikogruppen, die das Haus nicht für eine Testung verlassen möchten. Ziel dieses Engagements ist es, eine Versorgungslücke zu schließen und Testungen für jeden zugänglich zu machen. Praeventia Consulting ist für eine Terminierung telefonisch unter der Woche von 9.30 bis 14.30 Uhr unter 0611/16876684 sowie per E-Mail an Info@praeventiaconsulting.de rund um die Uhr erreichbar.

Eine ständig aktualisierte Übersicht sämtlicher Testcentren Hessens findet sich auch unter www.corona-test-hessen.de. Eine Volltext- sowie eine Postleitzahlensuche ermöglich ein schnelles und präzises Auffinden der Testangebote in unmittelbarer Umgebung. Auch Anbieter von Schnelltests können sich hier eintragen. Apotheken mit Schnelltest-Angeboten sind unter www.mein-apothekenmanager.de zu finden.

(sun/Foto: Jana Zamojre)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.