| | Kommentare deaktiviert für Tödliche Tanzhits – sensor präsentiert heute The Burning Hell mit Plus in der Krea und verlost Freikarten

Tödliche Tanzhits – sensor präsentiert heute The Burning Hell mit Plus in der Krea und verlost Freikarten

 

The Burning Hell – heute live mit Plus als Supprt in der Krea am Start – ist das Alter-Ego von Songwriter und Ukulele-Schwinger Mathias Kom. In wechselnder, loser Besetzung ist die Band im kanadischen St. John’s beheimatet. Durch zahlreiche Auftritte in Wohnzimmern, großen Festivalbühnen und kleinen Clubs erspielte sich die Band durch ihre quirligen Live-Shows einen guten Namen. Selbst Songs wie der über die Zwangsläufigkeit des Todes wurden zu veritablen Tanzhits.

Während viele Berliner im Sommer 2012 die Fußball-Europameisterschaft gebannt verfolgten, trafen sich The Burning Hell am Moritzplatz mit Freunden wie Stanley Brinks (Herman Düne) und Clémence Freschard, um eine Platte aufzunehmen, die “People” heißen sollte. Songs, die sich mit Realisten, Barbaren, Rappern, Urlaubern und vielen anderen Typen beschäftigen. “People” ist für Burning Hell eine Art Abschied. Die Band präsentiert sich lauter, dichter und emphatischer als je zuvor. Nachdruck erfährt der Text, doch nicht zugunsten von Kopflastigkeit, sondern – zum Glück – Humor.

Mit Pauken und Trompeten und klitzerndem Kleinkram

Die Musik von PLUS, die den schönen Konzertabend heute eröffnen werden, lässt sich am ehesten irgendwo zwischen Indie und Folk einordnen. Die englischen Texte sind lang und folgen auf neurotische Weise den kleinen und großen alltäglichen Unzulänglichkeiten. Plus sind Teil des Musik- und Künstlerkollektivs KNERTZ, das Künstler aus Mainz, Darmstadt, Frankfurt, Houston, Seattle und Los Angeles zusammenfasst. Live ist PLUS ein Sextett mit Pauken und Trompeten und einem Haufen klitzernden Kleinkram.

sensor präsentiert das heutige Konzert in der Kreativfabrik und verlost 3×2 Gästelisteplätze – schnell ´ne Mail an losi@sensor-wiesbaden.de

www.kreativfabrik-wiesbaden.de