| | Kommentare deaktiviert für Verbindungen, Liebe, Tod und Teufel: Lyrik und Lieder im „Tausendschoen“ am 25. August

Verbindungen, Liebe, Tod und Teufel: Lyrik und Lieder im „Tausendschoen“ am 25. August

Karin Radtke

Ansgar Kuswik und Karin Radtke präsentieren am 25. August um 18.30 Uhr gemeinsam ihre Werke „Liebe, Tod und Teufel“ und „Verbindungen“ im Tausendschoen in der Karl-Glässing-Straße 5 am Dernschen Gelände.

Ansgar Kuswik ist mit dem Liedermacherprojekt Ton-3 bundesweit unterwegs. In seinen Liedern singt er über die Dunkelheit und die Auswege hin zur Liebe – trotz Tod und Teufel dahinter. Sein Soloprogramm „Liebe, Tod und Teufel“ ist letztendlich eine Aufforderung, sich immer wieder selbst aufzurichten, nach Niederlagen nicht zu verzweifeln und aufzugeben sowie Tod und Teufel nicht zu fürchten, sondern durch Liebe anzunehmen. Mit „Liebe, Tod und Teufel“ beschreibt Kuswik den Weg einer Heilung zum Frei sein in sich selbst.

Reklame

In „Verbindungen“ verarbeitet Karin Radtke persönliche Eindrücke und schöpft ihre Texte und Lieder aus dem, was sie bewegt. Inspiriert wird Radtke durch ihre vielfältigen Facetten: als Mensch, Frau und Mutter, als Trainerin, Coach und in der Personalentwicklung tätig, als ehrenamtliche Hospizhelferin und Trauerbegleiterin. Die Stärke, die aus schwachen Momenten erwächst, die Verbindung und das Zusammenwirken von beidem, werden in ihren Texten und in ihren Liedern spürbar.

Der Eintritt ist frei, Spenden willkommen. Weitere Infos unter www.ton-3.de und www.karinradtke.de.

(sun/Foto Veranstalter)